1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Santos Fontana - Neu und gleichmal ein paar Fragen?!?

Dieses Thema im Forum "Gasgrillen" wurde erstellt von sheepfield, 11. Juli 2010.

  1. sheepfield

    sheepfield Militanter Veganer 5+ Jahre im GSV

    Schönen guten Morgen und Hallo!
    Ganz neu dabei und schon jammer ich erstmal ein bisschen herum ;)

    Aber zuerst zu mir:
    Ich bin Raimo, 26 Jahre alt und wohne in der Nähe von Voerde am schönen Niederrhein. Seit einigen Wochen bin ich stolzer Besitzer meines ersten eigenen Grills - Santos Fontana 2010. Nachdem leider erstmal die Terasse fertig gemacht werden musste, war es dann gestern endlich so weit. Zum ersten Mal Gas geben...

    Füs das "erste Mal" war ich sehr zufrieden und bin auf viele weitere Testläufe, Experimente und Partys gespannt.

    Nun komme ich aber zu meinem eigentlichen Problem / Frage. Ich habe die SuFu bereits genutzt, aber leider viele unterschiedliche Infos gefunden, so dass ich hier lieber nochmal richtig fragen wollte. Es geht um das leidige Thema Reinigung:o

    Was sollte man hierbei wirklich beachten. Bin recht unsicher, ob gestern schon manches schief gelaufen ist. Ich muss dazu sagen, dass ich bisher nur das Grillen auf einem Elektrogrill kenne und somit totaler Anfänger beim Gasgrillen bin. Ich habe erstmal die emaillierten Roste drauf gelassen (Für später habe ich aber bereits Gussroste).

    Habe den Grill zuerst 5 Minuten kräftig erhitzt. Danach bin ich mit etwas Erdnussöl über die Roste gegangen und dann ab die Post. Das Fett von Würstchen, etc. tropfte währenddessen immer mal wieder auf die Flammenabweiser (heißen die so? - Platten über den Brennern). Das Fett brannte dann recht schnell auf diesen Platten ein. Nach dem Grillen habe ich dann nochmal gepowert, um alles zu verbrennen. Dann bin ich mit der Messingbürste über die Roste gegangen. Den Rest habe ich versucht mit Wasser und teilweise etwas Spüliwasser sauber zu bekommen. Das Zeug auf den Flammenabweisern klebt aber wie Schiffersch.... und ließ sich mit Spüliwasser und Spültuch beim besten Willen nicht abbekommen. Auch sonst sind manche Stellen im Grill nur schwer zu säubern gewesen.

    Klar ist, dass der Grill natürlich nicht glänzend bleibt, bzw. bleiben soll. Habe aber Sorge, dass ich etwas nicht beachte oder falsch mache. Was muss ich wirklich säubern und wenn wie??? Wie oft sollte dies geschehen. Wann Messingbürste nutzen, wann lieber nur ein Spültuch,...????

    Sorry, aber wie gesagt. Ich bin Anfänger und will meinen ersten Grill nicht innerhalb weniger Monate schon hinüber haben. Über Hilfe und Anworten würde ich mich freuen!!! Danke!

    Ach ja top Wetter, also wie bei vielen von euch sicherlich auch, heute wird weiter gegrillt. Probieren geht über Studieren:grün:

    PS.: Noch eine Frage speziell zum Grill. Die Fettwanne, habt ihr die los geschraubt, damit man sie immer hinten herausziehen kann. Oder befestigt gelassen. Nur dann wird es wahrscheinlich recht schwer, da später immer gut dran zu kommen?!?!? Gleichzeitig verirrte sich ein kleiner Fettverlauf dann auch schonmal gerne durch das Loch für die Schraube nach außen auf die Unterseite....???
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juli 2010
  2. SchelianHP

    SchelianHP Landesgrillminister

    Hallo Raimo und herzlich willkommen !

    Du solltest den Grill nicht mit einer Küche und einem Backofen vergleichen.

    Das Fett auf die Flavorizer tropft liegt in der Natur der Sache, und da die Flavorizer nicht in direktem Kontakt mit dem Grillgut kommt würde ich die auch nicht versuchen nach jedem Grillen wieder in den Originalzustand zurück zu versetzen (was sowieso nicht gelingen wird).

    Ich persönlich beschränke mich im wesentlichen darauf den Grillrost (der mit dem Grillgut in direkten Kontakt kommt) zu reinigen.

    Nachdem ich anfänglich immer direkt nach dem Grillen ausgebrannt habe (mindestens 10- 15 min alle Brenner volle Pulle also > 300 Grad Celsius), mit Mesingbürste abgebürstet und anschließend sofort wieder leicht die Roste eingeölt habe, bin ich dazu übergegangen die Roste nach der Verwendung nicht zu reinigen und die Fettschicht als natürlichen Korrosionschutz bis zur nächsten Benutzung (was nie länger als ein oder zwei Tage ist :) ) drauf zu lassen um dann vor der nächsten Verwendung den Rost auszubrennen, abzubürsten und direkt vor der Verwendung leicht einzuölen.

    Das hat unter anderem folgende Vorteile:
    - Weniger Gasverbrauch
    - Der Rost wird nicht so schmierig so dass du anstellen eines Branding durch Hitze schwarze Streifen vom Öl auf dein Grillgut bekommst.
    - Es spart Zeit
    - Es ist genau so hygienisch das mehr als ausgebrannt nicht geht

    Spülmittel hat auf dem Rost (wenn es ein Gussost ist) gar nichts zu suchen. Wasser brauchst du innerhalb des Grills eigentlich auch nicht.
    Wenn du Wasser und Spülmittel einsetzen willst, dann lediglich zur Reinigung der Außenhaut und Ablageflächen.

    Übrigens noch 2 Anmerkungen:
    1) Ich halte 5 Minuten aufheizzeit für zu wenig
    2) Ich würde kein Nußöl (wegen Eigengeschmack) verwenden. Nimm einfach ein raffiniertes Sonnenblumen oder Sojaöl, da ist der Rauchpunkt ebenfalls ordentlich hoch und es hat keinen Eigengeschmack.

    HTH

    Beste Grüße
    HP
     
  3. chrisC

    chrisC Grillkaiser 10+ Jahre im GSV

    Lass alles außer den Grillrosten einfach so wie es nachdem Grillen eben aussieht.
    Ab und zu mal grobere Fettansammlungen entfernen gehört natürlich dazu, aber sicherlich nicht nach jedem Grillen.
    Wenn Du tatsächlich den Grill über die Wintermonate einmotten solltest, dann wäre ein guter Zeitpunkt für eine Komplettpflege.

    Die Grillroste mit einem Stahlschwamm nach dem Grillen abreiben und vor dem nächsten Fleisch auflegen wiederholen.

    Man kann seinen Grill auch kaputt pflegen.
     
  4. OP
    sheepfield

    sheepfield Militanter Veganer 5+ Jahre im GSV

    Nabend!

    Danke für eure Antworten! Bin wohl tatsächlich etwas überempfindlich an die Sache gegangen. Versuche das Ganze jetzt mal was lockerer anzugehen...;-)
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden