• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Rösle Kugelgrill und Grillzubehör

charlielima

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich habe seit Kurzem den 60er Rösle Kugelgrill (Holzkohle). Vom Gesamteindruck her bin ich sehr zufrieden. Vor allem die angenehme Arbeitshöhe und die Verarbeitung generell überzeugen mich.

Allerdings "kämpfe" ich noch mit zwei Mängeln:

1. Schraube-/Mutter-Kombination zur Deckellüftung passten nicht > Kontakt mit Rösle aufgenommen, Teile wurden direkt kostenfrei geliefert > passt wieder nicht > Aushilfe mit anderer Mutter

2. Deckelscharnier wies deutliche Gebrauchsspuren auf > Kontakt mit Rösle > Rösle schickte mir umgehend kostenfrei ein "neues" Deckelscharnier zu > auch dieses Scharnier wies deutliche Gebrauchsspuren auf.

Mir ist klar, dass der Grill ein Gebrauchsgegenstand ist. Allerdings hatte ich Neuware und keinen refurbished Grill bestellt. Von daher kann ich als Kunde auch Neuware (zumindest ohne deutliche Abnutzungsspuren!) erwarten.

(3.) Die Anleitung scheint veraltet zu sein, denn die kleine Scheibe, die offensichtlich im Zusammenhang mit der Deckellüftung verbaut werden muss, ist in den Anleitung nicht zu sehen (edit: Das muss ich nochmal prüfen, bin mir jetzt nicht mehr sicher). Hier im Forum hat sie jemand an der Unterseite des Deckels angebracht, habe ich gelesen. Ich habe sie derzeit (noch) oben direkt unter dem Lüftungsregler verbaut. Somit lässt sich der Deckellüfter ganz geschmeidig drehen. Bleibt allerdings die Frage, ob durch die dazwischen montierte kleine Scheibe nicht zuviel Wärme entweichen könnte.

Hat noch jemand Infos bzgl. dieser kleinen Scheibe?

Vielen Dank im Voraus.
 

charlielima

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Zwischen Lüftungsschieber und Außenseite des Deckels kommt doch gar keine Unterlegscheibe?! Die sollen laut Anleitung beide auf die Innenseite, vor und hinter die ganz große Scheibe.

(Ich beziehe mich auf die Postings zum Thema Zusammenbau der Lüftungssteuerung etwas weiter zurück.)

Dieses Video kenne ich auch. Allerdings geht für mich daraus nicht einwandfrei hervor, ob die überhaupt eine weitere Scheibe benutzen! Das runde schwarze kann doch genauso gut fester Bestandteil des Deckels sein. Und außerdem sehe ich in der Papier-Anleitung im Video auch nichts von dieser ominösen Scheibe...Komisch...
 

charlielima

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hab Rückmeldung von der Fa. Rösle bekommen:

"[...]
die Abdeckplatte beim Lüftungsschieber kommt in den Deckle mit der Öffnung nach oben.

Sie können mich sonst auch gern anrufen, sollte was unklar sein.

Ich wünsche Ihnen eine schöne Woche und vor allem eine tolle Grillsaison.

Freundliche Grüße [...]"


...Bahnhof...

Daraufhin rief ich dort an, und man sagte mir, dass die 5 cm-Unterlegscheibe in den Deckel kommt.
 

skorpinator

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Moin!

Habe seit gestern auch das 60er Rösle Sportgerät!

Noch nicht gegrillt aber ansonsten mit Qualität und Optik sehr zufrieden.

Zur Platzproblematik....
Ebenso die Bitte nach einem größeren Beistelltisch. Mal sehen ob sie da was machen, deswegen hätte ich nämlich fast doch zum Weber gegriffen.

Kannst ja 2 dran basteln 1 x links und 1 x rechts!
 

atta1979

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hat jemand von euch (schlechte) Erfahrungen mit der unteren Lüftung? Bei Amazon schreiben einige Käufer, dass hier ein Konstruktionsfehler begangen wurde, da der Schieber innerhalb des Grills ist und sich zwischen Kugel und Scheibe schnell Dreck absetzt. Das führt dann dazu, dass sich die Lüftung nicht mehr betätigten lässt.
 

Kohny

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich habe keine Probleme damit. Aber vielleicht halte ich den Schieber auch zu sauber. Das Geräusch beim betätigen, wenn nicht sauber, ist schon brutal. Klingt aber bei den Weber-Kugeln auch nicht besser. Dafür ist der Rösle auch stabiler und läßt sich besser fortbewegen. Die Weber-Kugeln haben aber eindeutig die bessere Emaille. Habe den Kauf nie bereut. Ach so habe den F60, beim Sport F50 ist der Schieber glaube ich anders gelößt worden.
 

Pepperman

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
roesle_lueftung.jpg

Wenn man mal bei indirektem Grillen die Tropfschalen vergisst und womöglich was mit klebriger Teryaki-Marinade grillt, oder wenns Kondensat beim Smoken gibt, verklebt der Lüfter unten im Kessel. Ist halt der tiefste Punkt. Gemischt mit Asche kann das schon voll blockieren, sodass man den Batz mit dem Schraubenzieher o.ä. rausstochern muss, damit sich wieder was bewegt.

Ich überlege mir, die Niete rauszufräsen und durch eine Nirosta-Schraube + Scheiben zu ersetzen....

Ansonsten finde ich die Roesle-Kugel nach wie vor allerbest.

Gruß,
Harald
 

Anhänge

  • roesle_lueftung.jpg
    roesle_lueftung.jpg
    130,6 KB · Aufrufe: 1.782

colle

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Hallo Leute,
Ich habe einen Rösle
No.1 F50. Ausßer dem schon beschriebene Problem ,dass Kohlestückchen die Verstellung der Belüftung blockieren können keine Kritikpunkte.
Bei mir war auch das Rost standardmäßig in Edelstahl (war das mal anders?)
Meine Frage:
Metro hat derzeit viel Rösle Zubehör im Angebot. Passt die Abdeckung des No.1 Sport F50 auch über den "normalen" No.1 F50 ???

Grüße colle
 

charlielima

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Das Problem mit der Lüftungsscheibe kenne ich bei meinem F60 nun - nach knapp einem Jahr häufiger Nutzung - zu genüge.

Es behindert mich bei der Handhabung der Lüftung nicht, aber das Geräusch beim Verstellen des Reglers grenzt schon an Folter. Dies wird durch das leichte Verkanten kleiner Kohlestückchen hervorgerufen. Da ich jedoch mit Briketts grille, hat sich bei mir bisher noch nichts derart verkantet, dass sich der Regler nicht mehr verstellen ließ. Zunächst dachte ich an einen Konstruktionsfehler meinerseits beim Zusammenbau (siehe meinen Eintrag oben), aber nach der Lektüre einiger Rezensionen und auch von Beiträgen hier im Forum sowie Kontakt mit dem Rösle-Kundenservice, glaube ich, dass Rösle hier Nachbesserungsbedarf hat.
 

colle

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Hallo
mir ist eben noch etwas aufgefallen. Im Rösle Produktvideo und vielen eurer Fotos sieht der Kohlerost gerade aus.
Bei mir ist da in der Mitte eine Mulde. Gab es da auch eine Änderung ?
Grüße colle
 

ske1406

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo
mir ist eben noch etwas aufgefallen. Im Rösle Produktvideo und vielen eurer Fotos sieht der Kohlerost gerade aus.
Bei mir ist da in der Mitte eine Mulde. Gab es da auch eine Änderung ?
Grüße colle
Hallo,

Meiner ist gerade...
Ich benutze mein F60 jetzt seit einem Jahr recht intensiv , aber außer dass sich die Schraube vom Griff des oberen Reglers gelöst hat ( einfach wieder festgezogen) kann ich gar nichts negatives darüber sagen.

Leicht einzuregeln, hält die Temperatur mit Ring auch über 10-14 Stunden ( mit Profagus Grillis :-), mit Kohle super Temperatur zum Direktgrillen...

Einmal hat sich ein Kohlestückchen im unteren Regler verklemmt, das hört sich dann a bisl komisch an.
Alle 4-5 mal grillen saug ich alles mit einem Aschesauger aus und gut ist.

Als Konstruktionsfehler, wie hier schon geschrieben wurde, kann ich das nicht sehen.
Außerdem könnte man das untere Blech nachbiegen, dann wäre gar kein Spalt mehr.
Das ist mir aber zu blöd und es funktioniert ja auch so alles.

Also von mir kriegt er 100 Punkte.

Liebe Grüße Thomas
 

MKR02711

Militanter Veganer
Hi Leute,

ich muss mich jetzt auch mal zu Wort melden und nachfragen ob ihr ähnliche Probleme habt.

Ich habe vor zwei Jahren einer 60er gekauft und hatte sehr schnell Probleme an allen Enden und Ecken.

1. Der Deckel hatte nach zwei-dreimal Grillen bereits eine Aufrauung, die sich nicht mehr entfernen lies.
2. Der Rost wurde seltsam schwarz, was sich nicht mehr entfernen lies und Schweißstellen am Griff sind gebrochen.
3. Die Emaille an der unten Hälfte der Kugel ist gerissen.
4. Der Kohlerost hat sich durchgebogen.
5. Der Grillkamin (schwarz), fing nach einer Benutzung an die Farbe zu verlieren und zu rosten.

Daraufhin hatte ich sehr netten und hilfsbereiten Kontakt mit Rösle.

Man stellte mir alle oben genannte neu zur Verfügung. Der Kamin diesmal aus Edelstahl, die unten Kugel in der neuen Version.
Allerdings musste ich viele Monate darauf warten, weil nichts mehr verfügbar war.

Nun begann ich dieses im März wieder mit der Saison....und was soll ich sagen, ich habe jetzt 5-6 mal gegrillt. Letzte Woche ist wieder die Emaille gerissen und es lösen sich
wieder Schweißstellen am Rost, aber diesmal auf der Grillfläche.

Damals schrieb mit der Leiter Qualitätssicherung ich hätte den grill zu heiß werden lassen. Hmm dachte ich mir, der hatt laut Thermometer nicht mal die 300 Grad.
Seit dem behandel ich das Ding wie ein rohes Ei. Mache keine Pizza mehr auf diesem Grill, sondern nur Standard Wurst und Fleisch.
Der Grillkamin war max zu zwei Dritte gefüllt, als die Emmaile riss, aber so langsam zweifel ich an diesem deutschen Produkt oder an meiner
Glaubwürdigkeit, grillen zu können....

Grüße
Mike
 

HeißeKohle

Militanter Veganer
Hi, nach Bedienungsanleitung soll man den Grill nicht heißer als bis auf 300 Grad Celsius erhitzen. Könnte das vielleicht ein Problem sein, weil du von Pizza sprichst?
 

Mr D

Militanter Veganer
Moin Sportler,
ich besitze jetzt seit einem Jahr den F 60 von Rösle und bin begeistert. Ich habe genau den Platz aufm Grill welchen ich brauche. Meidt sind es drei Rips, Beilagen und die Gemüsepfanne.
Das einzige wo ich noch ein kleines Problem habe sind die Temperatur Stabilität
 
Oben Unten