• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Samstag gibt es Schmöllner Mutzbraten

DrCrankenstein

Rindfleischdesigner
10+ Jahre im GSV
Hallo liebe Grillfreunde.

Am Samstag ist (Asche auf mein Haupt) obwohl ich nur ein paar Minuten von Schmölln entfernt wohne, das erste mal Schmöllner Mutzbraten in diesem Jahr angesagt (ich mußte ja soviel hier neu gelerntes ausprobieren), da müssen sich Traditionen erstmal hinten anstellen und den Prioritäten zuschauen.
Hier will ich euch nun zeigen, wie ich persöhnlich meine Mutzbraten herstelle und grille.
Ausgangsmaterial sind für mich das dicke Bugstück vom Schwein. Andere schwören auf Schweinenacken, aber jeder so wie er will, denn die Saftigkeit des Fleisches macht ja nicht nur die mamorierung aus, sondern wie ihr ja wißt auch die Gartemperatur.
Also die Bugstücke zurecht geschnitten und mit Salz, Pfeffer und Majoran gewürzt. Anschliesend alles mit Zwiebeln in eine Gefriertüte gepackt, Schwarzbier drauf, zugebunden und erstmal ab in den Kühli zum durchziehen!!! :prost: :prost: :prost:

hier die ersten Bilder





























zwischendurch ein paar Goldkäppchen reinziehen :prost:











so jetzt ab in den Kühli und schön warten und durchziehen



So das wars erstmal, jetzt haben die jenigen, die Mutzbraten noch nie gesehen haben erstmal einen ersten Eindruck bekommen, obs schmeckt muß jeder für sich selbst endscheiden, hier ist er ein totaler Renner und fehlt bei fast keinem Volksfest und auch die Hobbygriller lassen die Spiese öfters im Jahr mit diesen Prachtstücken drehen.
Meine sind wie gesagt am Samstag dran, und dann sind auch die nächsten Bilder wieder hier zu sehen.
In diesem Sinne,eine gute Nacht und Gruß Rene!!! :prost:
 

bratcaspar

Metzgermeister
10+ Jahre im GSV
Moin Rene ,fast Nachbar.

Bei uns war der fertig Eingelegte vom Mdv (Königshofener Agrar-Genossenschaft)
immer saftiger als unser selber gemachter Mutzbraten.

Gib doch mal ei paar Tipp´s.

Gruss aus Eisenberg.
 

Michel

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Sieht schon gut aus.... :D


Die Gefr.-Beutel kenne ich....kommen von uns...
 

blendaxx

Grillkönig
ich kenn das immer von den jährlichen Ritterspielen (Mittelalterliches Spektakulum in Rastede /Nds.) bei uns im Nachbarort - die machen auch Mutzbraten
(große Drehspiesse) die man dann aus Holzschalen mit rohem Gemüse essen kann. Die Stücke sind da aber etwas größer (Faustgröße).

Schmeckt geil, aba eine Frage vom Laien: Wo sitzt das Bugstück ?
 

Michel

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
blendaxx schrieb:
eine Frage vom Laien: Wo sitzt das Bugstück ?
Der dicke Bug ist das größte Stück in der Schweineschulter.

Es wird aufgrund seiner leicht durchwachsenen Konsistenz hauptsächlich für günstige und saftige

Braten verwendet oder zusammen mit dem Rest der Schulter zu Gulasch oder ähnlichem verarbeitet...


