• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Sammelthread - Erfahrungensberichte Oberhitzegrill O.F.B.

macroy

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich bin so frei und starte hier einfach mal.....

Da heute einige den O.F.B. erhalten haben, wird es wohl in Kürze erste Erfahrungsberichte und Info's zum Grill geben. Die meisten Informationen vor Lieferung des Grills wurden bisher im Sammelbestellung Thread behandelt.
https://www.grillsportverein.de/for...ung-des-ottos-f-s-b-ueber-kickstarter.258730/

Der Grill selbst hat nun aber wohl einen eigenen Thread verdient.
Eure Bilder vom Grill, Eindrücke, Tests, Vergrillungen etc., alles hier rein :-)


https://www.ottowildegrillers.com/de/ottos-o-f-b/
 
Die ersten Backer werden denke ich ihren O.F.B. erhalten haben & somit möchte ich ein kurzes, erstes Feedback zu dem lang erwarteten Teil machen.

Gemischte Gefühle muß ich zugeben. 1ster Eindruck war sehr wertig. Sauschwer & gut verarbeitet. Auch die Verpackung & Aufmachung scheint durchdacht zu sein. Daher nix wie auspacken & ausprobieren.

Als "Testobjekt" hatte ich hier noch ein Australian grain-feed Flanksteak...welches ich für ca. 4Std bei 50° baden geschickt habe.
In der Zeit habe ich natürlich schon mal den O.F.B. provisorisch in Freien aufgebaut & in wie in der Beschreibung geschrieben ca. 20-25 Min. bei voller Brennerstärke "einbrennen" lassen.

Dabei sind mir folgende Dinge aufgefallen:

- Die Höhenverstellung ist nicht exakt waagerecht. Die rechte Seite sitzt etwas tiefer.

- Schon nach wenigen Minuten begann sich die Otto Wilde Grillers Plakete auf Grund der hohen Temperaturen zu wölben. Nichts wirklich schlimmes aber optisch natürlich etwas doof.

-Höhenverstellung klemmte nach einigen Minuten auch hier auf Grund der hohen Hitze, so das ein problemloses auf-und-ab nicht mehr möglich war...auch das Gusseisen etwas verzogen. In der Regel "beeft" man ja auch nicht 15 Minuten daher sollte es im normalen Betrieb nicht autauchen.

Nun zum eigentlichen "Problem" wenn man es so nennen darf?!

Ob eine so starke Rauchentwicklung beim 1sten Einbrennen normal ist weiß ich nicht aber nachdem der O.F.B. nach ca. 15-20 Minuten plötzlich anfing laut zu "rattern" bekam ich es doch ein wenig mit der Angst & hab vorsichtshalber erstmal ausgeschaltet. Ob die Brenner oder sonstiges im Innenleben der starken Hitze nicht stand gehalten haben?
Ich werd mich gleich nochmal rantrauen & das Teil vorsichtig anschmeissen...werd dann berichten was aus dem Flank geworden ist & wie sich der O.F.B. weiterhin verhält...

Anhang anzeigen 1359845
3.jpg
4.jpg
2.jpg


1a.jpg
 

Anhänge

  • 2.jpg
    2.jpg
    450,6 KB · Aufrufe: 6.742
  • 3.jpg
    3.jpg
    310,9 KB · Aufrufe: 6.733
  • 4.jpg
    4.jpg
    412,1 KB · Aufrufe: 6.741
  • 1a.jpg
    1a.jpg
    478,8 KB · Aufrufe: 6.775
Puhhhh, wirkt schon etwas gefährlich.
Mal sehen, wie es bei den anderen aussieht.
Vielleicht liest das Wilde Team ja mit, und gibt ggf. Stellung / Hilfe. So ähnlich, wie es Oli von Schickling macht.
Wünschenswert wäre es alle mal.
 
Wenn ich mir das Video ansehe, dann werden die Brenner aber ziemlich heiss, wenn sich jetzt schon die Edelstahlabdeckung verfärbt.
Ich habe das schon bei den Produktvideos beobachtet, dass die Flammen heraus schlagen im Betrieb.

Wenn Du von einem "Rattern" sprichst: Hört sich das wie ein Rauschen an?
Wenn ja, dann war das ein Flammrückschlag und es hat im Innern der Keramikbrenner gebrannt, was eventuell auch die Rauchentwicklung und obere Hitze erklären würde.

Wie dick ist denn der Gussrost?
Ich bin immer noch der Meinung, das Eisenguß bei Infrarotgrills nichts zu suchen hat, da es das Material extrem beansprucht.
 
War der Grill schon aus in Deienem Video? Ich sehe nämlich nicht, dass die Keramikplatten "glühen".

Die allseits beliebten Baumarktstrahler sind auch alle zugelassen - trotzdem kann es zu einem Flammenrückschlag kommen, z.B. durch defekten Druckminderer oder unsachgemäßes Entzünden.

Ich habe das alles schon selbst erlebt, deshalb kommt mir das Rattern verdächtig vor. Das Geräusch entsteht durch den Flammrückschlag an der Venturidüse, wo das Gas auf die Flamme drückt und der nachströmende Sauerstoff ein Flackern hervorruft.
 
Bei mir in der Verpackung war noch so ein ca. 10cm langes Rohr mit einem BetaSplint. Für was ist das denn gut???
 
War der Grill schon aus in Deienem Video? Ich sehe nämlich nicht, dass die Keramikplatten "glühen".

Wenn mich nicht alles täuscht hatte ich in dem Video die Gasflasche bereits zu...weiß nicht mehr genau.

Hab jetzt nochmal 5-10 Minuten laufen lassen...soweit alles ok. Nachher folgt der Praxistest mit dem Flank.
Dennoch ist die stufenlose Höhenverstellung schon etwas sperrig & verhakt sich etwas im heißen Zustand...also locker flockig hoch/runter ist bei meinem nicht..
 
@Adigidingdong:
Die 15-20min sind ebenso charakteristisch für den Flammrückschlag.
Wenn es wieder rattert, dann probiere einen anderen Druckminderer aus, wenn Du einen zweiten hast.
Wenn es wieder rattert, dann ist was an den Brennern faul - eventuell Undichtigkeiten.
 
@Adigidingdong: in Sachen Höhenverstellung ist doch auf der Rückseite dieser Klemmhebel. Doofe Frage: Hattest du den schonmal gedreht, um die Höhenverstellung leichtgängiger zu machen?
 
Meine läuft sauberst. So sauber dass auf der leichten Stellungen selbst der Rost als Gewicht zum senken reicht. Man sieht hinten drin auch die Welle wo die Bremse drauf geht. Eventuell riefen? Verbogen? Transportschaden ? An war er noch nicht das kommt heute oder morgen.
 
Ich habe meinen auch gerade mal an gemacht und habe das gleiche Phänomen wie Adigidingdong.

Entweder verzieht sich dr ganze Grill bei den heißen Temperaturen oder das Gussrost dehnt sichi so weit aus, dass die Höhenverstellung hakt.
Oder Grill und Rost dehnen sich aus. Dann passt das natürlich vorne und hinten nicht mehr.
Starten musste ich übrigens auch mit dem Feuerzeug. Mit den Piezo zündern ging es irgendwie nicht. Vielleicht bin ich auch zu blöd dafür *lol
 
ich glaub ich bestell meinen wieder ab :-( ....ist eh noch ne Weile hin bis ich den bekommen würde...werde noch ne Weile schauen wie es hier weitergeht....aber so richtig toll hört sich das bisher nicht an....
 
Also ich hoffe, Otto hat einige auf Vorrat produziert! :o

Wie sieht es eigentlich mit Garantie bei Kickstarter Finanzierungen aus?
 
Falls sich die gleichen Fehler häufen (mehr Erfahrungsberichte), sollten vielleicht alle schnellstens bei OFB reklamieren.
Unter solchen Voraussetzungen macht es dann weder für die Kunden noch für OFB Sinn, daß jetzt alle Grills ausgeliefert werden wenn die Konsequenz dann Massenreklamationen sind.... zumal ich befürchte, daß die Otto's damit derzeit komplett überfordert wären, sowohl von der Abwicklung als auch von der finanziellen Seite. Da wäre es doch einfacher die Grills im eigenen Haus zu prüfen und ggf. die Fehler zu beseitigen bevor alles Retoure kommt.

Mal schauen was die anderen Unterstützer an ersten Erfahrungen berichten und ob es diese Probleme bei nahezu allen Geräten gibt.
 
ich glaub ich bestell meinen wieder ab :-( ....ist eh noch ne Weile hin bis ich den bekommen würde...werde noch ne Weile schauen wie es hier weitergeht....aber so richtig toll hört sich das bisher nicht an....

Immer ruhig bleiben, wenn du regulär bestellt hast, bist du ohnehin noch in der Warteschleife. Wenn du stornierst, gehen schnell mal mind. 3 Monate ins Land wenn du es dir doch wieder anders überlegen solltest. Ich denke die Themen werden sich relativ dahingehend klären, daß es entweder einfache Lösungen oder Modifikationen gibt oder es im schlechtesten Fall sogar einen Lieferstop geben wird. Alles andere kann ich mir gerade nicht so ganz vorstellen.....
Mal abwarten was für Informationen und Erfahrungen hier noch in den nächsten Tagen zusammen kommen. Spätestens am WE wird wohl jeder sein Gerät ausgepackt haben und wissen was Sache ist.
 
Zurück
Oben Unten