• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Rumpsteak in Marinade - 2 Tage zu lang?

Little Joe

Metzger
5+ Jahre im GSV
Hallo,

hab mir am Montag 2 schöne große Rumpsteaks gekauft. Nun hab ich sie gestern in folgender Marinade eingelegt (Rezept hier beim GSV gefunden: "gebeiztes Rumpsteak"):
- Olivenöl
- Essig
- Tomatensaft, hab Sangrita genommen
- Salz, Pfeffer
- Zwiebel, Knoblauch
- Soja Sauce und etwas Habanero Sauce
- Zucker

Also vom Löffen ablecken her war die Marinade ein Traum! :=)
Sie liegen jetzt seit gestern in nem Gefrierbeutel im Kühlschrank.

Ich komme leider heute nicht mehr dazu sie zu grillen. Ist es problematisch wenn sie bis morgen noch im Kühlschrank liegen und dann nachmittags auf den Grill kommen?

Was kann ich mit der marinade machen? Vor dem Grillen soll man sie ja abreiben. zum wegschütten ist sie mir zu schade.

Danke!!

Gruß
 

Jan131

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Ja ich glaube bis morgen wirds schon gehen oder wieviel essig ist drin?
Marinade abreiben und abtupfen vorm grillen.
 
OP
OP
L

Little Joe

Metzger
5+ Jahre im GSV
- 2 EL Olivenöl
- 1 EL Essig
- 1/8 L Tomatensaft, hab Sangrita genommen
- Prise Salz + Pfeffer
- 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen
- 1 TL Soja Sauce + Habanero Sauce
- 1 TL Zucker
 

supertobi

Veganer
5+ Jahre im GSV
Sagen wir mal so: erforderlich ist ein so langes Marinieren nicht, ggf. ist es aber nachteilig. Also nimm es raus, tupf die Marinade ab und stells wieder kalt.

Bei sauren Marinaden finde ich sogar einen Tag schon lang. Mit Rind kenne ich mich nicht so aus, aber Schweinesteaks mariniere ich nur einige Stunden lang. Und selbst da sieht man schon mit bloßem Auge, dass die Fasern vom Essig angegriffen wurden (was man ja aber auch will).
 
Oben Unten