1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Selbst gefütterte Ente von der Roti + Resteverwertung

Dieses Thema im Forum "Spießgrillen" wurde erstellt von Grillkönig_Deluxe, 4. Oktober 2016.

  1. Grillkönig_Deluxe

    Grillkönig_Deluxe Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Servus Freunde,

    gestern war es endlich soweit und ich konnte eine von einem guten Freund von mir versprochene #Ente auf dem #Drehspieß zubereiten. Im Gegenzug dafür hat er sich dann dafür zum Essen eingeladen. Die Ente wurde ca. 3 Monate von der Mutter meines Kumpels auf dem eigenen kleinen Selbstversorger-Hof aufgezogen und auch geschlachtet.

    Nun zur Zubereitung:
    Das Entchen mit einem Ausgangsgewicht von 3100g wurde mit einer Mischung aus Teriyaki- & Soja-Sauce, etwas Pflanzenöl und 1TL Honig bepinselt und Anschließend mit S+P, etwas Paprika
    und Rosmarinpulver außen und innen gewürzt. Zudem kam noch eine Zwiebel und ein Apfel in die Ente.

    Dann wanderte das Ganze mit etwas vorher angebratenem Wurzelgemüse und Entenfond als Soßenansatz in die Kugel auf die Roti. bei ca. 150° für ca. 3,5 Std. Dazu gab es Kartoffelknödel und Blaukraut.

    Bilder:

    IMAG1068.jpg


    IMAG1069.jpg


    IMAG1070.jpg


    IMAG1072.jpg


    IMAG1073.jpg


    IMAG1074.jpg


    IMAG1075.jpg


    IMAG1078.jpg


    IMAG1079.jpg


    IMAG1081.jpg



    IMAG1085.jpg


    IMAG1086.jpg


    IMAG1087.jpg



    Tellerbilder: IMAG1089.jpg


    IMAG1090.jpg


    IMAG1091.jpg


    IMAG1092.jpg



    Sehr lecker war's mal wieder.

    Da noch etwas vom Mittagessen übrig war, gab's gleich noch zum Abendessen die #Resteverwertung:

    Die Knödel klein geschnitten und in Öl knusprig angebraten, das restliche Entenfleisch gewürfelt und kurz mit angebraten. Dann noch 2-3 aufgeschlagene Eier drüber und fertig sind die bei uns als Resteverwertung üblichen G'raisten Knedl (Hochdeutsch: geröstete Knödel/Klöse ;)) Bei uns werden sie dann mit Preiselbeeren verspeist...lecker!
    IMAG1093.jpg


    IMAG1094.jpg


    IMAG1096.jpg


    IMAG1100.jpg


    IMAG1101.jpg



    THE END

    Schönen Wochenstart euch allen noch....

    :prost:
     
    Suuluu, SK284, leifra und 5 anderen gefällt das.
  2. Palatinagrill

    Palatinagrill Pferdeflüsterer

    Sehr schön zubereitet eure Ente, und gleich noch die Resteverwertung hinterher, klasse :messer::thumb2:
     
    Grillkönig_Deluxe gefällt das.
  3. Viehhändler

    Viehhändler Grillkönig

    Geile Ente und top Resteverwertung !
    So mag ich die Ente am liebsten, mit Knödel und Blaukraut.
    Jetzt wo die kalte Jahreszeit anfängt schmeckt das wieder ;-)
     
    Grillkönig_Deluxe gefällt das.
  4. Buntmetall

    Buntmetall Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Sehr schön zubereitet, aber die Bürzeldrüse hätte ich vor dem braten entfernt.
     
  5. OP
    Grillkönig_Deluxe

    Grillkönig_Deluxe Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    War kein Problem, die kam danach ab!;)
     
  6. Daxl

    Daxl Metzger

    Warum? Ist gegrillt mit das beste.
     
  7. OP
    Grillkönig_Deluxe

    Grillkönig_Deluxe Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Essen tun wir die auch nicht! Aber wer's mag, warum nicht!
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden