• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Richtiges Reinigen der Thermometerfühler

dangerguitar

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Hi zusammen,

vielleicht könnte mir jemand bitte mal einen Tipp geben zum Reinigen der Fühler der Grillthermometer.

Nachdem knapp vor einem halben Jahr der Fühler des ODC-Outdoorchecks erneuert werden musste (wohl wegen Wasser) ist jetzt der Garraum-Fühler meines Maverick kaputt gegangen.


Kostentechnisch alles kein Problem sowohl ODC als auch BBQ-Scout (Maverick) ersetzen die Thermometerfühler kostenlos. Netter Service.

Aber es kommt es eben immer vor, daß die Fühler angeschmandet sind, speziell natürlich der für das Fleisch, aber letztens hat der Garraumfühler des Mavericks auch ganz schön Sauce, oder sonstigen Dreck abbekommen. Das brennt sich dann ja auch ein.

Ich wische schon immer mit einem Stück Küchenrolle über das warme Fühlerteil, aber nicht immer geht alles ohne Seife bzw. warmes Wasser ab. Aber die Dinger sind ja so empfindlich. Da die Fühler nun mal nicht gerade 50 CENT pro pcs kosten wollte ich mir auch nicht 10 in Reserve in die Schublade legen.

Wie macht ihr das bzw. löst das Problem (solltet ihr das auch haben..)? Oder mache ich das alles falsch?

Danke&Gruß

:hmmmm:

Chris
 

FrankST

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo,

ich spüle meine Fühler (Fleisch und Garraum) in der Spüle, achte jedoch darauf, dass der Stecker nicht nass wird.

Ich verwende Spülmittel, heißes Wasser und so nen Topfreiniger aus Draht, um das ganze wieder sauber zu bekommen - funktioniert einwandfrei.

Anschließend lasse ich die Fühler 2-3 Tage auf der Heizung trocknen.

Bisher keine Probleme mit dieser Vorgehensweise.

Gruss,
Frank
 

whitby

weiblich
5+ Jahre im GSV
ich wickel den fühler in ein nasses ausgedrücktes zewa und achte eben drauf, dass es unterhalb des steckers ist. nach der zeit ist der "prütt" aufgeweicht und man kann es einfach abwischen.
 
OP
OP
D

dangerguitar

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Aha, danke.

Das Geheimnis wäre dann wohl, dass der Stecker nicht nass werden darf.


Ich gehe mal davon aus, dass damit - also mit Stecker - die Metalleinheit über dem Fühler direkt gemeint ist (wo das Kabel rauskommt) und nicht der Stecker, der hinterher in das Thermometer-Gerät selbst geht, oder?
 
Oben Unten