1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Schweinenackensteaks ohne Öl, Alkohol und Chilli marinieren?!?

Dieses Thema im Forum "Alles rund ums Fleisch" wurde erstellt von Staff, 23. Mai 2010.

  1. Staff

    Staff Metzger 5+ Jahre im GSV

    Hallo liebe Grillfreunde,
    ich habe folgendes Problem und benötige eure Hilfe bzw. euren Rat. Ich war seit Freitag sehr beschäftigt und bis einschließlich gerade eben kaum zu Hause. Morgen sind Gäste geladen und es ist unter anderem geplant, dass es Schweinenacken geben soll. Ich hatte mir gedacht als Steaks geschnitten. Jetzt wollte ich sie für morgen marinieren, es viel mir aber jetzt erst auf oder besser gesagt ein, dass ich vergessen habe Öl nachzukaufen. Ich habe gar KEIN Öl mehr...keinen Tropfen. Jetzt ist ja auch Sonntag und morgen früh auch Feiertag...
    Habt ihr vielleicht einen Tipp wie ich die Steaks marinieren könnte ohne Öl? Wichtig ist nur, dass sie Kinderfreundlich bleiben müssen, da auch meine kleinen Geschwister (12Jahre) mitessen, also nichts zu scharfes oder mit Alkoholgeschmack.
    Oder vielleicht einfach ohne alles grillen und nur Salz+Pfeffer nach dem Grillen? Ich weiß leider nicht wie das ankommen wird, denn die Gäste sind "eingefleischte Elektrogrill-Well-Done-Flachgriller". Ich möchte sie gerne auch davon überzeugen, dass es mehr gibt und zB dicke Steaks scharf angrillen und indirekt zu Ende garen und halt somit zeigen, dass es auch was anderes gibt was gut/besser schmeckt. (die Gäste sind nämlich auch die Hauptsponsoren des Grills... deshalb)
    Für den Notfall habe ich noch paar 08/15-Würstchen... auf die möchte ich aber nur im Notfall greifen müssen. Für sonstige Beilagen, Salate und Co ist gesorgt...
    Bitte um eure Tipps!

    edit: bitte nur um erprobte Rezepte/Vorschläge! Ich möchte meinen schönen Schweinenacken nicht "versauen", danke.
     
  2. Gabel-rein

    Gabel-rein Grillkaiser

    Hallo Staff , hast du keine Nachbarn ? Oder wenigstens ne Tanke in der Nähe ?
    Die schmecken übrigens auch nur mit Salz und Pfeffer gewürzt.

    :2prost: Kai
     
  3. cyper_griller

    cyper_griller Rubber Girl over 40 5+ Jahre im GSV

  4. baefi

    baefi Grillkaiser 10+ Jahre im GSV

    Mit Senf und Gewuerzen einreiben und vor dem Grillen grob entfernen. Gewuerze nach Geschmack
     
  5. zett

    zett Grillkönig 5+ Jahre im GSV

    hi, also ich Mariniere Nacken-Steaks überhaupt nur noch mit trocken-Rub.
    Entweder nur Magic Dust, oder eine Eigenkreation, welche in meiner Familie noch besser ankommt.

    Falls du zufällig alle Zutaten zur Hand hast:

    4 TL Salz
    2,5 EL schwarze Pfefferkörner
    4 TL gerebelter Oregano
    3 TL gerebelter Thymian
    3 TL Zwiebelgranulat
    3 TL Pimentkörner
    3 TL Koriander gemahlen
    1 TL Knoblauch Pulver
    1,5 TL Seleriesalz

    Alles im Mixer zerkleinert und dann einfach die Steaks damit einmassieren und bis morgen in Folie einschlagen oder vakuumieren.

    Gruß Z
     
  6. Onkel

    Onkel Grillkönig

    Hi !
    Nacken-Steaks, sind ja eigentlich fett genug !!
    Nur Achtung! Gewürze können bei großer Hitze bitter werden !
    Wie schon gesagt ! Vorher abreiben !!
    Gruß
    Onkel
     
  7. OP
    Staff

    Staff Metzger 5+ Jahre im GSV

    okay dann reibe ich ein paar mit Memphis Dust ein (weniger scharf als Magic Dust) und paar lasse ich "pur" für S+P Freunde... mal gucken wie es ankommt...

    Danke für eure Tipps!
     
  8. m.hajoo

    m.hajoo Militanter Veganer 5+ Jahre im GSV

    ... und ?

    Wie ist´s ausgegangen?

    Hast du´s :essen: hin bekommen oder ...
    :thumb2: :cry: :puke2: :puke:
     
  9. OP
    Staff

    Staff Metzger 5+ Jahre im GSV

    joa war gut gegangen. Ich hab die Hälfte der Steaks mit Memphis Rub eingerieben. Am nächsten Tag waren die von selbst ganz nass/feucht und es war wie eine richtige Marinade.

    Schade war nur, dass ich den Freund meiner Mutter nicht davon überzeugen konnte sein Steak nicht pupstrocken sondern saftig (nicht rosa!) zu probieren, aber er ist leider noch zu sehr auf der "alles bleibt auf dem Grill bis es totgegrillt ist"-Trip. Naja selbst schuld...

    Einzig schade war, dass ich den Grill nicht heiß genug bekommen habe um richtig scharf anzubraten. Zwar hat es sofort gezischt wenn ich das Fleisch aufgelegt habe aber es entstand auch kein richtig dunkles Branding. Mit Deckel erreichte ich ca. 225-250° laut Deckelthermometer. Vielleicht nächstes mal mehr als nur ein voller Aldi-AZK?!?

    Was meint ihr?

    Danke für eure Tipps!
     
  10. Jan131

    Jan131 Metzgermeister 5+ Jahre im GSV

    Wahrscheindlich ist dein Grillrost zu dünn und dann ergibt es kein schönnes branding. Soetwas bekommt man nur wenn man einen richtig dicken Grillrost hat der die hitze hält.
     
  11. OP
    Staff

    Staff Metzger 5+ Jahre im GSV

    nee ich denke schon, dass es an der Hitze liegt, wenn man das Fleisch lange genug drauf liegen gelassen hat, dann ist es ja auch schön braun geworden... das wär dann aber so lange dass es bis dato furztrocken geworden ist... Es fehlt einfach die hohe direkte Hitze um schnell versiegeln zu können...
     
  12. chrisC

    chrisC Grillkaiser 10+ Jahre im GSV

    Und indem man die Fleischstücke nicht alle paar Sekunden hochhebt oder gar wendet.
    Deckel immer schön drauf lassen.
     
  13. OP
    Staff

    Staff Metzger 5+ Jahre im GSV

    jo, ich hab die Fleischstücke genau ein mal gewendet und Deckel war immer drauf außer zum Wenden und zwischendurch halt zum Nachlegen oder etwas rausnehmen aus der indirekten Grillzone wo anderes gegart wurde (Gemüse, Kräuterbuttertoast usw..)
     
  14. Flamberger

    Flamberger Bundesgrillminister 5+ Jahre im GSV

    Ein richtig schönes Branding ohne Gussrost hin zu bekommen ist schon sehr schwer wenn das Fleisch innen noch Bloody oder Rosa sein sollte. Mir ist das nie geglückt. Seit ich den Gussrost habe aber kein Problem mehr.
     
  15. rdeutsch

    rdeutsch Putenfleischesser 5+ Jahre im GSV

    Kurz und heiss anbraten und dann ein paar Minuten bei ca. 80-90Grad in den Ofen zum nachgaren - dann klappts auch wunderbar mit dem Branding und rosa auf dem "normalen" Rost.

    Gruss Robert
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden