• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Sauerteigbrot ist kein Geheimnis...!

Focaccia

arbeitet an dem Brot der Zukunft....
5+ Jahre im GSV
Sauerteigbrot ist wirklich kein Geheimnis...!

Im Gegenteil, es ist relativ leicht herzustellen und eine geschmackvolle Alternative zu den Fertigbackmischungen aus der Bäckerei...

ich habe diesen neuen post aufgemacht um ganz konsequent an diesem Thema zu arbeiten, mit eurer Hilfe natürlich.

Wir erarbeiten zusammen ein Super - Sauerteigbrot mit allen Variationen...

Meine Bitte an die Mod´s den Beitrag in Technik/HBO löschen...!
 

trimixer

Metzger
10+ Jahre im GSV
Man braucht halt nur nen gutes Anstellgut das man hegt und pflegt wie ein "Familienmitglied" und Zeit, man braucht Zeit...
 

cremecaramelle

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich mach auch mit.
Grade habe ich einen ST angerührt, damit ich ihn heute Abend weiterverarbeiten kann.
Ich stehe noch ganz am Anfang meiner "Sauerteigkarriere", habe bisher nur ganz einfache Brote im DO gebacken und freue mich, wenn ich hier Unterstützung finde! :thumb1:
 

Burn_out

Grillgott
15+ Jahre im GSV
Ich stelle mal ein Foto von meinem Roggensauerteigbrot ein das ich letztes WE gebacken habe.

Sauerteigbrot 005.jpg


:prost:

Sauerteigbrot 005.jpg
 

Anhänge

  • Sauerteigbrot 005.jpg
    Sauerteigbrot 005.jpg
    438,9 KB · Aufrufe: 12.137

holledauerin

Fernsehköchin
10+ Jahre im GSV
Ich backe auch immer wieder mit Sauerteig.
Meinen letzten Ansatz hab ich zu lange stehen lassen, der hat mir dann nimmer gefallen. Muss aus meinen Vorräten, die ich selber getrocknet hab, erst wieder einen ansetzen.
Wichtig ist, wie schon erwähnt, ein gutes ASG und Zeit.
Sehr empfehlen kann ich das hier bereits eingestellte Rezept von hitschi

http://www.grillsportverein.de/foru...eig-mischbrot-ausfuehrliche-anleitung.160412/

Backe ich gern und ist wirklich sehr gut.
 

cremecaramelle

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Leider habe ich keinen HBO, bei mir muss es der DO tun. Das klappt bisher aber ganz gut. Und ich möchte ohne Hefe auskommen, das hat mit reinen Roggenteigen bislang auch ganz gut funktioniert. Heute will ich aber mal ein Mischbrot versuchen.
 

Mark3110

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Auch wenn ich jetzt gesteinigt werde, aber könnte an dieser Stelle eventuell erklärt werden , wie das Anstellgut "angezüchtet" wird?

Übrigens super Thread :thumb1:
 

grillprophet

Schlachthofbesitzer
10+ Jahre im GSV
Servus,
ist eigentlich ganz einfach:
ca. 100g Mehl (Roggen oder Weizen) mit hoher Typzahl mit lauwarmem Wasser zu einem Brei verrühren.
Zugedeckt warm stehen lassen.
Nach etwa 12 Stunden durchrühren.
Nach weiteren 12 Stunden wieder Mehl und Wasser.
Nach 12 Stunden rühren.
Das ganze ca. 1 Woche wiederholen und der Grundsauer fürs erste Brot ist fertig.

Grüße Marco

Edit sagt grade noch, vielleicht findest du ja ein nettes Forenmitglied das dich mit Anstellgut versorgt.
Ich muss auch wieder neu ansetzen, da ich nicht so diszipliniert wie Crazy Bavariam bin...
 
Zuletzt bearbeitet:

Crazy Bavarian

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
Hallo Gemeinde,

ich backe mittlerweile fast jede Woche nur noch mit Sauerteigunterstützung. Mein Sauerteig ist nach ca. einem 3/4 Jahr endlich soweit,
das ich ohne den Zusatz von Hefe backen kann. Selbst in "nicht Backphasen" überlebt mein Ansatz bei guter wöchentlicher Pflege
eine 3 - 4 Wochen Pause.

D.h. den Ansatz einmal in der Woche in ein frisches Glas umfüllen, einen EL Roggenmehl und 2 -3 EL Wasser dazu gut verrühren und wieder
ab in den Kühlschrank.

Ich weiß, ihr ruft gleich wieder :bilder: , darin bin ich noch "weng faul", ich gelobe allerdings Besserung :D

Ein gutes Grundrezept imho steht hier: Checkos's Backstube

Dort gibts auch ein brauchbares Video. Hier im Forum gibt es ebenfalls genug gute Rezepte.

