• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Rib Eye Steak durchgebraten anstatt medium-rare

Baum

Vegetarier
Hallo zusammen,

gestern war ich auf einem Geschäftsessen und habe ein 300 g Rib Eye Steak medium-rare bestellt und schließlich das Teil nahezu durchgebraten bekommen, es war nur noch ein Hauch von rosa zu erkennen, es war fast durchgehend grau. Auch wenn der Rest soweit i.O waren, ist diese Situation natürlich erstmal enttäuschend. In diesem Fall wollte ich kein großes Trara machen, wenn man mit Kunden unterwegs ist und die Rechnung sowieso nicht selber zahlen muss aber wenn ich privat für solch ein Gericht 24 EUR bezahle, dann würde ich mich vermutlich richtig ärgern.

An einem Missverständins konnte es ja nicht liegen, mein Tischnachbar hat exakt das selbe bestellt, medium rare, und ebenfalls durchgegeart bekommen.

Wie würdet ihr hier reagieren?
- Schmunzeln und Aufessen?
- Beschweren und trotzdem Aufessen?
- Zurückgeben?

Gruß
Baum
 

holledauerin

Fernsehköchin
5+ Jahre im GSV
Ich hätt es definitiv zurückgegeben. Egal, ob Kunde dabei und wer zahlt. Sowas darf einfach nicht sein.
 

X.Rudd

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
wenn ich den Kunde nicht gut kenne hätt ich es auch so hingenommen, ansonsten bei dem Preis sofort wieder zurück geschickt!
 

15.8

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich hätte mir den Umstand am Tisch erklären lassen und dann entschieden.
 

firefrog

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Wenn die rechnung meine firma übernommen hat, dann hätt ich das aufjedenfall beim service angesprochen. Aber eine disskusion ob se neues machen hätt ich nicht angefangen.

Wenn kunde rechnung übernommen hat, dann hätt ich das wahrscheinlich in den small talk mim kunden einfliesen lassen und gut ist.


Mit fleischigen Grüßen
Firefrog
 

alex101068

Hobbygriller
Beim Steak gibt es für mich keine Nachsicht für Zubereitungsfehler.
Ich würde (und habe) es zurückgehen lassen.
 
G

Gast-693UG8

Guest
Was gibt's denn da noch zu erklären ? :eeek:

Ich hätte das sofort zurückgehen lassen - somit bekommt auch der Koch die Chance, es wieder gut zu machen.

Es spielt doch überhaupt keine Rolle, ob Euer Kunde bezahlt - er muss doch deshalb nicht mehr bezahlen. Soll er lieber zuschauen, wie ihr das Fleisch runterwürgt ?

In einem gutgeführten Restaurant bekommt man das anstandslos umgetauscht -
wo liegt das Problem ?

Aber trotzdem schade um's totgegrillte Fleisch...
 

katjesfresser

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich würde nichts sagen bei Geschäftsessen. ABER in Zukunft das Restaurant meiden. Hab mir auch mal den Koch kommen lassen und ihn gefragt ob was er von seinem Fleisch hält. Er ist fast in Tränen ausgebrochen und hat gesagt das er alleine in der Küche ist und es leider nicht schaft jedes Steak perfekt zu braten. Ich glaube es kommt immer auf die Umgebung an. Viele kennen den genauen Unterschied auch garnicht und bestellen einfach Medium.
Wenn ich für meine Frau Grille Frag ich Sie welche Kerntemperatur möchtest du. Sie antwortet inzwichen 52 Grad :ballballa:

Gruß katjesfresser
 

Dr. Hannibal Lecter

Grillgott
5+ Jahre im GSV
Letzte Weihnachtsfeier:

4 Mann bestellen Zwiebelrostbraten rosa, es kommen 4 durchgebratenen! Also 4 mal neu bitteschön. Fall erledigt :)

Ich lass ja auch Spezi zurück gehen wenn ich Bier bestellt habe ...

