• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Rindfleisch aus Argentinien noch zeitgemäß?

Horst_Grill

Veganer

Pizzaschneider

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Foto des Monats
★ GSV-Award ★

XWolfix

Hobbygriller
Ist Rindfleisch aus Argentinien noch mit gutem Gewissen zu genießen?
:
Hier ein kurzer Artikel zum Thema:
https://www.travelbook.de/weltspeis...ere-wahrheit-ueber-argentinisches-rindfleisch

Ich selbst hab dort noch nie gekauft,, finde das Thema aber spannend.

Direktvertrieb und regionales Einkaufen sind mir immer wichtiger gewesen.

Wie sind Eure Erfahrungen?

Als Faustregel ...

sobald etwas zu einer Massenware verkommt leidet am Ende immer die Qualität.
Ich rate generell von Südamerikanischem Fleisch ab sei es Argentinisches, Brasilianisches oder das aus Uruguay.

Das was du meistens in der Gastronomie als Argentinisches Fleisch bekommst,
ist meist der billigste Schrott der importiert wird um die Spanne schön hoch zu halten.

Hatte früher genug Schrott aus diesen Ländern in den Händen.
Schade das ich keine Fotos mehr von diesen Stücken habe...
Das was du meist bei Metro und co noch kaufen kannst, gehört noch zu den guten Stücken.

Mach nen Bogen drum und unterstützte lieber andere
 

Grillofax

Grillkönig
Ich arbeite fast jeden Tag damit und kann mich manchmal nur wundern über die Aussagen einiger Experten. Auch in dem Artikel sind viele Aussagen wie „könnten bald zum Ende gehören“ etc. Die Reklamationsrate bei Argentinienware ist äußerst gering.

Nach wie vor ist das argentinische Fleisch definitiv nicht verkehrt und hat eine gute Qualität auf die man sich verlassen kann. Brasil-Ware war da schon immer ganz anders beleumundet, zu Recht.

Reinfallen kann man auch mit örtlicher, regionaler Ware oder auch mich irischer. Es handelt sich eben nach wie vor um ein Naturprodukt. Auch aus Argentinien kommt beispielsweise auch seit einiger Zeit Ware von den Angus-Rindern mit sehr guter Qualität.

Aussagen wie „billigster Schrott“ entbehren meiner Meinung nach jeglicher Grundlage und sind einfach ein unpassendes Pauschalurteil.
 

LEXgriller

Vegetarier
Ich kaufe seit einiger Zeit kein Rindfleisch mehr aus Argentinien, da die Qualität massiv nachgelassen hat. Man schmeckt förmlich die Turbomast.
 
Oben Unten