• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Schweinebauch mit Brezenknödelfüllung, Speckbohnen und Schwarzbiersauce mit Pfifferlingen

Maze

Baumeister
5+ Jahre im GSV
Hallo liebe Grillsportfreunde,
Bodenständige Bayerische Küche ist deftig, besonders lecker und geht immer. Gerade auf dem Grill kann man solche Schmankerln hervorragend zubereiten.

Zutaten gefüllter Schweinebauch:
• 1 - 1,5 kg Schweinebauch
• BBQUE Rub für Haxn (optional zum Würzen S&P und etwas Kümmel)
• etwas Apfelessig (optional ein anderer milder Essig)
• etwas Salz
• Brezenknödelfüllung wie unten beschrieben
GB1.jpg


Zubereitung gefüllter Schweinebauch:

Den Bauch parieren und falls erforderlich Knorpel entfernen. Die Schwarte mit einem scharfen Messer säubern (dabei schabe ich mit der Schneide eines langen, scharfen Messers über die Schwarte).
GB2.jpg


Nun eine Tasche für die Füllung in den Bauch schneiden.
GB3.jpg


Nur die Fleischseite mit BBQUE Rub für Haxen oder nur Salz und Pfeffer oder mit einem Rub Eurer Wahl kräftig würzen, die Innentasche wird ebenfalls gewürzt.
GB4.jpg


Die Schwarte nun mehrmals mit dem Messer einstechen.
GB5.jpg

GB6.jpg


Schwarte gut mit Salz einreiben und mit etwas Essig benetzen.
GB7.jpg
GB8.jpg


Der Schweinebauch kommt nun für mehrere Stunden (besser über Nacht) in einer Schale unabgedeckt zum Marinieren in den Kühlschrank.
GB9.jpg


Danach wird der Bauch gleichmäßig mit der zubereiteten Knödelmasse (siehe unten) reichlich gefüllt. Die Öffnung wird mit Zahnstochern sorgfältig verschlossen.
GB17.jpg
GB18.jpg


Auf dem bereits vorgeheizten Grill.
GB19.jpg
GB20.jpg
GB21.jpg


Wird der Bauch nun indirekt bis zur gewünschten Kerntemperatur von ca. 76° gegrillt. Dies dauert so ca. 1 1/2 Stunden.
GB22.jpg

GB32.jpg
GB33.jpg
GB36.jpg
GB35.jpg


Tipp:
Die letzten 15 Minuten stelle ich unter den Bauch (auf den Rost) ein kleines Gefäß, damit der Bauch näher an den Deckel des Kugelgrills kommt und die Schwarte dadurch schöner "aufpoppt".

Zutaten Brezenknödel:
• 5 Brezen (klein geschnitten)
• 1 Baguette oder 4-5 Semmeln (klein geschnitten)
• 1 Zwiebel (sehr klein gehackt)
• 1 große Tasse Milch (heiß)
• ½ Bund Petersilie (klein gehackt)
• 1-2 Eier
• S&P nach Geschmack
• etwas frisch geriebene Muskatnuss

Zubereitung Brezenknödel:
Die Brezen und das Baguette klein schneiden, mit der heißen Milch übergießen und dann etwa 20 min. quellen lassen.
GB10.jpg


Inzwischen die Zwiebel schälen und sehr fein schneiden. Petersilie ebenfalls klein hacken. Die Zwiebel in etwas Margarine goldgelb andünsten, gehackte Petersilie dazu geben und kurz mit anschwenken und erkalten lassen.
GB14.jpg


Die Brezenmasse mit den Händen kräftig durchkneten und je nach Konsistenz 1-2 Eier dazu geben (die Masse sollte ziemlich fest sein). Mit S&P sowie etwas Muskat abschmecken. Die Zwiebel-Petersiliemasse zu der Knödelmasse geben und gut durchmischen.
GB15.jpg

GB16.jpg


Mit etwas angefeuchteten Händen die Knödel formen und in kochendes Salzwasser geben, Herd auf ca. ein Drittel zurückschalten und ca. 15-20 min. fertig ziehen lassen (je nach Größe der Knödel).
GB31.jpg
Mit einem Teil der Knödelmasse fülle ich heute auch den Schweinebauch.

Zutaten Schwarzbiersauce mit Pfifferlingen:
• 1 Päck. Wurzelgemüse
• 300 gr. Zwiebeln
• 1 Glas Fond (400 ml)
• 500 ml Wasser
• 1 El Tomatenmark
• 2 El Öl
• ca. 250 ml trockenen Rotwein
• ca. 500 ml Schwarzbier (z.B. König Ludwig Dunkel)
• 400 gr. Pfifferlinge
• 2 Tl Speisestärke
• 2 El Petersilie (fein gehackt)
• ein paar Butterflocken
• S&P nach Geschmack
• ca. 2 El Mehl (zum Reinigen der Pfifferlinge, siehe Tipp unten)

Zubereitung Schwarzbiersauce mit Pfifferlingen:
Das Wurzelgemüse und die Zwiebeln schälen und fein würfeln.
GB11.jpg

GB12.jpg


Butter und Gemüse in einen Topf geben und goldgelb anrösten.
GB27.jpg


Tomatenmark einrühren und kurz mit anrösten, mit Rotwein ablöschen und stark einkochen lassen. Schwarzbier, Fond und 500 ml Wasser zugeben und auf ca. 1/3 einköcheln lassen.
GB28.jpg
GB30.jpg


Inzwischen die Pilze putzen.

