1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

... schon wieder eine Frage bezüglich dem Ramster

Dieses Thema im Forum "Technisches/Sonstiges zum Holzbackofen" wurde erstellt von iceage, 10. Mai 2015.

  1. iceage

    iceage Putenfleischesser 5+ Jahre im GSV

    Hallo und Servus!
    Ich liebäugle nach einigen Recherchen mit einem Ramster Backofen. Zuerst wollte ich einen Birnen HBO mauern. Da dieser aber doch so erheblich länger zum Aufheizen (lt. Angaben aus dem GSV) braucht, ist für meinen Gebrauch der Ramster das bessere Prinzip.
    Für mich wäre aber die lichte Höhe der beiden Backöfen beim LeRond wichtig. Konkret heißt dass, was kann ich denn alles so reinschieben in das Gerät??

    Ach ja, und backwahn will ich heute am Sonntag eher in Ruhe lassen...

    Merci und einen schönen grillreichen Tag
    Christian
     
  2. DerHoss

    DerHoss Master of Mega-OT 5+ Jahre im GSV

  3. Dodge

    Dodge Pitmaster 10+ Jahre im GSV

    :hmmmm:

    Die Höhe im oberen Backraum ist variabel...je nach dem wie Du das Gewölbe einsetzt.
    Ich nutze den Ofen sehr gerne, habe den aber auch voll mit Schmott ausgestattet ;)
     
  4. OP
    iceage

    iceage Putenfleischesser 5+ Jahre im GSV

    Okay, merci! Wie lange musst du denn das gute Stück aufheizen?
     
  5. Dodge

    Dodge Pitmaster 10+ Jahre im GSV

    ;)

    Ich heize etwa 30 - 50 Minuten hoch.
    Der Schamott braucht etwas Zeit. Man merkt es wenn der Ofen richtig Hitze abstrahlt.....dann ist er soweit....
     
  6. OP
    iceage

    iceage Putenfleischesser 5+ Jahre im GSV

    Vielen Dank für Deine schnelle Antwort! Du hast mir auch schon beim Smokerbau weitergeholfen, wenn ich mich nicht irre...
    .. jetzt hab ich den ganzen Tag (als auch die letzten..) unglaublich viele Bau-freds durchgelesen. Und was soll ich sagen, ich bin jetzt völlig verwirrt. So klar es mit dem Smoker war, so schwierig ist das Projekt für mich.
    A: Ich hab noch NIE Brot gebacken
    B: Keine Ahnung vom Brot backen...
    C:......

    Mir gefällt irgendwie die Idee schnell aufheizen und Essen! Aber ein gemauerter nach Onkelchen (ich find ums verrecken den Baufred nicht mehr:hammer:) würde mir irgendwie, und das ist reines Bauchgefühl, besser gefallen.
    Ob er besser ist, weiß ich nicht.
    Eines ist mir allerdings klargeworden, ein Schamott-Monster mit zig cm Speichermasse wird es nicht werden. Ich will nicht noch einen Wald umschneiden müssen für Holz. Es reicht einer schon für den Smoker!

    So, ich weiß jetzt nicht mehr weiter! Auch wenn ich noch eine Million Freds durchlese und sehr begeistert bin...
    Ich glaub meine Frau hats geschafft, es wird doch nix in nächster Zukunft.
    Schöne Grüße
    Christian.
     
  7. Gast-dCMCcA

    Gast-dCMCcA Guest

    Wer sagt das man für einen Speicherofen einen Wald abholzen muß?
    Wir haben einen Gotthard von Ramster @Backwahn, den heize ich mit mit einem Stapel Abfallholz ( Dachlatten usw.) an und lege dann 3-4 Holzscheite drauf, wenn die abgebrannt sind nochmal 3-4 und das wars.
    Ich hab dann eine Speichermassentemperatur von ca. 300°, will ich jetzt Pizza backen lege ich noch einige kleinere Buchenholzstücke hinten auf die Glut damit die Flammen im oberen Gewölbe über die Pizza schlagen. Will ich Brot backen, räume ich den Ofen aus, lasse ihn ca 30-40 Minuten abstehen und kann dann die Brote einschiessen.
    Wir machen das meistens aus Zeitgründen Freitagnachmittag, am nächsten Morgen ( Samstag)gegen 10.00 Uhr hat der Ofen immer noch ca 180°, dann kann ich locker noch einen Bräter mit einem Braten reinschieben und um 13.00 Uhr wird gegessen.
    Hab ich jetzt Glück und es ist der Samstag an dem unser Gemüsehändler aus der Vorderpfalz kommt, das ist so gegen 17.00 Uhr, kaufe ich noch Lauch, Sellerieknollen und Karotten, schnipple die klein und ab in den Ofen zum trocknen.
    Kleine Anmerkung noch, wenn wir nur Pizza machen reichen 3-4 Holzscheite da ja nicht die ganze Speichermasse aufgeheizt werden muß.
    Ruf einfach mal den Thomas @Backwahn an und lass dich beraten, er hat ja noch mehr Öfen im Angebot, er wird dir genau sagen welcher Ofen für Deine Bedürfnisse der richtige ist.

    :anstoޥn:
     
  8. Onkelchen

    Onkelchen Grillkönig 5+ Jahre im GSV


    Hi,

    dann mach doch folgendes:

    Kaufe Dir eine ca. 3cm dicke Schamottplatte (30x40cm), die in Deinen Elektroküchenherd passt und fang dort das Brotbacken an.

    So kannst Du das Brotbacken mit kleinen Mengen, reproduzierbaren Einstellungen und mit wenig Aufwand lernen.
    Dabei sammelst Du dann auch Erfahrungen, lernst worauf es beim Brotbacken ankommt und kannst dann deutlich besser einschätzen, welche Ofenbauweise und -größe für Dich sinnvoll ist.

    Gute Brote brauchen oftmals 2-3 Tage Vorbereitungszeit, nach dem Backen müssen sie auf jeden Fall auskühlen, manche Brote (Roggenschrotbrote z.B.) müssen danach noch 2-3 Tage liegen und ruhen bevor sie erst gut werden.
    Das ist mit "schnell aufzeihen und essen" ohnehin nicht immer vereinbar.

    Wenn es schnell und einfach gegen soll und man evtl. gar das Holz nicht für Lau bekommt, könnte z.B. auch ein elektrischer Steinbackofen eine Alternative sein.

    Das kannst Du am besten einschätzen wenn Du das Brotbacklen an sich schonmal intus hast.

    Probemengen für neue Rezepte backen wir heute noch auf dem Schamottstein im Elektroherd. Klappt einwandfrei und ist für kleine Probemengen mit 1-2 Broten deutlich weniger Aufwand.

    Viele Grüße
    Onkelchen
     
    Schnitzelkauer und Eichi78 gefällt das.
  9. OP
    iceage

    iceage Putenfleischesser 5+ Jahre im GSV

    Servus,
    vielen Dank für Eure Tipps! Nun, ganz unerfahren sind wir im Brotbacken nicht. Das war wohl etwas übertrieben von mir. Wir backen seit gut drei Jahren alle Brote etc. selbst, da unser Kleiner eine Glutenunverträglichkeit hat.

    Mit der Zeit kam halt der Wunsch speziell bei mir auf, den schnöden Backherd aussen vor zu lassen und einen Brotbackofen zu bauen / kaufen.
    Da ich ja leidenschaftlich gerne smoke ist Zeit zur Essensvorbereitung für mich persönlich unerheblich. Ich kann nur nicht einschätzen, und da sind Eure Profitipps für mich wichtig, wie lange die unterschiedlichen Bau- und Funktionsweisen zum Aufheizen brauchen.
    Keiner, aber auch wirklich keiner in meiner Freundes- und Bekannten oder auch irgendwo-her kenn ich dich Kreis hat einen Brotbackofen und somit kann ich hier nix an Erfahrungswerte abgreifen!

    Aber nochmals, vielen Dank für Eure Tipps! Bin immer wieder hellaufbegeistert von diesem Forum!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Schönen Abend
    Christian
     
  10. Dodge

    Dodge Pitmaster 10+ Jahre im GSV

    :hmmmm:

    Zum Aufheizen kann ich vllt. etwas beitragen.....
    Ich habe den Ramster LeRond.....mit Schmott voll, auch die Rückwand.
    Sehr viel Mehr geht da nicht rein.

    Der Ofen benötigt ca. 1 h Zeit bis er voll durchgeheizt ist. ( wie oben schon geschrieben )
    Nun kann man Pizzen, Flammkuchen usw backen, dann mit fallender Hitze auch Brote.....

    Mein Dad hatt mal einen großen Speicherofen in eine Mauer gebaut.
    Der Innenraum war ca. 100 x 60 cm und etwa 50 - 60 cm hoch.
    Da mussten wir min 5 h heizen......aber dann konntest Du auch sehr lange backen.

    Ich denke der Gotthard wäre für Dich da am besten geeignet !

    Gruss Volker
     
    Gast-dCMCcA und Schnitzelkauer gefällt das.
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden