• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Schweinebraten vom Kugelgrill

Reflex

Militanter Veganer
Guten Morgen liebe Grillfreunde,
trotz der eisigen Temepraturen habe ich mich daran versucht einen Schweinebraten auf dem Kugelgrill( 47er von Weber)zu machen.

Zur Vorbereitung habe ich einen großen Anzündkamin von Weber benutzt und diesen zu 1/4 mit Kohlen befüllt. Nachdem diese ordentlich durchgeglüht waren habe ich diese in den Grill getan. Auf der anderen Seite des Kohlerosts habe ich eine Aluschale mit 1,5 Liter heißem Wasser reingestellt. Anschließend habe ich den Grill aufheitzen lassen dabei waren oberer und unterer Lüftungsschieber voll geöffnet.

Nachdem ich die gewünschte Temperatur erreicht habe kam der Braten auf den Grill.
Den oberen Lüftungsschieber habe ich komplett offen gelassen, den unteren zu einem 1/4 offen.

Nun zu meinem Problem meine angestrebte Temepratur sollte zwischen 140-160 Grad liegen. Leider stieg Temperatur immer weiter und lag so zwischen 190 und 200 Grad.
Auch das zudrehen der Lüftungsschieber brachte nichts.
Habt ihr Tipps wie sich die Temperatur genau regulieren lässt ?
Wäre euch sehr dankbar :)

Hier sind noch zwei Bilder:

8656088A-1890-4464-950F-4172F543E900.jpeg


9F43DF27-1BCF-489A-A6BC-70AAD3AFD6C2.jpeg
 

Anhänge

  • 8656088A-1890-4464-950F-4172F543E900.jpeg
    8656088A-1890-4464-950F-4172F543E900.jpeg
    674,6 KB · Aufrufe: 1.477
  • 9F43DF27-1BCF-489A-A6BC-70AAD3AFD6C2.jpeg
    9F43DF27-1BCF-489A-A6BC-70AAD3AFD6C2.jpeg
    719,2 KB · Aufrufe: 1.261
Hi Reflex was hast du den für Briketts benutz? Ich würde dir auch raten bei dem kleinen Grill weniger Kohle zu benutzen. Ich z.B. benutze bei Braten da er meist nur eine Stunde auf dem Grill ist (Temperatur liegt bei mir immer 170°C-180°C ) die Briketts aus dem Lidl, die kommen meist auf eine Temperatur bis 220 Grad,( und reichen gut für1-1,5h) mehr habe ich noch nicht geschaft. Da die nicht so eine hohe Temperatur erreichen läst sich die Temperatur in der Kugel gut steuern. Was du machen kannst wen die Temperatur mal wieder in die höhe schiest den Deckel mal kurz weg nehmen somit verfliegt die Temperaur in der Kugel aber nicht zu lange da du sonst zu viel wärme verlust hast und dan wieder die Temperatur ansteigen must. Was das Steuern der Temperatur in der Kugel angeht, den Lüftungsschieber am Deckel nie direkt über die Kohle da sonst die Hitze zu schnell entweicht und du keine Zirkulation in der Kugel hast. Lüftungsschieber unten, wen du zu hohe Temperatur hast fast zu machen, durch den Lufteinstrom glüht dir erstens deine Kohle schneller weg und deine Temperatur steigt enorms. Probier mal ohne was auf den Grill zu legen 30-45min. die Temperatur gleich zu halten. Und dan erst das Grillgut drauf, wen du merkst die Kohle wird nicht mehr ausreichen noch mal drei bis vier Briketts auf die noch glühende Kohle zu legen. Aber du solltest immer da bei bleiben den die neue Kohle brauch immer wieder eine weile bis sie richtig glüht.
 
Hey Agees,
ich hab zum Grillen die Holzkohle Briketts von Weber benutzt. Das mit der Kohlemenge ist ein guter Tipp. Da es mein erster Versuch war fiel es mir schwer einzuschätzen wie viel Kohle ich benötige. Das mit dem oberen Lüftungsschieber war mir auch nicht bewusst, da ich mir vorher ein Video eines Sternekochs zur 50/50 Grillmethode angeschaut habe. Dieser riet dazu den oberen Schieber über der Kohle zu platzieren um einen Kamineffekt zu erzeugen.
 
um einen Kamineffekt zu erzeugen.
Ja das ist wohl war aber wen man sich das Bildlich von innen anschauen könnte steigt die hitze nach oben und direkt raus aus deiner Kugel somit bekommst du nicht diesen zirkulation efekt wie beim Backofen( Umluft) und an der stelle wo dein Fleisch liegt hast du dan zu wenig Hitze. Also ich schaue das meine Lüftungsklappe und mein Termometer vom Deckel immer seitlich von der Kohle sind ( ausser bei einem Minion-Ring). Und das du ein Termometer in deinem Grill hinein machst ist super da die Temperatur die dir oben am Deckel angezeigt wird immer höher als auf dem Rost ist. Und wen du die weber kohle benutzt dan mach nur eine Handvoll rein wen das zuwenig ist und du nicht auf deine gewünschte Temperatur kommst legste einfach noch ein paar oben drauf. Die Weber und Profagus benutze ich nur für Low and Slow da schafe ich es mit nur drei bis vier brikets eine Temperatur bis zu 110°C zu erreichen auf gute 30-40min.
Noch ne frage hast du geraüchert? Den auf den Briketts sieht das aus als ob da verkohltes Holz drauf liegt!
 
Also wäre es in meinem Fall besser gewesen den Deckel mit dem Lüftungsschieber über dem Grillgut zu platzieren oder tatsächlich seitlich dazwischen ?
Das hast du richtig erkannt :) Ich habe drei Händevoll Apfelchips verwendet sowie in dem Rezept beschrieben welches ich mich angeschaut habe.
 
Also wäre es in meinem Fall besser gewesen den Deckel mit dem Lüftungsschieber über dem Grillgut zu platzieren oder tatsächlich seitlich dazwischen ?
Ja das wäre besser gewessen. Drei Hände voll Chips hui das ist viel zu viel und geht irgend wan auch mal aufs Geld. Es reicht eine hand voll. Dan hatt dein Fleisch bestimmt nicht den vollen geschmack abbekommen da du dein Lüftungsschieber direkt über der kohle hattest das heist dir ist der gröste teil vom rauch gleich mal abeghauen.Hast du sie gewässert wen nicht das nächstemal ausprobieren bringt einen kleinen dampf efekt somit steigt auch die Hitze nicht gleich so an und die Chips nicht direkt auf die Glut (also da wo sie am stärksten glühen) legen die verbrennen dir sonst zu schnell lieber etwas abseitz legen.
 
Zurück
Oben Unten