• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Sahne/Schmand/Creme Fraiche/Frischkäse/... - Wann nutz' ich was?

Spire

Metzger
5+ Jahre im GSV
Hallo, im Bereich kochen bin ich leider in vielen Sachen ein Neuling.

So kam mir heute die Frage auf: bei was nutze ich was?

-Saure Sahne
-Süße Sahne
-Schmand
-Creme fraiche

Ist das einfach rezeptabhängig oder kann man Grundlegend sagen, dass das eine für solches und das andere für solches verwendet wird? Natürlich weiß ich, was was ist und kenne auch ein paar sachen, bei denen ich dieses benutze. Aber gibt es eine art "Faustformel"?

Bitte um wenig Gelächter :lach::rotfll::thumb1:

MfG Sven
 

Farion

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich finde die Frage gar nicht mal so doof.
Ich habe mir bis jetzt nie Gedanken darüber gemacht, da ich aus dem Bauch heraus (nach Gefühl) koche.
Da kommt bei mit das rein, was ich gerade denke, bzw. Was ich da hab.
Aber vielleicht kann ich hier Erleuchtung erlangen.

Gruß Marcus.
 

Dr. Hannibal Lecter

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Hallo, im Bereich kochen bin ich leider in vielen Sachen ein Neuling.

So kam mir heute die Frage auf: bei was nutze ich was?

-Saure Sahne
-Süße Sahne
-Schmand
-Creme fraiche

Ist das einfach rezeptabhängig oder kann man Grundlegend sagen, dass das eine für solches und das andere für solches verwendet wird? Natürlich weiß ich, was was ist und kenne auch ein paar sachen, bei denen ich dieses benutze. Aber gibt es eine art "Faustformel"?

Bitte um wenig Gelächter :lach::rotfll::thumb1:

MfG Sven


Schau mal den 4. Beitrag an :

http://www.chefkoch.de/forum/2,54,502098/sahne-creme-fraiche-oder-schmand-an-die-sosse.html

Oder google einfach nach Sahne, Schmand etc.
 
G

Gast-RIccYq

Guest
Ich hoff jetzt nur, dass du kein Mädchen bist. Sonst wärs peinlich und unter der Gürtellinie ...:D
 

DundD

Bundesgrillminister
Wir haben eigentlich immer Naturjoghurt (für Dressings), Frischkäse Kräuter/Frischkäse pur und süße Sahne daheim. Der Kräuter wird auch so aufs Brot gegessen.
Aber vor allen Dingen kombiniere ich Frischkäse und Sahne umheimlich gerne. 'Ne Sahnesoße für Nudeln wäre mir viel zu süß und sahnig mit nur Sahne, da kommt beides dran. Gerne auch in einer leichteren Variante indem ich einen Teil des Frischkäse eben durch einen Joghurt ersetze. Genau das gleiche bei Champignon "Rahm"-Soße u.ä..
Selbst an die Majo von Kartoffel- oder Nudelsalat mach ich mittlerweile etwas Joghurt dran. Gibt dem ganzen eine frischere Note und spart Kalorien.
Nur mit Frischkäse balance werd ich beim Kochen gar nicht warm, der hat so'ne seltsame Konsistenz und auch m.M.n. einen erheblich anderen Geschmack... bäh.

Quark, Schmand, Creme fraiche kauf ich nur wenn es spezielle Rezepte extra verlangen, meist sind das Backrezepte. Saure Sahne brauch ich nur für Soljanka. :-)
Gekocht wird sowieso "nach Gefühl" und Geschmack.
 

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
OP
OP
Spire

Spire

Metzger
5+ Jahre im GSV
Okay Taigawutz, das seh ich ein und werde es mal ändern :)

Ansich finde ich es aber interessant, dass da jeder so seine eigene Art hat damit umzugehen. So kommt man schnell auch mal auf neue Ideen, wenn man sich die Postings der anderen mal durchliest :)
 

bbq4you

…..
15+ Jahre im GSV
Die Produkte unterscheiden sich in zwei Gruppen, Süß- und Sauermilchprodukte. Innerhalb dieser
Gruppen sind die Produkte gleich und unterscheiden sich durch den Fettgehalt.

1. Süße Sahne/Rahm/Schlagsahne sind aus Süßmilch und haben je nach Variante einen Fettgehalt von 30-50%.
2. Saure Sahne/Schmand/Creme Fraiche werden aus Sauermilch (Milchsäurebakterien) hergestellt und haben einen Fettgehalt von 10%, 10-29% und über 30%.

Einsatz nach Geschmack. Regel: Je heisser die Speise, desto höher sollte der Fettanteil sein.

.
 

DundD

Bundesgrillminister
Regel: Je heisser die Speise, desto höher sollte der Fettanteil sein.

Kannte ich noch gar nicht. :thumb2:
Und würde es für mich eher andersrum adaptieren: je kälter besser weniger Fett. Ich hasse kaltes Fett auf Löffel oder Gabel.
In heiße Speisen muss ja deshalb nicht zwingend viel Fett :-) .
 

DundD

Bundesgrillminister
Das stimmt. Aber falls es mal passieren sollte, kleines Schlückchen Sahne dazu und kräftig durchschlagen... dem Gesamt-Geschmack tuts imho keinen Abbruch.
 

LesHalles01

Metzgermeister
10+ Jahre im GSV
Saure Sahne für die kalte Küche, oder zum nappieren.
Sahne, Creme Fraiche u. Schmand, falls er genug Fett hat, für die warme Küche.

Falls die Sauce, wegen zu wenig Fett, abscheißt - kann man sie mit dem ESGE emulgieren.
Geht natürlich auch wenn der Fettgehalt nicht erwünscht ist - Fett frisst ja auch Geschmack.
 

timmey2k

Bundesgrillminister
Geht natürlich auch wenn der Fettgehalt nicht erwünscht ist - Fett frisst ja auch Geschmack.

Für mich (neben den Kalorien) eine wichtige Erkenntnis.
Eine gute "Sahne-Soße" erzeugt man nicht, indem man eine Flüssigkeit mit einem Becher Sahne aufgießt ... ich verwende generell lieber Milch. Beispielsweise eine Gorgonzola-Soße, die im Restaurant aus Sahne mit ein wenig Gorgonzola besteht, setze ich lieber mit deutlich mehr Käse und einem Schuss Milch an. Dann muss man nachher nicht raten, ob da überhaupt Käse drin ist ...
 

DundD

Bundesgrillminister
Das ist aber eher eine Käsesoße statt Rahmsoße. Nur Milch wäre mir für eine Rahm- bzw. Sahnesoße dann schon etwas "dürftig".
 
Oben Unten