• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Sehr weit vorausschauend(3-5jahre)

Röstwurst

Grillkaiser
äähm.. ja... sogar ne recht alte, also schon lang kein jungscher Hüpfer mehr(ich hab dieselbe Schnapszahl wie Du) ... aber so wie Du es schreibst, ließt sich das, als wäre es für Dich eine unschöne Überraschung? Ist damit was nicht in ordnung? Ich bin echt erstaunt, daß Du das so expliziet hervorhebst....
Damit nicht Nochjemand aus allen Wolken fällt, werd ich mal in den Uservorstellungen verschwinden
Ich hab den Fleischer immer bewundert, der hat 7:00Uhr geschossen, saß 13:30Uhr in seinem Auto und ist zur nächsten Schlachtung gefahren!
Da war alles erledigt, die Wurst in den Därmen, den Gläsern, oder im Kessel.
Übrigens wog dann ein solches Schwein, ein Jährling vom Großvater gefüttert, runde vier Zentner!

Mit der Reinigung hatte er natürlich nichts zu tun.
So hat er als "Landarbeiter" sich das Geld im Winter aufgebessert.

Nö bestimmt nicht, @Röstwurst meint damit, daß Schlachten für Frauen nicht wirklich das Wahre ist, einfach weil es eine schwere körperliche Arbeit ist. Außerdem ist es ganz gravierender Unterschied, ob Du bei der Schlachtung dabei bist, oder ob Du selbst den Schußapparat oder die Elektrozange ansetzen mußt. Sag ich Dir jetzt schon, das wirst Du NIE fertig bringen.
So wie @schweinemami schon schreibt und Du es mit einem halben Schwein schon selbst erlebt hast, ist es ein Knochenjob.
Ich hab noch Bilder im Kopf, als er mit einem Eimer heißen Wasser, auf dem Hof stand und die Därme gereinigt und gewendet hat!
Würde heute wohl niemand mehr Wurst essen, sondern eher der Ekel befallen.

Der Gedanke von @schweinemami , die Schlachtung auszulagern ist die beste!
Der holt das Schwein und Du dann von ihm das Zerlegte.

Dann beginnt Dein Job mit Wurst und Schinken machen.
Rezepte gibt es zu Haus, schmecken tun die wenigsten.
Hängt natürlich auch von der Region ab, denn Wurst aus Hessen kannst du nicht mit Wurst aus Thüringen vergleichen.
Da sind die Unterschiede regional gewürztechnisch sehr unterschiedlich.

Gibt hier auch ne Menge "Wurstmacher", da lese ich schon am Rezept, dass ich davon nichts anrühren würde.
Das ist halt regional sehr unterschiedlich und jeder wie er mag.

Nur mal grob die Anschaffungen für das Wurstbereiten benannt, dann liegst Du im ordentlichen vierstelligem Bereich:

- Waschhaus mit Platz (in Deiner Küche geht eine solche Aktion überhaupt nicht)
- darin enthalten ein Kessel am besten mit Kohle befeuert (zum kochen des Fleisches und am Ende die Wurst)
- elektrischer Fleischwolf (von Hand wird das auch nichts, da wolfst Du Dir nen Arm)
- Wurstfüller (größeres Kaliber)
- Räucherschrank (der größeren Kategorie, mit den Spieldingern hier aus dem Forum wirst Du keine Freunde haben, am besten massiv gemauert)
- Gefriertruhe (mit Platz)
- Vakuumierer
- Messerset (ohne Schraubendreher :D ) Trichter und Kellen
- Beil und Knochensäge
- eine Batterie an Schüsseln und Mollen für die Wurstbereitung und die Zwischenlagerung
- Schneidbretter (Mehrzahl)
- Gläser und Behältnisse zur Einlagerung
- Schmauch zum räuchern (finanziell der kleinste Posten)

- Platz zum lagern des Räuchergutes, welches nicht unbedingt in einem feuchten Keller gelagert werden sollte!


