• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Rezepttest - Muskathähnchen Weber Grillbibel S.167

Nicholas

Veganer
5+ Jahre im GSV
]Moin,

da ich die Rezepttest threads ziemlich gut finde habe ich heute auch mal eins getestet. Und zwar aus der Grillbibel das Muskathähnchen unter der Gusseisenpfanne.
Dafür habe ich erstmal vom Geflügelhof meines Vertrauens (HOFLADEN IM NEU-SUBBELRATHER HOF) ein schönes Brathähnchen geholt und in eine simple Brine gelegt (Salz, Zucker, Lorbeer). Am nächsten Tag 2h unabgedeckt zum trocknen in den Kühlschrank, danach dann mariniert:

muskathuhn10yo27.jpg


Nach guten 2h im Kühlschrank dann auf den Grill, bei niedriger Hitze:

muskathuhn26zpwg.jpg


So siehts fertig aus, nach ca 45min:

muskathuhn3fkprd.jpg


muskathuhn4zppst.jpg


Da ich keinen frischen Rosmarin hatte habe ich den durch Basilikum und Estragon ersetzt. Im nachhinein finde ich soviel die Marinierzeit, als auch die Muskatmenge zu gering. Das nächste mal würde ich wohl 50% mehr Muskatnuss nehmen und um die 8h marinieren.
Das Hähnchen war aber trotzdem lecker, extrem saftig und hatte ein schönes 3-dimensionales Grillmuster, wie im Rezept versprochen. Inwieweit das auf die Ziegelsteine zurückgeht weiß ich zwar nicht, aber da es sicher nicht schadet sie draufzulegen würde ich das wieder tun, vorallem da es ja auch gut aussieht.
 

Anhänge

chili-sten

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Moin Nicholas,

schön das Huhn geplättet :thumb2:

:prost:
 

porgy

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Ich würde die Kräuter unter die Haut schieben dazu noch etwas Zitronengras
und die eine oder andere Knoblauchzehe.
 
Oben Unten