Tipp:
Zum groben Putzen der Pfifferlinge verwendest Du am besten einen Küchenpinsel, um die empfindlichen Pilze von grobem Schmutz und Verunreinigungen zu befreien. Lege die Pfifferlinge dazu auf ein Küchentuch und säubere jeden Pilz einzeln.
Mit dem Mehl-Trick lassen sich hartnäckige Verschmutzungen besonders gut entfernen. Verteile dazu etwas Mehl über die Pilze. Das Mehl bindet den Schmutz an den Pfifferlingen. Lege die Pilze dann in ein Sieb und brause sie kurz unter dem Wasserhahn ab. Auf diese Weise löst sich das Mehl von den Pfifferlingen und somit auch der Schmutz. Trockne die Pfifferlinge nach dem Putzen sorgfältig mit einem Küchentuch ab.
GB23.jpg
GB24.jpg
GB26.jpg


Die Sauce durch ein Sieb passieren und für weitere 10 Minuten einkochen lassen.
Pfifferlinge, gehackte Zwiebeln und etwas Petersilie in einer Pfanne mit etwas Öl bei starker Hitze kräftig anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.
GB29.jpg


Ein paar kalte Butterflocken sowie die Speisestärke, die in einer Tasse mit etwas Wasser angerührt wird, in die Sauce einrühren, damit diese etwas eindickt und schön sämig wird. Nun die Pilze zu der Sauce geben und das Ganze kurz aufköcheln lassen. Mit S&P abschmecken.

Zutaten Speckbohnen:
• 1 Päck. Prinzessbohnen TK
• Speck- oder Schinkenwürfel
• 1 Zwiebel
• S&P
• ein paar Butterflocken
• etwas Margarine zum Anbraten

Zubereitung Speckbohnen:
Speck und Bohnen in einer Pfanne bei hoher Hitze anbraten. Zwiebeln dazu geben und kurz mitbraten und das Ganze mit S&P nach Geschmack würzen. Noch ein paar Butterflocken für den guten Geschmack zugeben.
GB34.jpg


Habe fertig, grins, Anschnitt.
GB38.jpg
GB39.jpg


Alles auf einem Teller alles anrichten und Attacke!
GB47.jpg
GB45.jpg
GB44.jpg

GB46.jpg
GB48.jpg


GB13.jpg


GB42.jpg
 

Anhänge

  • GB46.jpg
    GB46.jpg
    958,1 KB · Aufrufe: 1.101
  • GB47.jpg
    GB47.jpg
    675,4 KB · Aufrufe: 1.114
  • GB48.jpg
    GB48.jpg
    662,8 KB · Aufrufe: 1.094
  • GB1.jpg
    GB1.jpg
    721,1 KB · Aufrufe: 1.136
  • GB2.jpg
    GB2.jpg
    607,6 KB · Aufrufe: 1.147
  • GB3.jpg
    GB3.jpg
    465,6 KB · Aufrufe: 1.146
  • GB4.jpg
    GB4.jpg
    752,5 KB · Aufrufe: 1.141
  • GB5.jpg
    GB5.jpg
    1 MB · Aufrufe: 1.151
  • GB7.jpg
    GB7.jpg
    641,1 KB · Aufrufe: 1.113
  • GB8.jpg
    GB8.jpg
    1 MB · Aufrufe: 1.160
  • GB9.jpg
    GB9.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 1.153
  • GB10.jpg
    GB10.jpg
    899,6 KB · Aufrufe: 1.119
  • GB11.jpg
    GB11.jpg
    951 KB · Aufrufe: 1.116
  • GB12.jpg
    GB12.jpg
    565,9 KB · Aufrufe: 1.099
  • GB13.jpg
    GB13.jpg
    804,9 KB · Aufrufe: 1.090
  • GB14.jpg
    GB14.jpg
    714 KB · Aufrufe: 1.128
  • GB15.jpg
    GB15.jpg
    700,9 KB · Aufrufe: 1.137
  • GB17.jpg
    GB17.jpg
    557,5 KB · Aufrufe: 1.145
  • GB18.jpg
    GB18.jpg
    570,5 KB · Aufrufe: 1.132
  • GB19.jpg
    GB19.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 1.164
  • GB20.jpg
    GB20.jpg
    949 KB · Aufrufe: 1.155
  • GB21.jpg
    GB21.jpg
    920,8 KB · Aufrufe: 1.147
  • GB22.jpg
    GB22.jpg
    843,8 KB · Aufrufe: 1.169
  • GB23.jpg
    GB23.jpg
    622,8 KB · Aufrufe: 1.111
  • GB24.jpg
    GB24.jpg
    837,3 KB · Aufrufe: 1.104
  • GB26.jpg
    GB26.jpg
    598,6 KB · Aufrufe: 1.107
  • GB27.jpg
    GB27.jpg
    615 KB · Aufrufe: 1.103
  • GB28.jpg
    GB28.jpg
    560 KB · Aufrufe: 1.116
  • GB29.jpg
    GB29.jpg
    715 KB · Aufrufe: 1.102
  • GB30.jpg
    GB30.jpg
    731,1 KB · Aufrufe: 1.111
  • GB31.jpg
    GB31.jpg
    1 MB · Aufrufe: 1.118
  • GB32.jpg
    GB32.jpg
    662,4 KB · Aufrufe: 1.123
  • GB33.jpg
    GB33.jpg
    641,6 KB · Aufrufe: 1.154
  • GB34.jpg
    GB34.jpg
    797,1 KB · Aufrufe: 1.130
  • GB35.jpg
    GB35.jpg
    898,2 KB · Aufrufe: 1.140
  • GB36.jpg
    GB36.jpg
    664,9 KB · Aufrufe: 1.150
  • GB38.jpg
    GB38.jpg
    752 KB · Aufrufe: 1.114
  • GB39.jpg
    GB39.jpg
    624,4 KB · Aufrufe: 1.103
  • GB42.jpg
    GB42.jpg
    649,4 KB · Aufrufe: 1.095
  • GB44.jpg
    GB44.jpg
    599,3 KB · Aufrufe: 1.094
  • GB45.jpg
    GB45.jpg
    1 MB · Aufrufe: 1.098
  • GB6.jpg
    GB6.jpg
    885,8 KB · Aufrufe: 1.141
  • GB16.jpg
    GB16.jpg
    714,7 KB · Aufrufe: 1.107

