• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Sascha smoked das erste Mal: Dicke Rippe

swoswo

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Moin zusammen,

heute ist es soweit, der im letzten Sommer gekaufte Dancook 1400 wird erstmals zum Smoken eingesetzt. Nachdem ich dieses Forum fleissig aber passiv bei der Auswahl des Grills und und des Rezepts benutzt habe, hier mein erster Bericht. Nach dem Wetterbericht wurde am Freitag der Enstchluss gefasst. Spare Ribs sollten es werden, nach dem Rezept "Spezial Spare Ribs" (http://www.grillsportverein.de/grillrezepte/rezept/Spezial-Spare-Ribs) von Pocke6. Nix vorbestellt, also wurde es am Samstag spontan Dicke Rippe statt dessen. Kurz recherchiert, sollte theoretisch auch hinhauen. Also bummelig 1200 g Dicke Rippe mit dem Rub gepudert und in Frischhaltefolie im Kühlschrank geparkt. Heute nach dem späten Frühstück dann einen Minion-Ring mit 2 Lagen Edeka-Briketts ausgelegt. Nicht an ordentliches Heizmaterial gedacht... Ob sich das rächen wird? Buchenchips aus dem Weber-Probierpaket gewässert, Thermometerkabel (Maverick) von unten durch die Zuluftöffnung in den Garraum verlegt, 6 Brekkies in den Anzündkamin. Na, ob so wenige Briketts in dem großen Kamin wohl angehen? Nach drei Anzündern und etwas Zuwarten wird's doch noch was.

So, kochendes Wasser in die Ikea Schale, Gitter rauf, Fleisch rauf, Deckel zu - kann losgehen. Moment da waren doch noch die Chips. Schnell noch nachgeschmissen, aber jetzt. Zeit: 13:00 Zum Abendbrot soll probiert werden.

Bisherige Learnings:
  • Fleisch muss man vorbestellen, wenn man was Bestimmtes will (Überraschung).
  • Fleisch rechtzeitiger aus dem Kühler nehmen, dann hat's nicht nur 8 Grad beim Start.
  • Die Chips auf den Ring legen, bevor Grillrost und Fleisch raufkommen.
Kommen bestimmt noch mehr...
 
OP
OP
swoswo

swoswo

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hier ein paar Fotos. Äußere Bedingungen, 13 Grad, windig, Sonne und Wolken wechseln ab:
 
OP
OP
swoswo

swoswo

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Das mit dem Fotos Hochladen muss ich noch üben. Wer postet hier eigentlich?

Ich bin Sascha, 46, hab bislang eher flach gegrillt und mich in der Indoor-Küche ausgetobt. Nicht zuletzt durch dieses Forum angestachelt, will ich mich nun am indirekten Grillen und Smoken versuchen. Für sachdienliche Kritik bin ich jederzeit empfänglich und dankbar.
 
OP
OP
swoswo

swoswo

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Der Arbeitsplatz heute. Der alte Flachgrill dient als Platz für den Anzündkamin, im Glas schimmert ein Rest El Huique Cabernet Sauvignon aus Chile.
D70_2432.JPG
 

Anhänge

  • D70_2432.JPG
    D70_2432.JPG
    234,2 KB · Aufrufe: 500

Medicus13

Doktor Aufschneider & Dr. Döner
5+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
@swoswo Dann erstmal herzlich willkommen, Sascha, in diesem wundervollen Forum:sun:
Für Deine erste "Versmokerung" wünsche ich Dir viel Erfolg, auf das es gleich ein gelungenes Essen wird:thumb2:

Aber...
Du hast zu sachdienlicher Kritik aufgerufen, hier bekommst Du etwas:
Nutze doch Deinen erstellten Beitrag dazu, in EINEM aussagekräftigen Thread Deine Vergrillungen/ Verkochungen/ etc. vorzustellen.
Jetzt ist das hier schon der dritte Kommentar Deinerseits und es liegt noch nicht einmal ein Stück Essen auf dem Tisch.

Und was das Foto hochladen anbelangt. Es gibt die Option "Datei hochladen". Das machst Du mit all Deinen Bildern, die Du uns zeigen möchtest. Dann fügst Du sie als Vollbild ein und schon sind wir glücklich, weil wir Dein Zubereitetes anschauen können.

Nicht persönlich nehmen, aber ich denke, ich sage es Dir gleich am Anfang, damit Du die Fehler nicht dauernd wiederholst...

