• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Rumpsteak rückwärts auf dem Ascona?

michael1282

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
:kugel:halli hallo sportgemeinde!

am sonntag habe ich neben meiner göfreu noch sage und schreibe 2 weitere gäste in meiner stadtwohnung. mir steht "nur" eine normale küche und ein ODC ascona zur verfügung.

es gibt 4 schöne rupsteak (ca. 4-5 cm dick) vom MmV. ich will zu den steaks ein paar kleinere beilagen servieren (gegrillte champingnons mit einer hackfleischfüllung und parmesankruste + datteln im speckmantel + bohnen im speckmantel) .

jetzt meine fragen:

zum einen: was meint ihr, erschlägt der speck den feinen geschmack des steak und sollte das lieber als fingerfood vorher serviert werden?

wenn nicht:

damit alles fertig wird lieber das rumpsteak rückwärts grillen, in jehova warmhalten, beilage schnell im vulkan durchhauen und ganz am ende das branding setzen? wenn ja, bei welcher kt würdet ihr das steak (4 - 5 cm) runternehmen, um nach dem branding noch medium rare zu erzielen

oder

normale verfahrensweise, erst anbrutzeln, dann indirekt bis zur gewünschten kt und dann warm halten während die beilagen gegrillt werden?

sorry wenn die frage für manch einen vielleicht ein wenig "lächerlich" klingen, aber ich bin nun mal anfänger :santamad:

gruß michel :essen::kugel:
 

r2d2

Grillgott & Marktschreier
5+ Jahre im GSV
michael1282;1386592 es gibt 4 schöne rupsteak (ca. 4-5 cm dick) vom MmV. [COLOR="Red" schrieb:
scheint ne ordentlliche Portion zu sein da wirste nicht mehr soooooo viel brauchen[/COLOR]

jetzt meine fragen:

zum einen: was meint ihr, erschlägt der speck den feinen geschmack des steak und sollte das lieber als fingerfood vorher serviert werden?

schwierig zu beantworten, weil Geschmackssache. Ich würde auf Vorspeise verzichten und als Beilage ein wenig Gemüse oder nur Knobibaguette machen Als Vorspeise wäre für mich noch was Fischiges denkbar aber kein Speck aber bei den Portionen glaube ich gehts ohne VS

wenn nicht:

damit alles fertig wird lieber das rumpsteak rückwärts grillen, in jehova warmhalten, beilage schnell im vulkan durchhauen und ganz am ende das branding setzen? wenn ja, bei welcher kt würdet ihr das steak (4 - 5 cm) runternehmen, um nach dem branding noch medium rare zu erzielen
das würde ich zuerst für mich alleine testen bevor ich es mit Gästen mache zur KT kann ich nichts sagen ich grille konservativ

oder

normale verfahrensweise, erst anbrutzeln, dann indirekt bis zur gewünschten kt und dann warm halten während die beilagen gegrillt werden?
wenn du Beilagen Grillen willst dann würde ich angrillen und ohne Jehovabei 80 Gead im Bo fertigziehen, dann hast Du platz auf dem Grill

sorry wenn die frage für manch einen vielleicht ein wenig "lächerlich" klingen, aber ich bin nun mal anfänger :santamad:
keine Frage ist lächerlich !!!!!

gruß michel :essen::kugel:
Ich wünsche viel erfolg und :bilder:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten