• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Schweinebraten über Nacht

hubibubbi

Militanter Veganer
Hallo,
Auf diesem weg wollte ich euch Experten fragen ob ihr in eurem HBO schonmal einen Schweinebraten über Nacht gemacht habt? Jemand hat mir mal erzählt dass er nach dem pizza machen(am Abend) einen Schweinebraten in Ofen geschoben hat und ihn dann am nächsten Mittag gegessen hat. Die Idee ist am Anfang die Rest Temperatur von ca 200 grad ausnützen und dann lange über nacht garen,was einen Zarten Schweinebraten zur vollge hätte :). Ich würde einen Schweinenacken nehmen,der j sehr unkompliziert ist.

Vielen Dank euch schonmal
 

Taunus-Smoker

Sie killen - wir grillen
10+ Jahre im GSV
Da bin ich auch mal gespannt, welche Erfahrungen hier gepostet werden. Meinen Ramster habe ich gerade eingebrannt. Der Temperaturabbau war deutlich zu messen. Über Nacht ist er komplett abgekühlt, trotz mehr als drei Stunden Aufheizzeit. Wahrscheinlich muss der Ofen außen gedämmt sein.
 

Focaccia

arbeitet an dem Brot der Zukunft....
5+ Jahre im GSV
Das klappt wunderbar im HBO über Nacht.
Schonend gegart bei 80 bis 100 Grad müssen nächsten Tag nur noch Kartoffeln gekocht werden und ein bisschen Gemüse dazu...
So geht er abends rein und so sieht er nächsten Tag aus :-)
 

a Schwob

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
In einem HBO geht nicht nur Schweinebraten, oder dicke Rippe über die Nacht zu garen.
Schau mal hier, da hatte ich eine ganze Pute 18 Stunden bei ca. 110° im HBO. (anfangs bei 125° zum Ende hin ca. 95°) Durch die niedrige Gartemperatur war das Putenfleisch so was von saftig obwohl Putenfleisch gerne zum trocken werden neigt.
 

Frankengrill65

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Bei uns gibt es erst Pizza oder Flammkuchen,danach wird Brot gebacken und dann bei Restwärme 140 bis 160 Grad Braten oder Haxen,die fallen morgens um 8 vom Knochen.
Gutes Gelingen.
Gruß Ralf
 
OP
OP
H

hubibubbi

Militanter Veganer
Der beste Braten den ich bisher gegessen habe,richtig zart und lecker,war jetzt von 20.30 uhr bis 11 uhr im Ofen. Des schwein hat 1l Bier bekommen :-)

20160910_212819.jpg
 

Anhänge

  • 20160910_212819.jpg
    20160910_212819.jpg
    303,5 KB · Aufrufe: 4.158

Purist Rauch

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Niedertemperaturgaren ist im HBO ideal. Ich bereite seit Jahren diverse Braten, gefüllte Kalbsbrust, Lammkeule ..... über Stunden zu. Siehe Bild "Lammschulter"

Schweinebraten stelle ich bei 110° rein und gehe auf die gewünschte Kerntemperatur. Dauert je nach Stück einige Stunden. Ideal ist es, aber dazu musst du deinen Ofen genau kennen, wenn Kern -und Ofentemperatur sich nach Stunden treffen. Dann einfach nochmal eine Stunde im Ofen lassen und das Stück wird zart wie Butter. Zur Krustenbildung einfach kurz in den E-Ofen mit Grillfunktion, ersatzweise mit der Lötlampe aufpoppen.

Lammmschulter 7kl..jpg
 

Anhänge

  • Lammmschulter 7kl..jpg
    Lammmschulter 7kl..jpg
    139,5 KB · Aufrufe: 4.035

elisabeth

Militanter Veganer
Hallo an alle
Haben seit 2wochen unseren le rond und haben heute einen krustenbraten gemacht ist echt lecker geworden. Bin ein bischen stolz auf das ergebnis w:essen::

IMG_20161003_122209.jpg


IMG_20161003_122156.jpg
 

Anhänge

  • IMG_20161003_122209.jpg
    IMG_20161003_122209.jpg
    541,9 KB · Aufrufe: 3.848
  • IMG_20161003_122156.jpg
    IMG_20161003_122156.jpg
    426,4 KB · Aufrufe: 3.788

Taunus-Smoker

Sie killen - wir grillen
10+ Jahre im GSV
sieht alles richtig gut aus. Ich hab' meinen Ramster nicht gedämmt, daher habe ich das Gefühl, dass er doch recht schnell abkühlt. Aber ein Versuch ist es wert.
 

elisabeth

Militanter Veganer
sieht alles richtig gut aus. Ich hab' meinen Ramster nicht gedämmt, daher habe ich das Gefühl, dass er doch recht schnell abkühlt. Aber ein Versuch ist es wert.
Meiner ist auch nicht gedämmt.wir (mein mann und ich) hatten ihn 5 stunden drin.
Unser hbo ist oben und unten mit gewölbe.wir hatten ihn im oberen fach und auf ca 150 grad hochgeheitzt und dann bei ca 80-90grad gegart. (Unten immer nachgeheizt)
 

fridayonmymind

Schlachthofbesitzer
10+ Jahre im GSV
Danke für Eure Anregungen hier! Einfach nur g**l :thumb2:

Habe mich gestern Abend nach der Pizza-Session nun auch endlich erstmalig dran getraut, Schweinbraten über Nacht im HBO zu machen.

