• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Schweinemedaillons im Speckmantel mit Djuvecreis

fjm

Oldschool Grillrost Griller
10+ Jahre im GSV
Supporter
Schweinemedaillons im Speckmantel mit Djuvecreis

Die Reste mussten weg! Da war noch Djuvecreis von den Cevapcici und auch noch Spargelcremesuppe. Dazu noch Schweinefilet vom gestrigen Fondue. Damit das zusammenpasste, wurde das Filet in Medaillons geteilt und mit Gyros-Style-Gewürz gepudert. Außerdem noch je ein Streifen Bacon drumgewickelt, was die Medaillons schön saftig hält.

Die Sizzle wollte ich heute gar nicht nutzen und die Medaillons nur auf dem Rost grillen. Dazu wurde der Napoleon mit den drei linken Brennern in rund 10 Minuten auf ca. 250° vorgeheizt, um die Schweinchen scharf anzugrillen. Die beiden rechten blieben aus für eine indirekte Zone. Für alle, die nicht glauben, dass man mit Edelstahlrost Sear Marks ("Brandings") erzeugen kann - schaut euch die Bilder an. Für mich schon fast zu viel / zu dunkel...

Die Medaillons wurden nach dem angrillen indirekt - teils auf dem oberen Rost (wärmer), teils unten rechts (kühler) auf KT 58° gezogen. Das Filet ist dann noch schön rosa und saftig. Kontrolliert wurde die Temperatur nur mit dem Einstechthermometer. Das IHT-1S ist da sehr schnell und genau.

Die Bilder:


Das Ausgangsmaterial...
IMG_0121.jpeg



Zunächst alle oben in trauter Runde zum garziehen. Später sind dann diejenign, die am weitesten waren nach unten umgezogen.
IMG_0125.jpeg



Fertig. Das ist die Seite, auf der die Sear Marks nicht so ausgeprägt sind - so wie ich / wir das mögen. Kruste ist halt leckerer als "Brandstreifen" ...
IMG_0129.jpeg


IMG_0130.jpeg



Noch ein Tässchen von der Spargelcreme - war der erste frische in diesem Jahr.
IMG_0114.jpeg



Tellerbild - im Hintergrund haben sich noch zwei Sellerie-Schnitzel eingeschlichen ... ;)
IMG_0134.jpeg



Der "kleinere" Teller für Göga :-) ... Tzatziki war auch noch da...
IMG_0139.jpeg



Der Gargrad hat genau gepasst. Saftig und rosa im Kern ...
IMG_0141.jpeg



Fazit: das Gyros-Style-Gewürz hat prima mit dem Rest - Djuvecreis, Tzatziki, ... harmoniert.

Man sieht, um leckere Medaillons - ob Schwein oder Rind ist egal - zu machen, braucht man keine Sizzle. Es geht auch auf dem "normalen" Rost. Allerdings ist es mit den Tools und Hilfsmitteln schon sehr einfach und auch komfortabel - man muss nicht so aufpassen.

Danke für's reinschauen
LG EffJott
 

BBQfertig

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Sehr schön!:thumb2:
 

CCL

Fleischesser
"die Reste mussten weg" :D

Eine großen Portion für mich bitte :)

Sellerie Schnitzel, das klingt gut muss ich mal ausprobieren.

Edit: von welcher Marke ist das Gyros Style Gewürz?
 

Cladonia

Fata della Pasta & Foto-Gräfin
5+ Jahre im GSV
Supporter
★ GSV-Award ★
Sehr schön 😋 Ich nehm den Teller mit den Sellerieschnitzeln :-)
Tolle Modelle auf dem ersten Bild.

Lieber Gruß aus Tirol Silvia
 
OP
OP
fjm

fjm

Oldschool Grillrost Griller
10+ Jahre im GSV
Supporter
Sellerie Schnitzel, das klingt gut muss ich mal ausprobieren.
Ja - ist wirklich lecker ... erst vorkochen, dann wie ein Schnitzel panieren und braten...
Edit: von welcher Marke ist das Gyros Style Gewürz?
Ich hab da mehrere - mein Standard ist das "Smoking Zeus" von Ankerkraut, aber gestern habe ich mal etwas ausprobiert, das meine Frau mitgebracht hatte - das war "Kania Gyros Gewürzsalz" von LIDL. War ganz OK ... kann man nehmen. Auch die BBQ-Rubs von denen sind durchaus brauchbar. Gibt es in mehreren Varianten (Steak House, Smoke House, Ungarisch, ...). Und recht gute Meersalzflocken haben die auch.

Steakhouse.jpg
Gyros.jpg
 
Oben Unten