• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Roadtrip Los Angeles - San Francisco - Las Vegas

G

Gast-lwgoiy

Guest
Bin auch seit gestern wieder im Lande und habe einen 2-wöchigen Roadtrip mit meiner Göfreu (jetzt Göga) in Kalifornien, Nevada und teilweise in Arizona hinter mir. Hier mal eine Kurzübersicht der Route:

1.Tag: Los Angeles
2.Tag: Los Angeles - Santa Barbara
3.Tag: Santa Barbara - Pismo Beach - Monterey
4.Tag: Monterey - San Francisco
5.Tag: San Francisco
6.Tag: San Francisco
7.Tag: San Francisco - Sacramento - Lake Tahoe
8.Tag: Lake Tahoe - Mono Lake - Mammoth Lakes
9.Tag: Mammoth Lakes - Death Valley - Beatty
10.Tag: Death Valley - Las Vegas
11.Tag: Las Vegas
12.Tag: Las Vegas - Kingman - Oatman - Laughlin - Las Vegas
13.Tag: Las Vegas
14.Tag: Las Vegas und Rückflug

Hochzeit in Las Vegas gab es zwischendrin auch noch. :-)
Insgesamt haben wir über 4000 Fotos auf dem Trip gemacht, die noch nicht weiter gesichtet wurden... daher fange ich einfach mal mit dem Thema Grillen und ein paar Mitbringseln an:
USA.jpg


Jetzt kann ich endlich Burger selber machen. Der KitchenAid-Fleischwolf war mir hier immer zu teuer.

KitchenAid Fleischwolf 49,95$ (ca. 35,50 Euro / kostet bei Amazon 68 Euro)
Burgerpresse 5,99$
GrillMates Sweet & Smokey Rub mit Zimt & Chipotle 135g (1,79$ bei WalMart)
GrillMates Applewood Rub 135g (1,79$ bei WalMart)
Colgin Liquid Hickory Smoke (1,08$ bei WalMart)
Weber Roasted Garlic & Herb Seasoning 178g (2,49$ bei WalMart)
Weber Smokey Mesquite Seasoning 178g (2,49$ bei WalMart)

Später war ich dann noch in einem Grocery Outlet, wo es wirklich Knallerpreise gab und ich direkt nochmal das Weber Smokey Mesquite Seasoning mitnehmen musste:
Weber Smokey Mesquite Seasoning 383g (1,49$ bei Grocery Outlet)
Bulls Eye Carolina Style BBQ-Sauce (1,29$ bei Grocery Outlet)
 

Anhänge

  • USA.jpg
    USA.jpg
    85,1 KB · Aufrufe: 3.569

FrankBooth

Bundesgrillminister
Hallo,

hört sich nach einer tollen Reise an. Ich habe ein halbes Jahr in SF gelebt. Wenn ich mit das so ansehe, würde ich sagen zu wenig Zeit in San Fran.

Aber wie immer gilt: :bilder::bilder:
 

Kernisch

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Dann erstmal herzlichen Glückwunsch, zur Hochzeit :sonne:

Wenn ich die Strecke so lese, freu ich mich schon auf die Bilder. Da werden Erinnerungen wach, denn die Strecke bin ich (teilweise) auch gefahren.
 

alwin03

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Glückwünsche zur Hochzeit!!!


Strecke ist mit bekannt:

Mal sehen wieviele Bilder ich von meinen bei dir wieder finde !!!
 
OP
OP
G

Gast-lwgoiy

Guest
Danke für die Glückwünsche! Ja, wir hatten das Elvis-Paket. Hatten erst ohne Elvis gebucht, aber dann einen Tag vor der Hochzeit haben wir ihn noch dazu gebucht. ;)

Die Fotos vom Trip werde ich nach und nach einstellen. Haben jetzt nochmal nachgeschaut... sind sogar über 5000 Bilder geworden und die müssen erstmal gesichtet und aussortiert werden. Aber dazu brauchen wir noch etwas Zeit...
 
OP
OP
G

Gast-lwgoiy

Guest
Hier doch noch schnell ein paar Essensbilder vorab die ich mit meiner Taschen-Cam geschossen habe:

Denny's Diner: Mozarella-Sticks in Käse zwischen Toast (musste Frau unbedingt probieren :D)
Für mich gab's Hühnchenbrust mit Bacon & Käse. Die Sauce dazu war der Knaller!
Dann ein Burger von In-n-Out Burger, der wohl besten Fast-Food-Kette dort.
Und dann eine Blooming Onion im Outback Steakhouse und ein Rib-Eye-Steak. Sieht auf dem Bild vielleicht nicht ganz so toll aus, war aber superlecker. Im Outback bekommt man für gut 20$ wirklich hervorragende Steaks. Die Blooming Onion war absolut genial, leicht-scharf gewürzt und super Dip. Haben wir nur zur Hälfte geschafft, sonst hätten die Hauptgänge nicht mehr reingepasst. :D