Viele Grüße aus Hannover,

Micha

EDIT: Schon vier Kommentare:o
 
OP
OP
swoswo

swoswo

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hi Micha,

Danke für die Hinweise. Datei hochladen habe ich in zwischen gefunden. Sieht viel besser aus ;-) Ein Stück Essen liegt tatsächlich noch nicht auf dem Tisch, weder im Forum noch im echten Leben, ich hatte versucht live zu berichten. Sollte man dazu lieber immer wieder den Startbeitrag des Threads editieren? Dann würde der Thread ja nicht mehr die zeitliche Reihenfolge von Posts und Antworten wiedergeben?

Zumindest habe ich den Minion Ring gerade auf drei Lagen ausgebaut, da auch nach über einer Stunde nicht mehr als 80 Grad GT rauskamen. Beim Nachlegen wurd klar, dass die Starterkohlen auch nicht mehr so guten Kontakt zum Ring hatten.

Grüße aus Hamburg,

Sascha
 
OP
OP
swoswo

swoswo

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Letzter Teil des Berichts. Mit der dritten Lage auf dem Minion-Ring ließ sich dann endlich die Garraumtemperatur auf die gewünschten 110-130 Grad einstellen. Gegen 15:30 habe ich das Rippenstück dann mit einem Schluck Apfelschorle (Saft war grad aus) in eine VA-Schale getan und mit Jehova abgedeckt und eineinhalb Stunden weitergegart. Das Fleisch sieht mir noch eon bisschen blass aus, evtl. wegen der fehlenden Anfagstemperatur. Kerntemperatur lag vor der zweiten Phase bei 60 Grad.
D70_2443.JPG

Währenddessen wurde Gemüse vorbereitet und eine halbe Portion der Mopp-Sauce aus dem Rezept auf dem Herd zubereitet (Salz und Zucker fehlen auf dem Bild). War immer noch zu viel, die Sauce war ja für Spare Ribs gedacht mit mehr Oberfläche. Wieder musste Apfelschorle als Ersatz für den Saft herhalten, und statt Cayenne-Pfeffer gab's getrocknete Chilischote aus der Mühle.

D70_2445.JPG


D70_2446.JPG

In der letzten Stunde wurde viermal gemoppt, Endtemperatur des Garguts 93 Grad:
Anschnittbild:
D70_2451.JPG

Das Gemüse wurde in der Zwischenzeit in der Pfanne angebraten, ein bisschen Salz, Pfeffer und Olivenöl zur Unterstützung. Aus der Jehova-Phase war noch Apfel- Bratensaftgemisch mit Räucheraroma übrig, das hab ich kurz reduziert und damit das Gemüse abgelöscht. Zusammen mit etwas Ciabatta, selbst gekauftem Krautsalat und einem Schwupps Mopp-Sauce ergab sich das Tellerbild:
D70_2454.JPG

Zu trinken gab's Bier aus Budweis.
Wie hat's geschmeckt? Lecker war's! Der Rauchgeschmack war eher zart, Rub und Sauce passten sehr gut zum Schwein, das Fleisch war trotz der Temperaturprobleme saftig.

Die GT in der Übersicht, (so wie passiert, nicht geplant ;-))
13:00-14:00 80 Grad, dann dritte Reihe Brekkies auf den Ring gelegt.
14:30-15:30 100-110 Grad
15:30-17:00 120-130 Grad (Jehova)
17:00-18:00 130 Grad (mehrfach gemoppt)

So, das war nicht perfekt, aber ich hab was über meinen Grill gelernt. Unter den heutigen Umständen (Wind, 13 Grad Aussentemperatur und billige Briketts) brauche ich drei Lagen im Minionring, um in den gewünschten Bereich reinregeln zu können. Der Ring war nach 5 Stunden nicht mal zur Hälfte abgebrannt. Ein Schritt weiter auf dem Weg zum Pulled Pork ;-).

Zum Nachtisch gab's Rum (Ron Zacapa), auch ein bisschen rauchig.

Viele Grüße aus Hamburg,

Sascha

D70_2449.JPG
 

Anhänge

  • D70_2445.JPG
    D70_2445.JPG
    131,2 KB · Aufrufe: 430
  • D70_2443.JPG
    D70_2443.JPG
    211,9 KB · Aufrufe: 452
  • D70_2446.JPG
    D70_2446.JPG
    144,6 KB · Aufrufe: 431
  • D70_2449.JPG
    D70_2449.JPG
    251,6 KB · Aufrufe: 425
  • D70_2451.JPG
    D70_2451.JPG
    153,4 KB · Aufrufe: 436
  • D70_2454.JPG
    D70_2454.JPG
    130,6 KB · Aufrufe: 432

hotpapa

Bundesgrillminister
Sieht lecker aus, jede Menge gelernt und somit auf einen guten Weg. :v:

Lg. Karl
 
Oben Unten