• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Salz-zum Kochen fast zu schade

ReneBab

Fleischesser
Angefixt durch,wie kann es auch anders seino_O,das teuerste Forum der Weld:P hab ich mir mal Salz bestellt und zwar::o
1.Hawaii Meersalz 'Black Lava'
2.Hawaii Meersalz 'Red Alea'
3.Himalaya Salz, Natur kristallsalz
sollen morgen bei mir sein und werde natürlich berichten wie ich sie finde.:D
Habe bis jetzt immer "normales" Salz benutzt.

Oder sind die schon ein alter Hut??:confused:
 

Mukimichl

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
N alter Hut für manche, aber solangs für dich neu ist ists doch super!
Mein erstes Hawaii Black hab ich vor 2 Jahren in nem Gewürzladen in Regensburg entdeckt! Die hatten natürlich auch alles andere da...
Ich hab Hawaii Black, Inka Sonnenquellsalz und noch irgendwas mit...
Beim Himalayasalz hab ich mir erklären lassen dass meist beschissen wird und auch viel Salz aus Polen verkauft wird da der Begriff nicht geschützt sei...
Hab trotzdem welches daheim!!

Also! Taste it!
Und lass uns an deinen Eindrücken teilhaben!
 

M.B

Hotelgriller & Dutch-Oven-Cowboy
10+ Jahre im GSV
Such mal nach Grubensalz.

:-)
 

Heylander

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Spirit of Spice sagt mir irgendwas. Ich glaube ich kenne die aus einer Messe in Frankfurt für kulinarische Produkte. Werde mir das Grubensalz auch mal anschauen. Macht optisch ja ordentlich was her.

Gruß
Carsten
 

alsimera

Metzger
10+ Jahre im GSV
Macht das wirklich so einen Unterschied? Sind die im Geschmack so viel anderst ?
Noch nicht lange her, da kam im Fernsehen eine Reportage, wo es genau darum ging. Die Unterschiede der verschiedenen Salzarten, vom Meersalz bis hinauf in den Himalaya war da alles mögliche dabei.
Es ging auch um die Zusammensetzung und die Geschmäcker. Dabei wurde dann festgestellt, dass egal welches Salz man nimmt, es in seinem natürlichen Vorkommen (ohne Veredelung usw.) zu über 97% aus Natriumclorid besteht. Eine geschmackliche Veränderung der Speisen wurde nicht festgestellt, ausschließlich die sonstigen Bestandteile könnten als Lieferant von Spurenelementen und anderen Salzen dienen.
Bringt es dann etwas, wenn man was anderes als Haushaltssalz verwendet, oder ist das auch ein psychologischer Effekt der da mitspielt?

Wie ist das bei euch? Schmeckt Ihr einen Unterschied oder habt Ihr andere Gründe für eure Salzwahl?

Gruß Ralph
 

Heylander

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Zum Nudelkochen reicht "normales" Salz. Wenn ich Fleisch zum Grillen vorbereite nehme ich gerne grobes, reines Meersalz, also ein recht günstiges. Aber zum verfeinern am Schluss ist erlaubt was gefällt. Und da entsteht der Geschmack auch durch die Optik und das leichte knacken auf der Zunge. Ob beim Finish ein Meersalz genommen wird, ein Lavasalz, oder was auch immer. Es muss halt passen. Ich nehme als Finish-Standard gerne Fleur de Del. Ob Du nun eine gebutterte Brotscheide mit FDS bestreust oder mit Bad Reichenhaller mit Fluor, schmeckt man dann schon.

Gruß
Carsten
 
G

Gast-10qbd

Guest
Also den Unterschied zwischen Steinsalz und Meersalz schmecke ich schon. Ob ich den Unterschied zwischen den genannten Salzen schmecken würde glaube ich nicht.

@ReneBab konntest du dich bei der Schriftgröße nicht entscheiden;)
 

Kloppo

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Wie ist das bei euch? Schmeckt Ihr einen Unterschied oder habt Ihr andere Gründe für eure Salzwahl?

Gruß Ralph

Ich unterscheide eher nach Konsistenz/Struktur.

Knusprige Flakes/Fleur de sel zum finishen,
grobes Meersalz wenn es in Flüssigkeiten geht
und feines Salz in Pasten und allem anderen, wo sich grobes Salz nicht vernünftig auflösen würde und dann stört.
 

