• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Schweißen von Edelstahl: WIE?

Desto

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo Leute

Ich habe da mal eine Frage zum Edelstahlschweißen.

Ich habe ein MIG MAG Schutzgas-Schweißgerät mit Mischgas Argon CO.


Kann ich jetzt einfach einen Edelstahldraht nehmen und mit dem Schutzgasgerät und dem Mischgas Edelstahl schweißen? Normalerweise benötigt man, meines Wissens, nur Argon Gas.

Hintergrund ist der:
Ich will mir einen Grill aus alten Bierfässer und VA bauen. Die Schweißnähte müssen da nicht soviel halten wie bei einem Geländer oder so. Sollen aber nicht rosten, müssen aber auch nicht poliert werden.
Kann ich das so machen oder geht das überhaupt nicht?



Schon mal danke für eure Antworten!!!!!!!
 

Alex/63

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hallo Desto

... in dieses Thema hatte ich mich auch vor ein paar Jahren "einarbeiten" müssen
wollen :) ...

1. dein Mischgas kannst du nehmen
2. Edelstahldraht besorgen
3. Säure zum Beizen der Nähte beschaffen zb. bei deinem Schlosser
des Vertauens für nen kleinen Obulus in die Kaffeekasse aber bitte die
Sichheitsvorschriften im Umgang damit beachten !
4. ein neues Schlauchpaket kaufen das du nur für Edelstahl verwendest,
denn normale Stahlpartikel die du beim Schweißvorgang (Drahtvorschub)
mit aus dem Schlauchpaket spülst und in die Schweißnaht bringst lassen
alles zig mal schneller rosten als man glaubt.

Dies gilt alles nur für Edelstahl mit Edelstahl verschweißen, normalen Stahl
mit Edelstahl verschweißen ergibt nur ne rostige Verbindung ...

... dann kann´s losgehen :) so hab ich es gemacht, ein neues Schlauchpaket
kostet ca. ab 80.- der Draht 1 Kilo (Rolle) reicht allemal und kostet ca. 15 bis 20.- €
das Kilo damit kommt man schon ganz schön weit. Ich hatte 5 kg für glaube ich 45.- € gekauft und jetzt viel Spaß :) ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Funkenflug

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
:hmmmm: sind Bierfässer nicht aus Alu?
 

Wildschütz

Jehova-Schinkengriller
5+ Jahre im GSV
Es gibt durchaus Bierfässer aus Edelstahl.
und das schon seit Jahren, die meisten Brauereien setzte keine Alufässer mehr ein, das ist lange vorbei.
schon seit Anfang der 80er werden die V2A Fässer produziert
 

KalteEnte

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hm dann sollte ich mal die Brauereien in der Umgebung fragen warum die alufässer benutzen Oo

Andererseits ist mir das aber auch egal.
Kommt ja eh auf den Inhalt an und erst in zweiter Instanz aufs Verpackungsmaterial :D
 
OP
OP
Desto

Desto

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Schweissen

HAllo

Schon mal danke für die Antworten

Zum Bierfass bierfass edelstahl in Sonstige Nahrungsmittelgewerbe | eBay

Ich habe meines vom Schrottplatz!

Danke an Alex/63. Dann kaufe ich noch ein Schlauchpaket das ich nur für VA nehme. Oder reicht es wenn ich nur die Seele jeweils auswechsele??

Aber was mache ich mit der Säure?
 
Zuletzt bearbeitet:

Alex/63

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
HAllo

Schon mal danke für die Antworten

Zum Bierfass bierfass edelstahl in Sonstige Nahrungsmittelgewerbe | eBay

Ich habe meines vom Schrottplatz!

Danke an Alex/63. Dann kaufe ich noch ein Schlauchpaket das ich nur für VA nehme. Oder reicht es wenn ich nur die Seele jeweils auswechsele??

Aber was mache ich mit der Säure?
... klar reicht es wenn du nur die Seele auswechselst :) ich bin da zu bequem ähhh Faul :D ...

... Säure: da du ja die Nähte nicht in Säure badest sondern nur mit nem Pinselchen bearbeitest
kommt diese auch sagen wir mal nur in Tröpfchenform ins Spiel ... ich hab das schon ein paar mal
gemacht und dann das ganze mit viel Wasser wieder abgespült da iss nich mal der Rasen braun geworden :) ...