- hab ich was vergessen @schweinemami ? :rolleyes:
 

schweinemami

Wichtelbeauftragte & Zaunkönigin
5+ Jahre im GSV
- Waschhaus mit Platz (in Deiner Küche geht eine solche Aktion überhaupt nicht)
- darin enthalten ein Kessel am besten mit Kohle befeuert (zum kochen des Fleisches und am Ende die Wurst)
- elektrischer Fleischwolf (von Hand wird das auch nichts, da wolfst Du Dir nen Arm)
- Wurstfüller (größeres Kaliber)
- Räucherschrank (der größeren Kategorie, mit den Spieldingern hier aus dem Forum wirst Du keine Freunde haben, am besten massiv gemauert)
- Gefriertruhe (mit Platz)
- Vakuumierer
- Messerset (ohne Schraubendreher :D ) Trichter und Kellen
- Beil und Knochensäge
- eine Batterie an Schüsseln und Mollen für die Wurstbereitung und die Zwischenlagerung
- Schneidbretter (Mehrzahl)
- Gläser und Behältnisse zur Einlagerung
- Schmauch zum räuchern (finanziell der kleinste Posten)

- Platz zum lagern des Räuchergutes, welches nicht unbedingt in einem feuchten Keller gelagert werden sollte!
Na jetzt erschreck die arme Frau nicht so :D
Als Kochkessel hab ich einen elektrischen Einkochtopf mit Thermostat um 50 Euro, als Räucherschrank hab ich mir einen Gastrounterschrank um 80.- gekauft und um 100.- umbauen lassen, Wurstfüller hab ich den 5l von beeketal um glaub ich 150.-, ok Gefrierschränke hab ich 4 :pfeif:, Vacumierer den vom Aldi um 30.-, 3 Messer um je 15.- - das teure war der Messerschärfer um 95.-, aber der ist sein Geld wert, Trichter und Kellen hat man eh in der Küche ( reicht vollkommen ), Beil und Knochensäge hab ich nicht ( zerlegen tut ja der Metzger ), ein Sortiment an Plastikschüsseln kostet ja wirklich kein Vermögen, 2 Holzschneidbretter reichen auch, Gläser sammel ich bei Familie und Nachbarn, und der Schmauch - naja ich räuchere wirklich viel und komme mit einem 15kg Sack um 15.- fast 2 Jahre aus. Was ich mir noch geleistet habe, ist eine gute Aufschnittmaschine, ist aber mit 150.- auch bezahlbar.
Das mit dem Reiferaum ist natürlich bei vielen ein Problem, da muß man sich was überlegen. Ich hab das Glück, einen Raum zu haben, der die idealen Bedingungen hat.

Ich find immer es geht schon auch billiger, wenn man sich ein bißl am Gebrauchtmarkt umschaut. Es muß kein Räucherschrank um fast 1000 Euro sein und es geht auch alles ohne Kutter - eine Küchenmaschine tut genauso seinen Dienst, und die Schüsseln müssen auch nicht aus Edelstahl sein.

schmecken tun die wenigsten
Und Du junger Mann, schickst mir jetzt dann Deine Adresse per PN, damit Du weißt, daß wir im Ösiland sowas von gute Würste machen:nusser::nusser:
 

pfannendoc

& Gartenkaiser & Museumswärter & Widerlaberer
R.I.P.

Röstwurst

Grillkaiser

Allium

Master-Fermenter
5+ Jahre im GSV
.. warum läßt man sie nicht so lange am Leben? Wird die Fleischqualität mit zunehmendem Alter schlechter? Und wenn nicht, wäre der Gewinn beim Verkauf nicht größer? .. also, wenn man sie zum verkauf mästet...
Iirc ist ein gutes Verhältnis für die Gewichtszunahme bei Schweinen 4:1 (also vier kg Futter für ein kg Gewicht). Mit zunehmendem Mastalter wird das Verhältnis deutlich schlechter.
 

Allium

Master-Fermenter
5+ Jahre im GSV
Ihr Favorit hat ca 1500qm 'Garten' bei.. ca 500qm sind mal begärtnert worden .. nun relativ verwildert wegen Leerstands, der Rest hat wohl auch Obstbäume zu stehen...
Soweit ich das richtig sehe, bedeutet ein Schwein (je nach Geschlecht) 0,15 bis 0,3 GVE (Großvieheinheiten).
Je nach Wirtschaftsweise (Bio, intensiv, extensiv etc) darfst du theoretisch zwischen 0,5 und 2 GVE je Hektar halten.
Bei mindestens zwei Tieren sind das also, wenn ich mich nicht verrechnet habe (iudex non calculat), zwischen 1500 und 6000m² Mindestnutzfläche.

Damit ist die Frage eigentlich schon abschließend beantwortet...
 

