1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Schweinefilet mit Bacon und Cowboy Beans

Dieses Thema im Forum "Indirekt mit Gasgrills" wurde erstellt von Nobster, 12. April 2015.

  1. Nobster

    Nobster Grillkönig 5+ Jahre im GSV

    Hallo liebe Sportkameraden,

    heute mal eine Kombi auf dem neuen Grill probieren. Los ging es mit den Beans auf dem Seitenkocher des Broil King. Nochmal schnell die Zutaten checken:
    WP_20150412_001.jpg


    1/2 Packung in kleine Streifen geschnittener Bacon
    6 kleine bis mittlere rote Zwiebeln
    5 Knoblauchzehen gewürfelt
    2 Dosen Bohnen
    8 EL Ahornsirup
    1 TL Salz
    2 TL Pfeffer
    1/2 TL Chilipulver
    2 EL Scharfer Senf
    150 ml Barbeque Sauce

    Alles da - also los! Den Seitenbrenner hochfahren, den gusseisernen Topf platzieren, schön einheizen und den Bacon anbraten.
    WP_20150412_003.jpg


    Nach wenigen Minuten die Zwiebeln dazugeben und auch diese glasig anschwitzen
    WP_20150412_004.jpg


    Einige Minuten später dann den Knoblauch dazu, etwas warten und das Ganze mit Ahornsirup ablöschen
    WP_20150412_005.jpg


    WP_20150412_006.jpg


    WP_20150412_008.jpg


    Nachdem das Ganze zu einer schönen, zähen Masse geworden ist, die Bohnen dazu und verrühren. Die Heinz Bohnen verwende ich das erste Mal, machen aber einen guten Eindruck...
    WP_20150412_010.jpg


    WP_20150412_012.jpg


    Dann die Barbeque-Sauce hinein und das Ganze schön verrühren. (Mist, Bild vergessen :mad:). Weiter ging es mit dem Anrösten des Bacon. Da das Schweinefilet nach einer kurzen direkten Phase später nur indirekt gegrillt werden soll und ich Sorge habe, dass der Bacon nicht knusprig wird, habe ich mich für diese Variante entschieden.
    WP_20150412_013.jpg


    Naja, das dauert doch etwas. Daher jetzt erstmal abwarten.
    WP_20150412_014.jpg


    Mit dem Bier wurde später auch noch die Sauce der Bohnen "verdünnt". Aber eine Flasche reichte für mich und die Bohnen auch nicht aus :lolaway:und das Grillen der Baconscheiben und des Filets dauert echt lange :rolleyes:
    WP_20150412_015.jpg

    Schon nicht schlecht. :) Jetzt noch einen Schluck und dann kommt das Filet auf den Grill und wird von allen Seiten etwas angegrillt.
    WP_20150412_017.jpg

    Das nächste Mal müssen aber noch mehr Röstaromen erzeugt werden. Aber gut, jetzt gehts weiter...
    WP_20150412_019.jpg


    Jetzt den Bacon schön herum wickeln und dann wieder indirekt auf den Grill.
    WP_20150412_020.jpg


    WP_20150412_021.jpg

    Thermometer rein und auf 59 Grad hochziehen. Grilltemperatur war bei ca. 200 - 230 Grad inklusive Backburner. Dann bei 59 Grad aus dem Grill auf den Teller zum Aufschneiden. Die Bohnen waren auch gut, zwischenddurch immer mal wieder Bier nachgegossen (in den Topf und auch in den Pitmaster :D)
    WP_20150412_022.jpg



    WP_20150412_023.jpg


    Der Bacon war sehr knusprig und machte die fehlenden Röstaromen auf dem Fleisch wett. Jetzt also mal anschneiden und von innen betrachten.
    WP_20150412_026.jpg

    Naja, sieht doch gut aus :-). Etwas viel Fleischsaft ausgetreten, daher beim nächsten Mal noch etwas länger ruhen lassen. Bin doch immer etwas zu aufgeregt... (oder war das Hunger?? :rolleyes:)

    Tellerbild mit Bohnen und dem Kartoffelgratin von Göga:
    WP_20150412_027.jpg


    Jetzt nochmal die Bohnen näher anschauen
    WP_20150412_030.jpg

    Alter ... :wiegeil:
    Nochmal einen Blick für Euch auf das Fleisch und dann wird aber endlich gegessen :lach:
    WP_20150412_032.jpg


    Fazit:
    Für einen ersten Versuch gar nicht schlecht. Das Fleisch und die Bohnen waren super. Das Gratin wie immer spitze und Göga und ich sitzen mittlerweile pappsatt auf der Couch. Die Reste gibts morgen :messer:.

    Learnings:
    Das nächste Mal mehr Brenner in der großen Grillkammer einschalten und für mehr Hitze sorgen, damit es mehr Röstaromen gibt. Eine KT von 58 Grad dürfte reichen wenn man es schafft, das Fleisch etwas länger ruhen zu lassen. :sonne:
    Die Bohnen seien jedem ans Herz gelegt, der so etwas mag, die kann man natürlich auch in einem normalen Topf zubereiten, aber mit so einem DO auf dem Seitenbrenner sieht das stilechter aus :D. Wer mag kann auch noch mehr Chili dazugeben, dann aber evtl. auch noch etwas mehr Ahornsirup dazugeben, damit die Balance zwischen Schärfe und Süße beibehalten wird. Aber das kann ganz individuell angepasst werden, da muss man sich nicht so genau an die Mengenangaben halten.

    Alles in allem wird das sicherlich noch einmal wiederholt!

    Euch allen noch einen schönen Sonntagabend,
    Norbert :prost:
     
    chili-sten gefällt das.
  2. chili-sten

    chili-sten Grillgott 10+ Jahre im GSV

    Moin Norbert,

    sieht gut aus :thumb2:

    :prost:
     
    Nobster gefällt das.
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden