• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Schweinerücken asiatisch angehaucht

Odenwälder Wintergrillerin

Aal-Expertin
10+ Jahre im GSV
Den Schweinerücken mit Schwarte hatte ich noch im Froster. Das Rezept ist zusammengewürfelt aus mehreren asiatischen Kochbüchern.
83FD755A-0D73-402B-80A6-EABA4898C563.jpeg

Beim zusammenmixen ist mir aufgefallen das ich statt Reiswein Reisessig erwischt habe. Zum Glück hatte ich den als erstes in den Topf mit den Gewürzen gekippt. Also einmal Zwiebeln und co. abbrausen und nochmal.
Erst einmal den Rücken rundum anbraten.
083FB365-6F61-4B2C-AE5B-291B4ED473A0.jpeg

Dann in der Sauce köcheln bis er gar ist.

B9D7A2E4-F721-48E7-8773-2FDCEDB219F0.jpeg

Die Schwarte einritzen.
BC9B6F62-3B8F-4261-89BC-13E79A301EAA.jpeg

Vorher ein Linsensalat mit Kürbiskernöl. Die Kichererbsen und der Reis waren die Reste vom Tag vorher die habe ich einfach dazu gegeben.
59AAB265-A417-4308-9659-84C8BAF05704.jpeg

Schwarte aufknuspern.
4509898E-DE9A-488D-B0A0-C043C626A570.jpeg
02938D1E-0EA6-4967-875D-13640DC75A43.jpeg

Mit Basmatireis.
C7B896E0-17CB-4BA6-B8E5-204C4972FB84.jpeg


Tolle Sauce mit viel Geschmack. Das Fleisch war leider nur außen aromatisch, innen war es langweilig.
Ich denke eine Zubereitung a la Maggibauch mit 24 Stunden einlegen wäre viel besser gewesen. Die Reste gibt es heute, die habe ich in der Sauce gelagert. Ich gehe davon aus, dass jetzt der Geschmack durch gezogen ist.
 
Oben Unten