:prost:
 
OP
OP
DrCrankenstein

DrCrankenstein

Rindfleischdesigner
10+ Jahre im GSV
Möin Leuts

@ Michel genauso ist es

@ Bratcaspar. die Metzger handhaben es hier in der Regel folgender maßen, die Mutzbratenstücke werden mit einer bestimmten Mänge (das sind dann Erfahrungswerte) in den Tumbler gepackt(das ist eine Maschiene die eine große Trommel hat und in der wird dann vakuum gezogen, in der Trommel dreht sich ein großer Arm der dann das Fleisch umwälzt.
Durch das vakuum öffnen sich die Fleischporen und das Bier dringt direkt in das Fleisch ein. Aslo Volumenvergrößerung, das ist ne tolle Sache für Fleischer und Kunde denn Der Fleischer verkauft quasi das Bier dann zu Mutzbratenpreis und der Kunde hat es dann noch saftiger. Nur übertreiben darf man es nicht mit der Flüssigkeitsmänge sonst wirds dann auch kein guter Braten mehr. :D
 
OP
OP
DrCrankenstein

DrCrankenstein

Rindfleischdesigner
10+ Jahre im GSV
die Mutzbratenstücke werden mit einer bestimmten Mänge Bier natürlich
 

weschnitzbube

GSV-Shakespeare
10+ Jahre im GSV
Irgendwie konnte ich mit dem Ausdruck "Mutzbraten" nix anfangen, also wikipedia geschaut und unter anderem diese Aussage gefunden:

"Bekannt ist der Mutzbraten vor allem um Schmölln und Altenburg in Ostthüringen. In der Altenburger Mundart bezeichnet das Wort „Mutz” ein Tier ohne Schwanz, hier das Schwein."

:evil: ... hier das Schwein, aber das weibliche, weil Tier ohne ... naja, ihr versteht schon.

Freue mich darauf das Ergebnis zu sehen. Fleisch in Köstritzer mariniert, da kann schon nix mehr schief gehen.

Gruß
Thomas
 

bratcaspar

Metzgermeister
10+ Jahre im GSV
Mutz ist ne eigene Gattung

Guckst du hier:


Nö mal Spass bei Seite in Kraftsdorf gibt es sogar nen Mutzfängerverein mit eigenen Museum.
Alles nicht ganz ernst zu nehmen aber für nen feucht frölichen Abend allemal zu empfehlen.
Du musst dort allerdings vorher nen Termin machen und kannst auch Essen bestellen zB. Mutzbraten.
Wir waren letztens erst dort.



Hier noch die Adresse:

http://www.kraftsdorf.de/mutzmuseum.php
 
OP
OP
DrCrankenstein

DrCrankenstein

Rindfleischdesigner
10+ Jahre im GSV
hab auch schon von Leuten hier und Umgebung göhört wir braten ne Wutz oder Wildwutz da ist dann warscheinlich Spanferkel gemeint denk ich mal

@ blendaxx

ich kenn das immer von den jährlichen Ritterspielen (Mittelalterliches Spektakulum in Rastede /Nds.) bei uns im Nachbarort - die machen auch Mutzbraten
(große Drehspiesse) die man dann aus Holzschalen mit rohem Gemüse essen kann. Die Stücke sind da aber etwas größer (Faustgröße).

Ja du hast recht, die Stücke in der Schüssel bei mir (die oberen Bilder) sind für nen Kumpel, der will immer nur max 200g. Für mich selber, das sind die in der kleinen Schüssel etwas weiter unten<wiegen sie um 300g das ist ca. Faustgroß.
 
OP
OP
DrCrankenstein

DrCrankenstein

Rindfleischdesigner
10+ Jahre im GSV
So gerade aus dem Garten gekommen, erstmal Sportgerät für morgen vorbereited.
Grill ist Ready




der ist zwar etwas popelig (klein) aber für die zwei drei mal im Jahr die ich ihn brauch völlig ausreichend
hab da auch schon Schweinshaxen und Hühnchen drauf gemacht wird fantastisch
 
OP
OP
DrCrankenstein

DrCrankenstein

Rindfleischdesigner
10+ Jahre im GSV
So jetzt das Update, 14.00 Uhr wurde angeheizt, 14.30 gingen die Mutzbraten dann auf den Grill, 16.30 war Finale, zwischendurch ab und zu mit Bier besprüht. Als Start habe ich einen halben AZK Holzkohle genommen und dann ging es mit Birkenholz weiter.
Seht selber hier die Bilder.

