Doc :seppl:
 

enhuek

Metzgermeister
Ganz ruhig und sachlich den Service ansprechen und das Gericht reklamieren ! Am Besten für den Kunden mit ähnlichem Problem gleich mit! Sieht ja auch vor Kunden gut aus, wenn man weiß was man will und auf korrekte "Ware" besteht.... Nur keinen lauten Zirkus veranstalten ...


Gruß

Jens
 

michl15

Fleischesser
ich würde die Servicekraft nochmals nach dem bestellten Gargrad fragen,
oft geben die flotten Damen auch den falschen in die Küche weiter
und die Jungs am Ofen können nichts dafür, wenns nicht richtig bestellt wurde.

Da Michl
 

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Ein Fehler kann im besten Restaurant passieren, aber bei zwei gleichen Gerichten/Steaks den Gargrad zu verpassen ist hart.
Ich hätte mich mit dem Kunden/anderen Gast kurz abgestimmt und dann umgehend und gemeinsam reklamiert.
Das kann man sachlich und freundlich machen, ohne großes Trara.
Problematisch ist halt dann nur das zeitversetzte Esssen.

Ist mir auch schon zweimal passiert, freundlich und direkt beim Service reklamiert. Einmal mit und einmal ohne Diskussion ...

:prost:
 
OP
OP
Baum

Baum

Vegetarier
Danke Leute fürs Feedback!
Ein Aspekt ist aber noch nicht angesprochen worden. Wenn man das Gericht reklamiert und es geht zurück, landet es definitiv im Mülleimer. Auch wenn es sich komisch anhört aber dazu ist es mir wiederum auch fast zu schade.
 

wrathtom

Frauenbeauftragter - Samenspender
5+ Jahre im GSV
R.I.P.
Wenn man das Gericht reklamiert und es geht zurück, landet es definitiv im Mülleimer. Auch wenn es sich komisch anhört aber dazu ist es mir wiederum auch fast zu schade.
:hmmmm: Wenn das daheim mal vorkommen sollte ärgert man sich kurz und dann wird es auch gefuttert, das ist schon richtig.

Ich würde es auf jeden Fall ansprechen und bei schlechter / keiner Reaktion währe es das erste und letzte mal.

LG TOM
 

Traekulgriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Danke Leute fürs Feedback!
Ein Aspekt ist aber noch nicht angesprochen worden. Wenn man das Gericht reklamiert und es geht zurück, landet es definitiv im Mülleimer. Auch wenn es sich komisch anhört aber dazu ist es mir wiederum auch fast zu schade.
Seh ich auch so.:thumb2:

Außerdem mußte dafür ein Tier sein Leben lassen und sowas werfe ich nicht in den Müll, sofern es noch einigermaßen essbar ist.

:prost:

Gruß Matthias
 

Höpper

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Danke Leute fürs Feedback!
Ein Aspekt ist aber noch nicht angesprochen worden. Wenn man das Gericht reklamiert und es geht zurück, landet es definitiv im Mülleimer. Auch wenn es sich komisch anhört aber dazu ist es mir wiederum auch fast zu schade.
Ansprechen würde ich es definitiv auch, wobei ich auch schon darauf verzichtet habe dass das Gericht zurückgeht, wenn es ansonsten gut geniessbar ist. Zumindest habe ich dann die Erfahrung gemacht dass in einem kundenorientierten Lokal z.B. ein Dessert als "Entschädigung" gereicht wurde.

Dann ist imho beiden Seiten irgendwie geholfen

Lorenz
 

starburger

Freitagsgriller
10+ Jahre im GSV
Ganz ehrlich: hätte das Steak gegessen, beim bezahlen angesprochen, was nicht gepasst hat und kein Trinkgeld gegeben. Das Lokal hätte ich dann erst mal für die nächsten Monate gemieden. Beim direkten reklamieren und neu bestellen hätte ich immer Bedenken, dass mir das passiert:

Road Trip : French Toast Scene - YouTube
 
Oben Unten