Dr. Hannibal Lecter

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Zum kochen nehm ich Meersalz, wenns zu wenig ist nehm ich mehr Meersalz ;-) und für Steaks nehm ich - und das ist das einzige "ausgefallene" was ich an Salz habe - Pyramidensalz. Das zergeht unheimlich lecker auf der Zunge wenn man das auf eine heißes Steak bröselt :sabber:

Soweit ich gelesen habe, stammen alle Farben in den div. Salzen von Verunreinigungen (muss nix schlechtes sein, bringt aber auch nix ... )
 

Wildschütz

Jehova-Schinkengriller
10+ Jahre im GSV
und das meiste Himalaya Salz kommt aus Salzbergwerken in Polen
 

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Auf vielen OT´s wird ja sehr gerne auch Salzersatz verwendet.

Beiliegendes Foto zeigt unseren User @Airbagschorsche im Interview mit der angereisten Lokalpresse (Miesbacher Anzeiger war das glaube ich) speziell zum Thema Salzersatz. Das Foto mit der Sprechblase finde ich gerade nicht ...

ot-weyarn-bild-023-jpg.257897


:prost:
 

Heylander

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Das mit dem "Salzersatz" habe ich ja hier nun schon öfters gelesen, was damit gemeint ist oder welcher Hintergrund dahinter steckt, ist mir noch nicht geläufig.

Gruß
Carsten
 

BaconAddict

TV-Sprecher
10+ Jahre im GSV

Heylander

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hm OK! Tolle Bilder! Der Salzersatz kam dann auch. Ist jetzt halt zum Running-Gag geworden...

Danke für den Hinweis.

Gruß
Carsten
 

alsimera

Metzger
10+ Jahre im GSV
Interessante Meinungen zum Thema Salz.
Ich hab zuhause auch Himalaya-Salz in der Mühle, muss ich doch mal genauer darauf achten ob sich das geschmacklich vom Bad Reichenhaller absetzt. Ich hab da noch nie so darauf geachtet.
 

Mukimichl

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Manche Salze schmecken schon etwas anders, bzw. fühlen sich im Mund anders an...
Einige Salze schmecken leicht "erdig", manche mehr oder weniger nach Meer, flockige Salze hergeben anders auf der Zunge als körnige usw.
Am besten man macht mit geschlossenen Augen den Geschmackstest, so dass man nicht weiss welches Salz man gerade probiert...dann merkt mans
 
OP
OP
R

ReneBab

Fleischesser
@alsimera

den Bericht hab ich ,nachdem ich das Salz hatte auch gelesen,war gleich ein bisschen geknickt:rolleyes: das das Salz nicht aus einem Vulkan mit Salz vorkommen gewonnen wird sondern das es Meersalz ist was veredelt wird,naja egal.:mad:

Zum Geschmack:

das schwarze Salz schmeckt schon „anders“man kann die Kohle ganz leicht, ganz leicht raus schmecken,mehr aber auch nicht.:eek:

Der Haupt unterschied ist , meiner Meinung nach das es nicht so brennt wie normale salze, sondern einen schönen weichen Salzgeschmack hat.:-)

Der Rest ist nur in meinem Kopf und es macht optisch und vom Namen und Preis was her .:ballaballa:

Meine Frau sagte nur: es ist halt Salz....teures Salz:whip:


@Krabbe

das kommt wen man copy&past macht :lach::lach:


@Mukimichl

ja das rote Salz hat schon sooooooo ein bisschen den Erdton und das mit dem anders anfühlen im Mund kann ich auch unterstreichen.;)
 

Heylander

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Deswegen sag ich ja, überall dort, wo das Salz im ganzen keine Rolle spielt, also in einer Supper, Sauce, im Hack, etc. nimm einfaches Salz Deiner Wahl. Als Hingucker auf dem Tisch, auf dem Steak, der Pasta, etc. nimm schönes Salz. Es lohnt sich!

Noch ein Aspekt FÜR teures, aber auch gutes, Salz: Man benötigt zum verfeinern einige wenige Krümel. 750g halten bei uns länger als 1 Jahr. So gerechnet, passt es auch wieder mit der Investition.

Gruß
Carsten
 
Oben Unten