• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Schluchtengriller OT 2015 Rezepte

Eichi78

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich fang mal mit den Rezepten an und hoffe daß noch ganz viel nachkommt, schließlich soll die TODO-Liste ja nicht kürzer werden.

Das Bild von den Buchteln hab ich mir mal von @MecHanisch geschnappt, selber hab ich keines:

img_20150731_163658-jpg.1053429


Der Germteig ist ursprünglich von einer Konditorin und wurde mal irgendwo veröffentlicht. Eigentlich für Pinzen gedacht hab ich den einfach für die Buchteln verwendet weil er bisher immer gelungen ist.
400 g Mehl
100g Milch
65g Wein
24g Hefe
44g Zucker
3 Dotter
72g Butter
Zitronenschale
Vanillezucker
Prise Salz
Butter und Germ in der Milch auflösen und den Zucker dazu. Die restlichen Zutaten mit dem Milchgemisch zu einem geschmeidigen Teig kneten und in einer Germschüssel an einem warmen Ort gehen lassen bis sich das Volumen wenigstens verdoppelt hab. Dann Teigstücke abstechen, ein wenig plätten und mit Marmelade zu Buchteln zusammenschlagen. Auf Backpapier mit ein wenig Abstand in den DO legen, Deckel drauf und nochmal gehen lassen. Für einen 12er DO 21 Brekkis vorglühen und mit 5 unten und 16 oben die Buchtel ca. 30min backen (zwischendrein ev. mal kontrollieren).
Mit Staubzucker anrichten und geniesen (Achtung, Marmelade im Inneren ist sehr heiß).

Gutes Gelingen,
Günther
 

Muehlviertla

Landesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Schwedenbomben/Schaumküsse ... im Blätterteig

Von den Schwedenbomben den Boden abtrennen.
Schwedenbomben mit Topfen(Quark) vermischen, Rosinen dazu - hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.
Beim OT waren es 26 Schwedenbomben und 2 Packungen Topfen.

Die Fülle in Blätterteig füllen. Blätterteig mit Ei bestreichen und ab in den DO.
Inzwischen den Boden der Schwedenbomben klein hacken.
Mit viel Oberhitze (beim 12-er tief hatte ich 9 unten, und ca. 30 oben) backen (bis die Oberfläche goldbraun ist).
Im letzten Drittel mit dem gehackten Boden bestreuen.
 

Hundler

Eiskaltes Händchen
5+ Jahre im GSV
Bierfleisch


Für den 12er DO (16 Kohlen oben, 8 Kohlen unten)


Zutaten

3 kg Rindfleisch (Wade)

6 große Zwiebeln

3 EL Butterschmalz

450 gr geräucherten Bauchspeck, gewürfelt

6 EL Mehl

1,5 ltr. dunkles Bier

Salz, Pfeffer, Thymian

3 Lorbeerblätter

Zucker und Essig zum Abschmecken


So wird´s gemacht:

Das Fleisch in größere Würfel schneiden. Die Zwiebeln schälen, fein hacken und im DO im heißen Butterschmalz anbraten. Speck und Fleisch dazugeben und hellbraun anbraten. Das Mehl darüberstäuben, mit Bier aufgießen und die Gewürze dazugeben.

Deckel schließen und das Fleisch 2,5 Stunden weichdünsten.

Nach der Garzeit mit Zucker und Essig abschmecken.

Gruß Hans
 

holledauerin

Fernsehköchin
5+ Jahre im GSV
Hendlkeulen in Tomatensosse

für den 12er DO

18 Keulen - waren 2 kg
2 Pakete Schalotten (400 g)
1 Pfd braune Champignons
4 grosse Knoblauchzehen
ca. 1/4 ltr. Weisswein
1,5 Dosen gehackte Tomaten
4-5 frische Tomaten geschält und in grobe Stücke geschnitten
bissl Hühnerbrühwürfel, Salz und Pfeffer, frische Petersilie

Die Keulen mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen und in Öl anbraten, herausnehmen und die Schalotten kurz andünsten, sollen eher glasig bleiben, dann den Knoblauch zugeben und bald mit Weisswein ablöschen, 2 - 3 x wiederholen, Tomaten zugeben, Salz, Pfeffer und die Hühnerbrühe.
Keulen obenauf legen, Kohlen kann ich jetzt gar nicht genau sagen, aber die übliche Menge für ca. 160 - 180 Grad.
Nach einer Weile nehm ich immer ein Teil Flüssigkeit raus, sonst werden die Haxl ned knusprig, ab da dann fast nur mehr Oberhitze.
Dauer ca. 1,5 Std. - je nach Grösse der Haxl, mit frischer Petersilie servieren und dazu gibts Weissbrot.
IMG_3324.JPG
 

Anhänge

  • IMG_3324.JPG
    IMG_3324.JPG
    232,6 KB · Aufrufe: 787

holledauerin

Fernsehköchin
5+ Jahre im GSV
Cantucchini-Traum

2 Pakete Cantucchini - für eine Form 20 x 30
ca. 100 ml Marsala
1 grosse Dose Pfirsiche
500 g Mascarpone
1 Paket Paradiescreme Vanille
2 grosse EL Zucker
1 1/2 normale Kaffeetassen Milch

für den Belag
2 grosse EL Zucker
1 Paket a 100 g Mandelblättchen

die Form mit den Keksen auslegen und mit Marsala und etwas Saft von den Pfirsichen beträufeln. Evtl. etwas Marsala für die Creme zurückbehalten
Pfirsiche gut abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden, auf den Keksen verteilen.
Die Mascarpone mit dem Zucker und der Milch cremig rühren und die Paradiescreme unterrühren.
Auf den Keksen verteilen und kühlen. Soll mind. 6-10 Std. durchziehen, länger macht auch nix aus.

Für den Belag eine beschichtete Pfanne erwärmen, Zucker und Mandelblättchen zugeben und rühren, bis es goldbraun ist. Abkühlen lassen und vor dem Servieren auf die Creme geben.

Bild hab ich leider keins.
 

hotpapa

Bundesgrillminister
Hallo Leute die Reparatur Suppe bzw. Gurkensuppe.
2 Gurken
400gr. Kräuterfrischkäse
Ca.2 Liter Hühnersuppe ( oder Wasser und Hühnersuppenwürfeln)
300 gr. Rinderfaschiertes ( gehacktes)
250 ml. Sahne
Gewürzt.
Curry Dill Salz Pfeffer Muskatnuß.

Gurken Stückeln mit der Suppe Dünsten (1/2 St. Ca) nicht so genau.
Käse Gewürze Sahne dazu und Pürrieren und aufkochen.
Das Hackfleisch anbraten mit Curry und zum Schluss reingeben.
Beim Wasser oder Suppe evt. Etwas weniger 1,5 Liter Rest kann man ja immer dazugeben kommt immer drauf an was die Gurken Flüßigkeit abgeben.

Lg. Karl
 

Däne

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV

Muehlviertla

Landesgrillminister
10+ Jahre im GSV
hat jemand meine schwedenbomben im Blätterteig geknipst? ich hab's vergessen - nur für meine doku
 
Oben Unten