• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

rotisserie bei minus graden?

Nicholas

Veganer
5+ Jahre im GSV
moin,

ich werde morgen 2 leckere hähnchen vergrillen und frage mich grade ob es der rotisserie (von weber für den 57er kohlegrill) irgendwie schadet wenn die außentemp ~-4 grad beträgt oder macht das der nichts aus?

danke für hilfe :)

Gruß,
Nicholas
 

Tranabo_bjoern

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Moin,

Wir haben vorletztes und letztes Weihnachten eine Ente bei erst -10 und dann bei -4 auf der Roti gemacht. Das geht absolut problemlos.

Du brauchst nur mehtr Brennstoff.

Mache es so:

Nimm ca einen halben AZK Holzkohlebriketts. Heize den Grill mit Rotiaufsatz auf ca 170 Grad auf. Schön einpendeln. Bereite die Hänchen vor. Dann den Deckel kurz runter und den Spieß einsetzen.

Dann locker losgrillen. Wir haben mir dem Maeverick die Innentemperatur am Spiess gemessen. Die beiden Fühler haben sich mirgedreht. Einer im Fleisch einer am Spieß locker hängen lassen.

Die Temperatur fällt dann langsam mit der Zeit ab. Wenn Du die 150 passierst. Kohlen in die Hand nehmen, Deckel SEITLICH wegziehen und in jeden Kohlekorb schnell 3 Britetts legeb. Kalte. Den Deckel seitlichwegziehen, damit keine Asche aufwirbelt.

Es dauert dann ca 10 Minuten bis der Grill mit der Temperatur reagiert.

Wenn die KT erreicht ist, kannst Du den Spieß runternehmen.

Merke: Die Temperatur fällt schneller als sie steigt. Die schwarze Kugel strahlt ganz schön ab. Den Deckel daher möglichst nicht abheben. Die Hünchen verbrennen bei diesen Temperaturen im Grill nicht.

Rotigrillen bei Minusgraden macht Laune. :metal:
 
OP
OP
N

Nicholas

Veganer
5+ Jahre im GSV
danke für den input, der azk heizt grad vor :) werd allerdings eher mit 220 grad arbeiten, hab schlechte erfahrungen mit 150-170grad gemacht.

bilder stell ich später paar rein
 

Tranabo_bjoern

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
danke für den input, der azk heizt grad vor :) werd allerdings eher mit 220 grad arbeiten, hab schlechte erfahrungen mit 150-170grad gemacht.

bilder stell ich später paar rein
Ok, hau rein und gutes gelingen!
 

Chips'n'Bier

Grillkönig
Habe vor knapp 3 Wochen eine Gans bei Minusgraden mit der Roti gemacht: keinerlei Probleme. Höherer Brennstoffverbrauch bei diesen Temperaturen ist normal - dafür sparen wir im Sommer ja wieder fleissig :hammer:
 

Tranabo_bjoern

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Habe vor knapp 3 Wochen eine Gans bei Minusgraden mit der Roti gemacht: keinerlei Probleme. Höherer Brennstoffverbrauch bei diesen Temperaturen ist normal - dafür sparen wir im Sommer ja wieder fleissig :hammer:
:D Dafür rotierst Du aber im Sommer doppelt so oft, also verlierst Du Energie im Sommer. :angel:
 

Chips'n'Bier

Grillkönig
Verdammt, Du hast Recht, das habe ich nicht bedacht. Das macht das Ganze ja zu einem Minus-Geschäft :hmmmm:
 

diokletian

Putenfleischesser
Ich sehe da auch kein Problem, würde aber mit der Temperatur höher gehen als von Björn empfohlen. Das wird!! :thumb2:
 
OP
OP
N

Nicholas

Veganer
5+ Jahre im GSV
so, danke nochmal für die tips. bin trotz komplettem AZK voller grillis nur auf 220 grad gekommen (gut war ja auch die geplante temp)...hähnchen waren nach etwas über 1h super und die roti hat das auch gut ausgehalten :)

nur die fotos hab ich leider ziemlich versaut
 

Tranabo_bjoern

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Schön wenns geklappt hat :gratuliere:. Egal mit den Bildern, her damit :D denn

:worthless:

Zeig mal was.....
 
OP
OP
N

Nicholas

Veganer
5+ Jahre im GSV
so, hier das wirklich miserable foto:

http://i./Rz269T5.jpg?1

tellerbild gibts keins, da alles bißchen länger gedauert hat und der Hunger groß war :D
dazu gabs paprika-reis und die jamaikanische rumsoße von raichlen
 
Oben Unten