Hier mal ein Dank an einige Nutzer: Battleaxe, Backwahn, Auster2301, Okraschote, Onkelchen, Maze, schmock und ..... und .....!
Bei diesen Freds wird man immer fündig (und diese GSV'ler sind nicht so "Bildfaul" wie Meinereiner) ;)

LG
 

trimixer

Metzger
10+ Jahre im GSV
Das ASG kannst du entweder so anstellen

1.) einfach Roggenmehl Typ 1150, oder Weizenmehl Typ 1050 100gr mit 100gr Wasser verrühren. Dann abgedeckt, ich nehme Frischhaltefolie, ca 8-24h stehen lassen. Dann das selbe nochmal in den vorhandenen Ansatz einführen und wieder beiseite stellen, selber Zeitrahmen. Und dann ein drittes mahl. Es sollten sich jeweils Bläschen bilden und das Volumen sollte zunehmen.

2.) das selbe wie oben nur mit etwas Kickstart aus dem Supermarkt/ Reformhaus, nämlich mit einem Päckchen echtem Sauerteig wie zum BSP von Seitenbacher. Wichtig hier ist das es echte Sauerteigkulturen sind und nicht nur Säurungsmittel.

Dann ist wichtig das du bei jedem backen etwas 50-100gr ASG beiseite nimmst für das nächste Backen.
Lagerung des ASG entweder in ner kleinen Tupperdose im Kühli ca 1-1,5 Wochen haltbar. Oder Verkrümelt, das meint solange Mehl reinkippen bis fest und trocken. Auch im Kühli mehere Monate haltbar. Oder zu letzt auf backpapier ausstreichen und 2-3 Tage trocknen lassen, ist über Jahre haltbar in nem alten Marmeladenglas.
Von Backtag zu Backtag wird dein Sauerteig mehr Power haben, am Anfang evtl doch auf etwas Hefe zurückgreifen und dann funzt es auch so. Das ASG wird immer etwas alkoholisch richen, das ist OK, solange es keine Haare bildet oder sichfarblich verändert, auch wird sich etwas Flüssigkeit bei der Lagerung trennen, einfach unterrühren.

So, hoffe geholfen zu haben

Gruß Micha
 

Burn_out

Grillgott
15+ Jahre im GSV
Ich habe mein ASG in einem Schraubglas im Kühlschrank und füttere es jede Woche mit 50 gr. Roggenmehl 1150 und 50 gr. Wasser.


:prost:
 

Mark3110

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Das ASG kannst du entweder so anstellen

1.) einfach Roggenmehl Typ 1150, oder Weizenmehl Typ 1050 100gr mit 100gr Wasser verrühren. Dann abgedeckt, ich nehme Frischhaltefolie, ca 8-24h stehen lassen. Dann das selbe nochmal in den vorhandenen Ansatz einführen und wieder beiseite stellen, selber Zeitrahmen. Und dann ein drittes mahl. Es sollten sich jeweils Bläschen bilden und das Volumen sollte zunehmen.

Okay das sollte ich hinbekommen ;)

Dann ist wichtig das du bei jedem backen etwas 50-100gr ASG beiseite nimmst für das nächste Backen.

Gruß Micha

Wenn ich zum Beispiel 100gramm ASG für das Brot entnehmen, dann führe ich die wie in Punkt 1 mit 50 g Mehl und 50 g Wasser einfach wieder zu?
 

cremecaramelle

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich nehme immer mein ganzes ASG, um einen neuen ST anzusetzen. Wenn der dann gereift ist, nehme ich davon 1/2 Schraubdeckelglas ab und stelle das wieder beiseite für das nächste Mal. Das letzte hatte ich 3 Wochen im Kühlschrank ohne zu füttern, hat einwandfrei funktioniert.
 

Scarabeo

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Moin,
bitte nicht hauen aber eine Sauerteigansatz gibt es von Seitenbacher bei z. B. Edeka. Da braucht man nichts selber machen. Habe ich schon benutzt und für OK empfunden.
 

Burn_out

Grillgott
15+ Jahre im GSV
Moin,
bitte nicht hauen aber eine Sauerteigansatz gibt es von Seitenbacher bei z. B. Edeka. Da braucht man nichts selber machen. Habe ich schon benutzt und für OK empfunden.

Das Zeug kannst du reinmischen um so einen ähnlichen Geschmack zu erzeugen.
Allerdings sind in dem keine lebenden Bakterienkulturen drin. D. h. der hat keine Triebkraft also brauchst du immer Hefe dazu.

:prost:
 

cremecaramelle

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich habe beides ausprobiert, der Fertigsauer schmeckt allenfalls ähnlich. Und ich mag das Brot ohne zugesetzte Hefe lieber.
 
Oben Unten