... kannst es aber auch vll. in der Schlosserei machen die haben da ein "Waschbecken" sozusagen da wird alles
wieder aufgefangen damit es dann Ordnungsgemäß entsorgt werden kann ...
 

FilsGriller

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Die obigen Tipps beachten und es kann nichts schief gehen, arbeite Tag täglich damit.
Bei der Säure aber bitte Schutzbrille und Gummi Handschuhe tragen.
 
OP
OP
Desto

Desto

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo

Mit Säure arbeiten ist kein Problem!

Aber warum brauche ich die Säure für die Nähte?
 
G

Gast-jmt93V

Guest
Weil Edelstahl eine passivschicht bildet die dafür sorgt das er "rostfrei" bleibt, zertört man die Schicht ( durch Bearbeitung ) wird mit Beize alles schlechte ( was den Rost wieder fördert ) entfernt und der Edelstahl kann den Schutz wieder bilden
(nur kurz und knapp erklärt) :lol:
 

VR2

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Du musst die Nähte nicht zwingend Beizen es reicht schon wenn du sie mit einer Edelstahldrahtbürste bearbeitest. Nur ein kleiner Tip.
Und ja beim WIG Schweissen kann man auch Beizen oder Bürsten und wenn ihr Rohre schweissen solltet nicht das Formiergas vergessen damit das Material auch von innen geschützt bleibt. (Klugscheissmodus aus)
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast-jmt93V

Guest
Naja, mit dem Formieren ist ja schon echt übertrieben , der gute will nen Grill Bauen und keinen Technischen TÜV geprüften Apparat, aber mit dem Bürsten geb ich Ihm recht, das reicht auch ( mein Balkongeländer ist nur gebürstet ) und bis auf paar kleine bräunliche Stellchen siehts nach 6 Jahren immer noch TOP aus, wichtig ist nur das man Edelstahl nur mit Werkzeugen bearbeitet die auch "NUR" Edelstahl berührt haben und dafür geeignet sind....
 

VR2

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Das mit dem Formieren ist auch nur ein Scherz gewesen aber manchmal wird hier wohl vergessen das man nicht für die Lebensmittelindustrie baut sondern es um ein Grill geht da reicht bürsten allemal bevor hier jemand unwissend mit Beizpaste anfängt rum zu spielen und nachher das Geheule losgeht das die Haut oder im schlimmsten fall die Augen verätzt sind . Denn die Beizpaste ist kein Spielzeug da es eine Mischung aus (Salpetersäure und Fluorwasserstoffsäure)ist, also immer mit Vorsicht beigehen , Spreche aus langer erfahrung mit dem Zeug

Gruß Michi
 

trigga

Veganer
5+ Jahre im GSV
Das mit dem formieren kenn ich.
Im Geschäft werden eigentlich alle Helium-Leitungen unter der Druckgeräterichtlinie geschweißt.
Es ging mir nur darum, wenn man Edelstahl mit Edelstahl und geeignetem Zusatz schweißt, dann ist doch beizen oder bürsten, solange sie vorher fettfrei gemacht wurden überflüssig, oder irre ich mich?
 
G

Gast-jmt93V

Guest
Upps, da geb ich VR2 recht, das Zeug ist nicht für zum mal eben draufpinseln...
 

VR2

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
das kurze bearbeiten mit ein VA Bürste schadet auf jeden Fall nicht und ist ja auch nicht so viel Arbeit , Industriemässig gesehen haben wir immer alles Gebeizt und Formiert mit Stickstoff , aber im normalen leben würde ich einemal mit der Bürste rübergehen dann haste auch die Anlauffarben weg
 

Alex/63

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
moin Jungs :)

... war gestern Früh so ins Antworten vertieft das ich das mit dem "Bürsten" vor
lauter schreiben ganz vergessen habe. Danke das ihr die eigentlich sehr einfache
und auch damit die für Zuhause am besten geeignete Methode des Reinigens ins
Spiel gebracht habt :thumb2: ...

... Ich selbst habe zwei, drei Stück von den Scheibenbürsten die man in die
Bohrmaschine oder Akkuschrauber spannen kann die sind für solche Zwecke sehr gut geeignet ...
 
Oben Unten