• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Saftgulasch aus dem Crockpott

spussel

s' Mauldäschle
10+ Jahre im GSV
Saftgulasch aus dem Crockpott
Dieses herrliche Rindergulasch erfordert ein bisschen Vorbereitungszeit, gart dann aber ohne weitere Aufsichtspflicht zu Ende. Die Sauce benötigt wegen der großen Menge Zwiebeln nicht einmal eine Bindung.
Zutaten
50 g Schmalz (oder Butterschmalz)
1 kg Zwiebeln (in Würfeln)
1 kg Rindfleisch (durchwachsen, Hals, hohe Rippe)
2 EL Rotweinessig
250 ml Rinderfond
1 Knoblauchzehe, zerdrückt
1 TL Kümmel
1 Lorbeerblatt
2 EL Paprikapulver, edelsüß
50 g Tomatenmark
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
Die Zubereitung:
1. Schmalz in einem ausreichend großen Topf erhitzen und Zwiebelwürfel darin bei mittlerer Hitze etwa 15 bis 20 Minuten goldbraun braten. Dabei gut beobachten und häufig umrühren, damit sie nicht anbrennen.
2. Zwiebeln in den Einsatz des Crockpott geben. Rindfleisch in mundgerechte Stücke schneiden und scharf anbraten. Dann auf die Zwiebel legen.
3. Bodensatz im Zwiebeltopf mit Essig und Brühe kurz loskochen. Knoblauch, Kümmel, Lorbeerblatt, Tomatenmark und Paprika dazu geben und auflösen, salzen und pfeffern. Alles über Fleisch und Zwiebeln geben.
4. Auf Stufe LOW ca. 3 Stunden garen, bis das Fleisch ganz weich ist.

20150321_191456.jpg
 

Anhänge

M.B

Hotelgriller & Dutch-Oven-Cowboy
5+ Jahre im GSV
Eine Variante die wir auch gern essen :thumb2:

Allerdings benutze ich meist anstatt des ElektroDO einen richtigen :-D


Edith sagt: In Deiner Zutatenliste fehlen die Paprika :prost:
 

Admin

BOFH
Teammitglied
20+ Jahre im GSV
Bitte keine Fotos mit Tags. Und auch alle Bilder hier hochladen.

Danke.
 

ralfdiver

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Das Gulasch sieht prima aus. Wenn ich mich nicht irre, wird aber ein Saftgulasch nicht angebraten.
Auf jeden Fall hätte ich gerne probiert.
 
Oben Unten