airball

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Saxendi, das schaut lecker aus. Da würde ich jetzt gern ne Portion nehmen!
 

silex

Grillgott
5+ Jahre im GSV
Top Klasse Feuerbilder.

Das andere sieht auch sehr lecker aus: :messer:


Die Idee nur zwischen der Fett/Hautseite zu schneiden hat was Neues.
 

d0m1

Metzger
5+ Jahre im GSV
Richtig richtig schön @Maze, ich würde dir einen Teller abnehmen :-)

edit:
Wusste noch gar nicht, dass es von BBQue auch Rubs gibt. Was gibt´s denn noch, ausser dem Haxn-Rub? Lass mich raten, einen Hendl-Rub gibts gwies au? :P
 

Cladonia

Fata della Pasta & Foto-Gräfin
5+ Jahre im GSV
Supporter
★ GSV-Award ★
Schöne Dokumentation, ich habe heute noch nicht gegessen - bitte 1 Portion für mich :-) Einen "Dunklen Ludwig" habe ich gestern genossen.
 

hothouseduke

Grillmöglichkeitsausprobierer
5+ Jahre im GSV
Sieht sehr legga aus..... Würde gern ein Tellerchen von haben
 
OP
OP
Maze

Maze

Baumeister
5+ Jahre im GSV
Hallo Männer,
erstmal herzlichen Dank für das nette Feedback, freut mich sehr, danke Euch allen!!!

Wusste noch gar nicht, dass es von BBQue auch Rubs gibt. Was gibt´s denn noch, ausser dem Haxn-Rub? Lass mich raten, einen Hendl-Rub gibts gwies au? :P
Hallo d0m1,
vielen Dank, die sind ziemlich neu auf dem Markt und gibt es in 16 verschiedenen Sorten, habe die alle zuhause und mittlerweile 5 davon getestet, sehr lecker und empfehlenswert!
 

Gaseinsteiger

Grillkaiser
Die Katze guckt, als würde sie gerne, dürfte aber nicht. :braten:

Sieht saugeil aus. Vor allem, da hier eine geniale Kombi zweier meiner liebsten Gerichte entstanden ist: Schweinebauchlollies und Klöße. Muss ich dringend nachbauen.
 

d0m1

Metzger
5+ Jahre im GSV
Hallo d0m1,
vielen Dank, die sind ziemlich neu auf dem Markt und gibt es in 16 verschiedenen Sorten, habe die alle zuhause und mittlerweile 5 davon getestet, sehr lecker und empfehlenswert!

Hab mich gleich mal etwas umgesehen.... Mich würde ja die "BBQUE Burger" interessieren... Am besten gleich in Kombination mit der Pommes-Gewürzmsichung... :P Werd ich mal probieren!
 

bandittreiber

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Das sieht verdammt gut aus.
Tolle Bilder
 

Torsten61

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
DAS ist ne Doku die ihres gleichen sucht - gigantisch!!
 

Peter

.
10+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Maze, das ist ja der Oberhammer :daumenzwinker: :daumenzwinker:

Super bebildert und sehr ausführliche Rezepte

:respekt:
 
Oben Unten