• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Rollbraten spontaner Nacken - Könnte das passen?

Paeng

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Servus zusammen,

ich wollte beim Metzger eigentlich einen schönen Bauch mit Schwarte kaufen.... Ist nicht... muss vorbestellt werden, weil die Schwarte immer abgeschnitten wird. Ok Ist so.
Als Alternative hat mich ein kleiner Nacken angelacht. Hat 2,3 Kilo und ist schön durchwachsen. Hab ihn aus Mitleid einfach mal mitgenommen und suche jetzt nach einem Plan.

Ich würde gerne was ausprobieren und weiß nicht ob das so Hand in Hand gehen könnte.

Kräutersaitlinge, Speck, Zwiebeln, bissl Knofi, alles fein schneiden und in der Pfanne anbraten. Bisschen Salz und Pfeffer dran.
Nacken aufschneiden, mit der Mischung füllen und rollen. Das ganze würde ich gerne morgen auf der Kugel zubereiten... Leider ohne Drehspieß aber geht bestimmt auch so.

Jetzt bin ich mir, was die Mischung angeht etwas unsicher und will den "großen" Nacken nicht verka....
Ich würde den Braten heute abend soweit fertig machen und im Kühlschrank noch bisschen durchziehen lassen. (Vakuum ja oder nein?)

Gibt es bis hier schon irgendwelche Denkfehler von mir oder Einwände von euch Profis?

Vielen lieben Dank schonmal.
 

Lanzarolo

Anstaltsbader
10+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Moin,
der Plan sollte funktionieren.
Ohne Roti solltest du ein indirektes Setup fahren.
Ich würde den gerollten und gebundenen Braten von außen noch etwas Rub verpassen.
Das gibt ne schmackige Kruste :-)
Vakuum sorgt für ne schöne kompakte Form.
Hau rein !
:prost:
 

ep-steini

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Evtl. wäre es noch eine Möglichkeit, den vakuumierten Nacken morgen früh im Wasserbad vor zu garen, dann braucht er auf dem Grill nicht mehr so lange, und die Gefahr, dass er verbrennt ist geringer ;-)

Gruß
Eugen
 
OP
OP
Paeng

Paeng

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Evtl. wäre es noch eine Möglichkeit, den vakuumierten Nacken morgen früh im Wasserbad vor zu garen, dann braucht er auf dem Grill nicht mehr so lange, und die Gefahr, dass er verbrennt ist geringer ;-)

Gruß
Eugen
Wasserbad wäre fein, aber leider nicht am Start. Aber danke :)
 

Markus

.
10+ Jahre im GSV
Gibt es bis hier schon irgendwelche Denkfehler von mir oder Einwände von euch Profis?

Wird schon passen. Vakkumieren brauchst du den nicht.
Vielleicht würde ich die Pilze nicht in die Füllung machen, sondern einfach dazu essen :)
 
OP
OP
Paeng

Paeng

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
So... Befinde mich auf der Zielgeraden.
Temperatur schwankt zwischen 180 und 190 °C. KT liegt bei 56.

Freu mich schon und hoffe ich werde nicht enttäuscht.
Hatte in jedem Kohlekorb 10 Briketts und hab jeweils mit 4 durchgeglühten gestartet.

Würde bis 75 Grad gehen, oder?

IMG_20210410_135724.jpg


IMG_20210411_155647.jpg


IMG_20210410_133257.jpg


IMG_20210410_133908.jpg


IMG_20210411_164246.jpg
 
OP
OP
Paeng

Paeng

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Melde Vollzug.
Hab den Braten bei einer KT von 73 runter genommen und noch knapp unter 10 Minuten in Alu eingepackt.

War super zart und saftig.

Die Füllung hat super gepasst. Aber das nächste mal nehm ich bisschen weniger Speck. Mussten die Sosse noch bisschen Strecken. Nachwürzen musste niemand.

Dazu gab es Kartoffelsalat, rote Beete-Salat und nen Rohkostsalat.

Das mit dem schneiden und binden klappt beim nächsten Mal bestimmt besser :-)

Danke fürs reinschauen und nen schönen Abend euch allen.

IMG_20210411_175127.jpg


IMG_20210411_175137.jpg


IMG_20210411_182855.jpg
 
OP
OP
Paeng

Paeng

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Da ich jetzt endlich mal wieder am PC sitz, noch ein paar Ergänzungen (Hatte mit dem Handy keine Lust so lange Texte zu schreiben🙈)

Die Innenseite des Bratens hatte ich unter der Füllung leicht mit Senf eingerieben und mit etwas Pfeffer bestreut. Beim aufschneiden gab es "nur" ein Loch :cool: Für das erste Mal kann ich damit leben. Ich habe einfach einen Flatschen Fleisch von einer dickeren Stelle abgetrennt und das Loch damit verschlossen.

Außen kam dann eine Mischung aus #Smoke und einem normalen Bratengewürz drauf. Daran gab es nichts auszusetzen. Es gab eine sehr schöne Kruste, die nicht so dunkel war wie es auf den Bildern aussieht.
Die Temperaturschwankungen zwischen 180 und 200 Grad waren für diesen Zweck absolut in Ordnung.
In der Koncis war nur Brühe, Karotten, Zwiebeln und Knofi. Als mir die Temperatur mal kurz auf 215 Grad ist, lag es daran, dass keine Flüssigkeit mehr da war. Darauf werde ich das nächste mal auch achten.

WICHTIG: Das nächste mal werde ich den Braten bei ca. 50 Grad einmal drehen, da der untere Teil keine Kruste hatte. Dieses mal habe ich es so gelöst, dass ich ihn bei erreichen der KT noch 3-4 Minuten direkt über die Kohle gelegt habe.

Evtl. schaffe ich mir für solche Aktionen noch ein elektrisches Fleischmesser an um saubere Scheiben runter zu bekommen.

Meine Schwiegermutter war völlig überrascht, dass man im Grill einen Braten zubereiten kann. "Des isch aber gschickt" :P

Wird ab jetzt auf jeden Fall öfters so gemacht. Als nächstes kommt aber ein "vorbestellter" Schweinebauch dran. Und dann versuche ich auch mal etwas ordentlicher zu dokumentieren. :bdsm:

Euch allen einen schönen, hoffentlich schneefreien Tag
 

Ebbel

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Also mir gefällts :)
 

12gang

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
:thumb2: .. ich hab Hunger ....
 
OP
OP
Paeng

Paeng

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Schick, schick, schick :thumb2:

Na na na, das sieht doch schon sehr gut aus wie Du das gemacht hast :thumb2:


Genau, aber als Maggibauch, da freut sich unser @Bruco ;-)
Danke Dir :-)

Das Rezept, besser gesagt die zwölfzighundert Beitrage zum Maggi-Bauch kenn ich schon. Sehen auch sehr geil aus, AAABER...

...... auf die Gefahr hin, des Forums verwiesen zu werden...

Wir haben kein Maggi im Haus :o:o
Ich muss aber auch gestehen, dass ich es nur in der Hasensaison vermisse, wenn Ostereier in rauen Mengen verspeist werden.:P

Danke für euer tolles Feedback.
 
Oben Unten