• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Rotes Fleisch kann Krebs auslösen

12oven

Fleischmogul
10+ Jahre im GSV
Statistiken muß man halt lesen können, bzw. sich die Mühe dazu machen. Gerade bei Ernährungsthemen gehen viele anstatt mit Schlichkeit mit Glaubensfragen an das Thema. Und viele Schreiberlinge können in Statisiken einfach Kausalität und Korrelation nicht auseinanderhalten :patsch:. Und dann produzieren sie solche hysterischen Meldungen. Und dann gibt es noch die Schreiberlinge, die solche Falschmeldungen einfach abschreiben, ohne sich die Mühe eigener Recherche zu machen.:thumbdown:
Die Sache wurde bereits zur "Unstatitik des Monats":http://www.rwi-essen.de/unstatistik/48/
Ich esse daher weiterhin mit Genuß und ohne Reue Fleisch und Wurst vom Metzger meines Vertrauens.

Gruß
12oven
 

Wolfgang110

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Ich esse daher weiterhin mit Genuß und ohne Reue Fleisch und Wurst vom Metzger meines Vertrauens.

Gruß
12oven
Genauso mach ich das auch. Auch wenn das "rote Fleisch" zum Feind erklärt wird - Feinde werden vernichtet (in dem Fall aufgegessen:essen::)
 

12oven

Fleischmogul
10+ Jahre im GSV

GON

RAL 9005 Griller & Mr.GoKel-Dealer
5+ Jahre im GSV
Supporter
Ihr seid böse. Die Veganer haben doch schon genug Probleme.

Da hast du allerdings Recht -- hab gestern irgenwo gelesen das in einer Tofu-Wurst spuren von Menschenfleisch endeckt wurden ....... der Kreislauf schließt sich .....

Schönes Wochenende
 

Pentaxian

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV

Kugelgrill_57

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Auch wenn das "rote Fleisch" zum Feind erklärt wird - Feinde werden vernichtet (in dem Fall aufgegessen:essen::)



Denkt dran, schon in der Bibel steht geschrieben; Zitat: "Ich aber sage euch: Liebet eure Feinde...;"


Davon ausgehend, ist doch jetzt rotes Fleisch unser Freund, den wir lieben,
oder habe ich da jetzt was falsch verstanden...:hmmmm:
 

Retro

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Meine Krebswarscheinlichkeit liegt bei 241.780 % wenn man nach der Formel auf erster Seite geht. Dazu kommt noch, daß ich Asthmatiker bin, meine Tanzpartnerin kann nicht zum Abschlussball kommen, ich hab bisher keine einzige Ausbildungszusage bin aber Nichtraucher, kann nicht alle Sportarten durchführen weil asthmabedingt die Kondition fehlt (Laufen fällt also weg so wie andere Tätigkeiten bei denen man viel rennen muss), mein Rad ist das billigste was ich bisher gesehen habe (geht bei jedem "Ausflug" kaputt, mein altes hat weit über 2 500 km gehalten bis die Hinterachse gebrochen ist mein Billigrad hat keine 20 Km drauf. Kette aufgebrochen, Schaltung hin etc.). Also ich würde sagen das Selbstmordrisiko bzw. Herzinfarktrisiko ist mehrere Male höher als das an Krebs zu sterben.
 

Rüdiger1

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Hallo Richi,
am Ende der Nahrungskette sind andere, aber mit denen wollen wir nicht tauschen, die essen alles roh...wenn auch gut abgehangen :muhahaha:

Auf die Hiobsbotschaften der sogenannten Wissenschaftler gebe ich schon lange nichts mehr.
Ich habe überlebt:
Saueren Regen
Waldsterben
Ozonloch
Rinderwahn
Vogelgrippe
Schweinegrippe
HIV
und diverse Erderwärmungen, Eiszeiten und manch andere Sau die zwecks Steuergeldaquise durchs Dorf getrieben wird.

Und wenn ich irgendwann abtreten muss, halte ich es wie du.
Der Körper muss durch ausschweifendes Leben aufgebraucht und am Ende sein.
Man wirft ja auch keinen Neuwagen weg !

Klingt komisch, ist aber so
:RGG18:

( Habe gerade ein 450 Gr. Schweinekotelett verdrückt )
 
Oben Unten