Nach den Pizzen noch etwas gewartet, bis die Gewölbe-Temperatur auf 180° gefallen ist. 1 grosses Stück Hals, 1 Stück Bauch und ein paar Rippchen auf einem Gemüse-Bett zusammen mit 2 dunklen Bierchen in die grosse Konics-Form vom Schweden und rein damit.
Heute früh, gut 10 Stunden später, war die Ofentemperatur auf 85° runter. Es duftet grandios und man merkt, dass das Fleisch schon fertig und butterweich wäre.
Aber morgens um halb 9 einen Schweinebraten ist dann doch zu früh. Also umgebettet in den E-Ofen wo er nun noch abgedeckt bei 100° weiter vor sich hin köcheln kann.

Mann, ich bin schon soooo gespannt auf heute Mittag ... 🤩😛🍽🍻


20210710_195405.jpg

Was vorher geschah ...

20210710_210247.jpg

Später am Abend

20210711_082637.jpg

Heute - morgens halb 9 in der Oberpfalz. Das ist mir so doch viel lieber als dieses "Morgens halb 10 in Deutschland"-Frühstückchen 😜
 

fridayonmymind

Schlachthofbesitzer
10+ Jahre im GSV
Nachtrag nach Mittag: Lecker war's 😀

Weich, saftig und nach über 13 Stunden auch gut durch.
Ich hätte es sogar noch ne Spur weicher erwartet - so in etwa Pulled Pork light. Macht aber nichts, auch so ist es zart und schmackhaft gewesen. Vor allem die Rippchen waren sensationell.
Werden wir sicher mal wieder auf diese Art machen, dann versuche ich es mal aber mit abgedeckter statt offener Form.

20210711_113238.jpg


20210711_113243.jpg


Schönen Sonntag noch Euch allen!
 

BackFAN74

Grillkönig
Nachtrag nach Mittag: Lecker war's 😀

Weich, saftig und nach über 13 Stunden auch gut durch.
Ich hätte es sogar noch ne Spur weicher erwartet - so in etwa Pulled Pork light. Macht aber nichts, auch so ist es zart und schmackhaft gewesen. Vor allem die Rippchen waren sensationell.
Werden wir sicher mal wieder auf diese Art machen, dann versuche ich es mal aber mit abgedeckter statt offener Form.

Anhang anzeigen 2576790

Anhang anzeigen 2576797

Schönen Sonntag noch Euch allen!
Servus….
Glückwunsch sieht super aus …

Deine Erfahrung hatte ich auch gemacht…
Nach ausgiebigerem Pizza-Abend noch ein Braten später rein…da um 23 noch gut Hizze ca. 220*C war, dazu entschieden erst frühs den um 06:00 Uhr reinzumachen.. Ergebnis
Butterweich und fast zu lang…nach 6h bei ca. 180

beim zweiten Durchgang abends vergessen die Schieber zu schließen 😕
am nächsten morgen war es zu sehr ausgekühlt….um überhaupt noch was zu machen..

das nächste mal werd ich den Ofen abends durch offene Tür und Schieber auf ca. 150-130 Abkühlen lassen…
Danach sollte der um 12:00 Uhr nach 14h noch gute 100 haben…
 

fridayonmymind

Schlachthofbesitzer
10+ Jahre im GSV
Danke für Deine Erfahrungen, @BackFAN74 !
So ähnlich habe ich es auch vor beim nächsten mal.

Leider verliert mein Ofen die Temperatur etwas schneller (zu schnell), ist aber auch nicht so massiv wie Dein beeindruckendes Bauwerk.
Nachisoliert habe ich schon außenrum, was die Sache schon besser macht, aber noch nicht perfekt, eben von 180° auf gut 90° in 10 Stunden.
Jetzt werde ich noch den Backboden tauschen, der aktuell nur aus 3cm Terrakotta-Platten besteht, die auch noch teils hohl sind. Im Austausch gegen 7cm dicke massive Schamottesteine sollte die Temperatur dank Speicherkapazität dann schon noch langsamer fallen. Ich bleib dran...
 

BackFAN74

Grillkönig
Danke für Deine Erfahrungen, @BackFAN74 !
So ähnlich habe ich es auch vor beim nächsten mal.

Leider verliert mein Ofen die Temperatur etwas schneller (zu schnell), ist aber auch nicht so massiv wie Dein beeindruckendes Bauwerk.
Danke… hat sich so entwickelt….😉😁
Nachisoliert habe ich schon außenrum, was die Sache schon besser macht, aber noch nicht perfekt, eben von 180° auf gut 90° in 10 Stunden.
Jetzt werde ich noch den Backboden tauschen, der aktuell nur aus 3cm Terrakotta-Platten besteht, die auch noch teils hohl sind. Im Austausch gegen 7cm dicke massive Schamottesteine sollte die Temperatur dank Speicherkapazität dann schon noch langsamer fallen. Ich bleib dran...
ob die Schamottestein im Boden das Problem lösen werden …. Was hältst du von folgenden Vorschlag
Ich gehe davon aus, dass der Beton direkt drunter ist und du 7cm Platz hast

Um die Wärme zu halten….eine Ebene 1,5cm Promat…
da drauf Quarz Sand 1,5 cm (benötigt allerdings vorn eine Kante…
und dann 4cm Schamotteplatten

oder

eine Ebene 1,5cm Promat
dann direkt 6cm Schamottsteine ohne Sand….
da hast du allerdings dann 7,5 cm Aufbau…
 
Oben Unten