Röstwurst

Grillkaiser
Soweit ich das richtig sehe, bedeutet ein Schwein (je nach Geschlecht) 0,15 bis 0,3 GVE (Großvieheinheiten).
Je nach Wirtschaftsweise (Bio, intensiv, extensiv etc) darfst du theoretisch zwischen 0,5 und 2 GVE je Hektar halten.
Bei mindestens zwei Tieren sind das also, wenn ich mich nicht verrechnet habe (iudex non calculat), zwischen 1500 und 6000m² Mindestnutzfläche.

Damit ist die Frage eigentlich schon abschließend beantwortet...
@schweinemami, da hast aber Glück, dass Du im Ösiland wohnst, sonst müsstest das halbe Dorf dazu kaufen! :D

Ich denke bei den benannten GVE gehört die zu nutzende Ackerfläche für das Futter mit dazu und das könnte man ja kaufen. :hmmmm:
 

Allium

Master-Fermenter
5+ Jahre im GSV
@schweinemami, da hast aber Glück, dass Du im Ösiland wohnst, sonst müsstest das halbe Dorf dazu kaufen! :D
Keine Sorge, ich bin als Schlägler Absolvent eh von den Zahlen ausgegangen, die ich von der Bioschule noch in Erinnerung habe... :nusser:

Ich denke bei den benannten GVE gehört die zu nutzende Ackerfläche für das Futter mit dazu und das könnte man ja kaufen. :hmmmm:
Das könnte wiederum zu Problemen mit der zulässigen N-Menge führen... :o:D
 

schweinemami

Wichtelbeauftragte & Zaunkönigin
5+ Jahre im GSV
Das könnte wiederum zu Problemen mit der zulässigen N-Menge führen.
Da hat aber bei mir noch nie jemand was beanstandet, obwohl ich schon einige Male eine Hofkontrolle hatte ( da wird man zufällig ausgewählt ) und erst vor kurzem der Amtstierarzt da war wegen der Auflagen für die Freilandhaltung.

Und von Deutschland weiß ich halt aus einem Schweineforum, wobei dort die meisten so Minischweine halten, daß die da so ca. 200qm für ein Schwein haben
 

pfannendoc

& Gartenkaiser & Museumswärter & Widerlaberer
R.I.P.
Da hat aber bei mir noch nie jemand was beanstandet, obwohl ich schon einige Male eine Hofkontrolle hatte ( da wird man zufällig ausgewählt ) und erst vor kurzem der Amtstierarzt da war wegen der Auflagen für die Freilandhaltung.
..gibs zu, hast sie mit deinen Würschteln bestochen.:D
 
OP
OP
N

NoseToTail

Militanter Veganer
nur ganz kurz .. bin bei meinen Eltern und die haben hier inet, da ist schneckenpost schneller und ein kartenhaus stabiler ... wenn ich wieder gescheites inet hab, bin ich wieder hier
 

HolzAss

Veganer
Statt mit Schweinen könntest du ja evtl mit Kaninchen beginnen, wenn das für dich eine Option ist. Soweit ich weiß ist die Gesetzeslage da wesentlich weniger restriktiv mit ihren Vorschriften.
Hätte den Vorteil, dass du schonmal Erfahrungen für was größeres sammeln kannst, bzw. überhaupt selber Tiere halten kannst, wenn dir schweine nicht genehmigt werden. Auch würden sich die Kosten in engeren Grenzen halten (der fleischertrag natürlich auch).
Eventuell findest du auch Landwirte mit kleineren Höfen die dir ein Schwein nach deinen eigenen Vorstellungen aufziehen. Einfach mal anfragen ob da was möglich ist, dann hast du den ganzen bürokratischen Ärger nicht.

Ich hoffe die Antwort hilft ;)
 

hausschlachter

Schlachthofbesitzer
moin moin......
sorry dat der dicke schlachter so langsam is.....in der ruhe liegt die gute wurst ha ha
schauen wir mal wie ich dir behilflich sein kann....denke finden schon ne lösung
 
OP
OP
N

NoseToTail

Militanter Veganer
Hallöchen, da in ich wieder.. sooo lange wollte ich keineswegs abtauchen, leider hat mich nach meiner rückkehr dann einfach so'n fieser krankheitsgeist überfallen und außer gefecht gesetzt.. und nu leb ich wieder n bischen...
 
Oben Unten