• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Schwenkgrill Projekt -Fertig- !

supertoni

Tonis Burger Schmiede
so leute hier mal ein paar bilder von meinem schwenkgrill projekt.den grillrost hab ich ja schon in einem anderen thread vorgestellt.das wird hier jetzt der galgen welcher später über der feuerstelle befestigt wird.den grillrost kann man stufenlos verstellen da er mit einem gegengewicht auf der anderen seite beschwert ist. das gewicht ist später nicht mehr sichtbar.
also viel spass mit den bildern!!


5.jpg


6.jpg


7.jpg


8.jpg


9.jpg


so heute mal paar neue bilder.das gewicht wird später unsichtbar in 3 übereinander gestellten teracotta töpfen rauf und runter fahren.das rost bleibt in jeder position stehen und bewegt sich erst weiter ,wenn mehr als 4-5 kilo am rost ziehen.bewegt wird der rost mit einem griff welcher das seil direkt rauf oder runter bewegt.bilder folgen dazu natürlich noch.:grin:

1.jpg


so erst mal den galgen mit schwarzer matter farbe streichen.in die farbe sind feine silber körner gemischt.gibt einen geilen effect in der sonne.siehr man jetzt leider nicht da die farbe noch feucht ist.

2.jpg


eisenbügel zum befestigen von grillwerkzeug!
3.jpg



4.jpg



sooooo nun hab ich es mal zusammen gebaut.
das ist das ergebnis:

11.jpg


22.jpg


das seil lässt sich mit einem hangriff verstellen. die einstellung reicht von "lauwarm" bis hin zu " von den Flammen geküsst" !! :grin::grin:

33.jpg


das seil mit dem gegengewicht fährt unsichtbar in den teracotta pötten rauf und runter. hier kommt später noch eine platte drauf.

44.jpg


55.jpg


bald kommen die fleischlappen und wurstprengel zum einsatz,vielleicht noch heute.......:grin:

66.jpg





gruß toni
 
Zuletzt bearbeitet:

grilltom

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
die sache mit dem gegengewicht hat nur 1 haken.

wenn das gegengewicht für den leeren rost ok ist, fällt dann der rost mit auflage (wurst, fleisch, fisch,...) in die glut?
 

KrickKrack

Fleischmogul
10+ Jahre im GSV
Aber es gibt doch keine Möglichkeit das Seil zu fixieren, oder?
d.h. nur wenn Rost + Grillgut = 10kg bleibt der Rost in der eingestellten Höhe
Sobald du ein Stück Fleisch rauf oder runter nimmst bewegt sich das Teil
 
OP
OP
supertoni

supertoni

Tonis Burger Schmiede
also es ist zur zeit so das die etwas störrige seilführung den mehr oder weniger auch balancierten rost ist jeder position festhält.er verstellt sich erst so bei + 5 kg. ob das so die lösung ist....... hatte auch mal an eine kurbel gedacht.aber es passte eben so gut. wie würdet ihr das lösen?
gruß toni
 

Waldviertler

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
R.I.P.
Rost sieht super aus, gefällt mir.

Ich bin zwar auch etwas skeptisch bei dem Gegengewicht, aber wie sagt man so schön, Versuch macht kluch....Bin über die Ergebnisse nach ein paar Verwendungen gespannt.

Wenn es nicht wie gewünscht funktioniert, dann würde ich am Ende des Seils eine Kette anbringen, am Galgen einen Hacken, der nach unten zeigt und dort kannst du dann die Kette beliebig einhängen. Ist halt nicht ganz stufenlos, Verstellung nur um jeweils eine Gliedgröße möglich, dafür aber sicherer.
 
S

Sem

Guest
Als Alternative für eine stufenlose Fixierung des vorhandenen Stahlseils
würde ich mal eine Curryklemme* probieren.

*Curryklemme= bekommt man bei jedem gut sortierten Wassersportzubehör-
Händler ( hält die Schot /oder das Fall beim Segeln)

Gruß, Sem.

Edith, sagt noch : Ich sehe gar keinen Kettenwirbel !( kugellager zum entkoppeln des Seil gegen Drall )
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

KrickKrack

Fleischmogul
10+ Jahre im GSV
Auf die undefinierte schwergängigkeit eines Systems zu bauen ist meiner Meinung nach nicht die perfekte Lösung.

Bei einer Hakenlösung ist das Problem, dass du das ganze Gewicht halten musst. Das ist natürlich bei einer massiven Grillsortkonstruktion nicht optimal.
Eine Kurbel löst dieses Problem natürlich.
Deine Gewichtsidee finde ich im Grundegenommen echt witzig. Ich würde die Masse des Gewichtes so ausgestalten, dass sie so groß ist wie die deines Rostes.

Wenn das Gewicht schwerer als der Rost ist, stehst du vor dem Problem, dass du das System in beide Richtungen fixieren musst. Dann kann es vorkommen, dass dein Rost + Grillgut plötzlich leichter ist und sich alles in die andere Richtung bewegt.

Eine Möglichkeit wäre vllt die folgende:

gegengewicht.JPG
 
OP
OP
supertoni

supertoni

Tonis Burger Schmiede
@ krickkrack

das ist eine sehr gute idee!!! werde sie mal zur probe einsetzen.ich glaube das kann was werden.ich weis auch warum das ganze so schwergängig ist,das seil ist zu dick für die rollen.hab ein dünneres genommen und jetzt gehts ganz gut.werde berichten wie es klappt.
gruß toni und danke für die vorschläge!!!
 
S

Sem

Guest
Wirbel kannst Du selber bauen, ist ganz einfach.
Du besorgst dir aus dem Schrott-Container eines Autohauses eine Umlenkrolle von einem Diesel-Motor (werden in der Regel alle 60000 KM gewechselt)
dann hast du in der Mitte die Möglichkeit dein Seil zu befestigen und am Rand außen 3 Bohrungen rein, Schäkel dran, fertig ist der Wirbel, Kosten gleich Null.

Gruß, Sem
 
OP
OP
supertoni

supertoni

Tonis Burger Schmiede
hallo sem
sehr geile idee!!!! werde morgen mal unseren volvo händler besuchen.vielleicht haben die ja so was zur hand! aber das hört sich ganz brauchbar an.und ich ziehe die eigenbau lösung gerne dem fertig kauf vor.werde berichten!!
vielleicht gibts heut noch ein paar neue bilder.
gruß toni
 

Micki

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Den Rost finde ich gut, schöne Arbeit

der Galgen.....na ich ich sag mal so, da hab ich schon schönere gesehen.
Ansonsten wünsch ich Dir das,das mit dem Gegengewicht klapt und tolle Grillergebnisse.
Gruß Micki
 
Oben Unten