Wuki sprüht mit Bier, muß der doofe Qualm immer dahin ziehen wo ich stehe :cry:



So fertig, gut sehn sie aus :prost:




gar aber trozdem saftig auf den Punkt könnte man sagen






der erste wird sofort probiert den Rest gibt es zum Abendessen




So jetzt kann gegessen werden, dazu gibt es warmes Sauerkraut, Brot und Senf.
Wenn es mein Alkoholspiegel zulässt gibt es dann noch ein paar Tellerbilder.

Gut Glut und Gruß Rene!!! :prost:
 

Cruiser

.
10+ Jahre im GSV
Spießfleisch fetzt :D

Diese Variante probier ich mal aus.
Eine Andere hatte ich schon mal durch.
Die ist aber gar nicht an mich gegangen :puke:

Hmmm ... in wie weit macht sich das Birkenholz geschmacklich bemerkbar?
Ein unbedingtes muss oder kann man drauf verzichten?


:prost:
 

Mrhog

Multipostbeauftragter
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Schön gemacht - gefällt mir!

:prost:
 
OP
OP
DrCrankenstein

DrCrankenstein

Rindfleischdesigner
10+ Jahre im GSV
Hi Leute ich freu mich das der Fred so gut angekommen ist, hat sich also die Arbeit gelohnt, danke vielmals.

@ Cruiser
für Mutzbraten ist das Birkenholz ein Muß, nur so bekommst du den typischen Geschmack ans Fleisch. Wenn du sie nachbauen willst empfehle ich die folgendes: Fleischstücke wiegen und dann je kg 20g Salz 4gPfeffer und 4gMajoran. Das klingt recht viel, man muß aber bedenken, daß das Fleisch ja noch im Beutel mit Bier übergossen wird und somit werden auch die Gewürze gestreckt.
PS. Zwiebeln nicht vergessen

Gruß Rene
 

W.B

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo ,
ich habe eine Frage zu deinem Mutzbratengrill,so wie auf den Bildern zu sehen ist hast du Batterienbetriebene Drehmotoren 1,5V.
Sind diese stark genug für die Fleischspiesse.Wie sind deine Erfahrungswerte.Bitte schnell Antworten,da ich mir diese auch kaufen möchte.
Gruß Wolfgang
 

Happytom

Veganer
5+ Jahre im GSV
Auch von meiner seite sieht gut aus,Ich selber komme aus NRW da kennt man diesen Typisch Thyringischen Braten nicht.Da aber meine Verwandschaft in der nähe von Schmölln wohnte,
kam ich des öfteren in den Genuss diesen Braten bei besuch der Verwandschaft.Super sache dieser Mutzbraten!
 
OP
OP
DrCrankenstein

DrCrankenstein

Rindfleischdesigner
10+ Jahre im GSV
Die Motoren werden mit LR20 Batterien betrieben, sind recht durchzugstark und halten recht lang, bei mir den Ganzen Sommer, kann man also empfehlen:-)
 

W.B

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Wie bist du mit deinem Mutzbratengrill zufrieden,ist dieser für öfteren Gebrauch geeignet.Der Hersteller schreibt in seinem Angebot korrisionsgeschützte Stahlbleche, sind diese etwa verzinkt,auf den Videos erscheint mir der Grill etwas schwach und wacklig verbaut,oder täuscht das.Deine Meinung wäre mir schon wichtig,weil ich mir auch gerne so ein Teil zulegen will,nur hadere ich noch mit der Größe ,du hast den 14 Portionengrill mit 37 cm Bestücklänge , ist der auch für Rollbraten oder andere Grillgüter einsetzbar.Bitte Erfahrungswerte.
Vielen Dank für deine rasche Rückmeldung
Gruß Wolfgang
 
Oben Unten