USA1.jpg


USA2.jpg


USA3.jpg


USA4.jpg


USA5.jpg
 

Anhänge

  • USA5.jpg
    USA5.jpg
    81,7 KB · Aufrufe: 2.581
  • USA4.jpg
    USA4.jpg
    82,2 KB · Aufrufe: 2.801
  • USA3.jpg
    USA3.jpg
    84,6 KB · Aufrufe: 3.019
  • USA2.jpg
    USA2.jpg
    89,1 KB · Aufrufe: 2.620
  • USA1.jpg
    USA1.jpg
    108,5 KB · Aufrufe: 2.629
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Kernisch

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Oh mann, hör auf damit.... :sabber:

Da sieht man wie Fast Food gemacht wird :happa:

Freu mich echt auf die anderen Bilder
 

mrshog

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Glückwunsch zur Hochzeit !!!

Werde geduldig auf die Bilder von Roundtrip warten.

Hab grad meinem Göga das Bild von der Bloomingonion gezeigt und
er hat sofort gesagt "das kann nur im Outback sein" :sonne:
 

BerniKarat

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
na dann , glückwunsch zur hochzeit
beileid zur ... schbassss
alles gute viel freude im neune lebensabschnitt
:sonne::sonne::sonne:
 
OP
OP
G

Gast-lwgoiy

Guest
Ok, dann genug des Vorgeplänkels.... wir starten mit der Anreise und Tag 1.


Wir hatten das Glück einen besonders günstigen Flug über American Airlines zu ergattern: 340 Euro für Hin- und Rückflug von Frankfurt über Dallas nach LA. Rückflug von Las Vegas über Dallas nach Frankfurt.
Da wir bis Frankfurt aber auch etwa 250km zu fahren haben, haben wir ein Park-Sleep-Fly-Paket bei Ebay ersteigert. Für 70 Euro eine Übernachtung für 2 Personen im Holiday-Inn Neu-Isenburg, inkl. Frühstücksbuffet (top!), Tiefgaragenparkplatz für's Auto im Hoteö uns Shuttleservice zum Flughafen und Retour. So konnten wir einigermaßen ausschalfen und ausgeruht ins Abenteuer Westküste starten.

Das Inseat-Entertainment-System von American Airlines ist spitze. Filme, Serien, Videospiele.... die Zeit verging quasi wie im Flug. ;)
Der Hinflug von Frankfurt nach Dallas verlief auch problemlos, bis ich plötzlich einen Blick auf unsere Flugroute auf den Bildschirm geworfen habe. Etwa 1h vor Dallas drehte flog unser Flieger plötzlich im Kreis. Kurz darauf kam auch schon eine Durchsage: "Der Flughafen in Dallas ist momentan wegen Unwetter geschlossen, wir warten auf Freigabe für die Landung." Nunja, die kam aber so schnell nicht und dem Flieger ging lamgsam der Sprit aus. Daraufhin mussten wir an die Südküste in Houston zwischenlanden und nachtanken. Da war es dann auch realtiv voll und wir mussten erstmal warten bis wir Sprit bekommen haben. Dann war das Unwetter in Dallas auch vorbei und wir waren 1h später in Dallas. Problem an der Sache: Wir haben unseren Anschlussflug von Dallas nach Los Angeles verpasst, da wir durch die Aktion 4-5h Stunden verloren hatten. In Dallas angekommen war der Flughafen dann auch realtiv voll und wir waren nicht die Einzigsten die auf einen Anschlussflug gewartet haben. Riesige Schlangen vor den AA-Schaltern liessen meine Hoffnung schwinden noch am gleichen Tag nach LA zu kommen. Es gab auch nur noch 2 Flüge nach LA, von denen einer schon am Boarden war. Unsere letzte Hoffnung war also der letzte Flug um 23 Uhr. Doch in der etwa 100m langen Schlange gab's keine Chance diesen Flieger zu bekommen...

Da musste ich handeln: Meine (damals noch) Freundin habe ich mit dem Gepäck in der Schlange stehen lassen und habe mir die nächste AA-Mitarbeiterin geschnappt und eine kleine Notlüge ausgepackt: "Wir müssen heute noch nach LA. Wir haben eine Kreuzfahrt von LA nach Hawaii gebucht und unser Schiff legt morgen früh in LA ab." Die Mitarbeiterin ist daraufhin hinter dem Tresen verschwunden und kam ein paar Minuten später mit den Boardkarten für den letzten Flug wieder. :grün:
Ok, ich weiss.... die Aktion war vielleicht nicht gerade faier den anderen Warenden gegenüber, aber wir waren schon 16 Stunden im Flieger und hatten absolut keine Lust auf dem Flughafen zu Übernachten. Ausserdem hatten wir ja bereits Hotel & Mietwagen in LA gebucht...

Nach 3 Stunden Flug von Dallas nach Las Vegas sind wir dann gegen 0 Uhr morgens in LA angekommen. An der Gepäckausgabe mussten wir dann fast 1h auf unsere Koffer warten. Da kam schon leichte Panik auf... aber dann kam unser Gepäck doch noch. Ab in den Shuttlebus zu Alamo. Dort haben wir unseren gebuchten Midsize-SUV entgegen genommen. Zur Auswahl standen einige Jeep Patriots, ein paar Reisschüsseln und zwei Ford Escape. Wir haben uns für den besser ausgestatteten Escape entschieden, da dieser Sirius Radio, Ledersitze und Sitzheizung hatte. Gepäck rein und ab zum Hotel: Best Inn Hollywood Hotel, was unweit vom Hollywood Bouevard liegt. Mitten in der Nacht noch einen kleinen Rundgang durch's nächtliche Hollywood gemacht um noch eine Kleinigkeit zu essen.
Auf einer Kreuzung des Hollywood Boulevards ging es dann auch gleich hoch her. Zwei Gangs prügelten aufeinander ein, Polizeihubschrauber mit Schweinwerfer war sofort zur Stelle und hat die Kreuzung ausgeleuchtet. 2 minuten später kamen 4 Polizeiwagen angerauscht, sperrten die Kreuzung und sprangen aus den Wagen und brüllten erstmal durch die Gegend. Göfreu hatte da schon ein wenig Angst und es war wirklich wie in einem schlechten Film. Wir haben dann zugesehen das wir uns da aus dem Staub machen. Dann gab's noch ein Stück Pizza und um 3 Uhr ging es ab ins Bett... da waren wir auch schon 30 Stunden wach.

4 Stunden Schlaf mussten reichen, schliesslich hatten wir volles Programm: Hollywood-Schriftzug ansehen, Hollywood Blvd., Kodak Theatre, Chinese Theatre, Farmers Market, Beverly Hills, Santa Monica Pier, Malibu und die Weiterfahrt nach Santa Barbara standen auf dem Programm. Für mehr reichte unsere Zeit in LA leider nicht mehr, da uns ja auch 6 Stunden fehlten.
Ab jetzt beginnt auch unsere Fotodokumentation. Erstmal wurde der Mietwagen mit einem FC-Aufkleber versehen (auch in den USA muss man Flagge zeigen!). Dann ging es zu den Sehenswürdigkeiten. Viele Häuser waren schon mit Halloween-Deko versehen...das sah teilweise wirklich extrem aus. Sehr schön fand ich den Farmers Market. Dort haben wir auch Christian Audigier (derjenige der bei Ed Hardy auf die T-Shirts kotzt :devil:) gesehen. Der hat bei Abercrombie ordentlich eingekauft und stand neben uns an der Kasse. :rotfll:
Dann ging's kurz durch Beverly Hills... (sehr nobel dort!) und weiter zum Santa Monica Pier. Weiter nach Malibu und dann kurz einen Abstecher ist Camarillo Premium Outlet gemacht wo die ersten Einkäufe getätigt wurden. Dann wurde es auch schon dunkel und wir haben uns auf den Weg nach Santa Barbara gemacht. Die Motels dort sind recht teuer... da habe ich mich an einen Tipp einer ehemaligen Schulfreundin erinnert: Presidio Motel. Sehr schöne Zimmer, preislich auch kein Schnäppchen, aber besser als die anderen Motels die wir uns vorher angesehen hatten. Abendessen gab's bei Denny's Diner und das war es dann auch mit Tag 1. Hier noch ein paar Impressionen:


Tag1-01.jpg


Tag1-02.jpg


Tag1-03.jpg


Tag1-04.jpg


Tag1-05.jpg


Tag1-06.jpg


Tag1-07.jpg


Tag1-08.jpg


Tag1-09.jpg


Tag1-10.jpg
 

Anhänge

  • Tag1-09.jpg
    Tag1-09.jpg
    101,2 KB · Aufrufe: 1.779
  • Tag1-08.jpg
    Tag1-08.jpg
    102,7 KB · Aufrufe: 1.768
  • Tag1-07.jpg
    Tag1-07.jpg
    70,5 KB · Aufrufe: 1.760
  • Tag1-06.jpg
    Tag1-06.jpg
    164,6 KB · Aufrufe: 1.780
  • Tag1-05.jpg
    Tag1-05.jpg
    163 KB · Aufrufe: 1.809
  • Tag1-04.jpg
    Tag1-04.jpg
    103,3 KB · Aufrufe: 1.787
  • Tag1-03.jpg
    Tag1-03.jpg
    92,1 KB · Aufrufe: 1.789
  • Tag1-02.jpg
    Tag1-02.jpg
    77,9 KB · Aufrufe: 1.800
  • Tag1-01.jpg
    Tag1-01.jpg
    79,3 KB · Aufrufe: 1.762
  • Tag1-10.jpg
    Tag1-10.jpg
    68,3 KB · Aufrufe: 1.758
Oben Unten