• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Selbstbau HBO - Planung -> Fragen

leo1

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Hallo,

meiner Meinung nach hast du zuwenig Wärmespeicher
Wenn du backen willst wird die Wärme nicht reichen.
Ich habe zwischen Schamot und Aussen noch eine Reihe Nachtspeichersteine
gemauert und dann noch 10 cm Beton,Isolierung und Klinker.
Wenn ich mal backe hat er noch nach 24 Std. 100 Grad.


Grüße aus Niedersachsen

leo1
 
OP
OP
Elchsee

Elchsee

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Hallo Leo1,

die Stärke der Schamottesteine und -platten entspricht den Häussler-Öfen. Deren Backergebnisse stehen ja an sich außer Frage. Oder siehst du das anders?

Viele Grüße
Elchsee
 

Maze

Baumeister
5+ Jahre im GSV
Keine Sorge Elchsee,
das funktioniert, so bestens und ist völlig ausreichen.

@leo1
Ich habe an meinen HBO mit ner 125mm Schamotte Wandstärke nach 24Std. noch 78.-82° Temp. ( Kommt natürlich auch Extrem auf die Ausentemp. aus, das musst Du auch sagen) obwohl bei mir sogar noch oben die Isolierung fehlt und das Türchen nicht eingebaut ist, die Abgasklappe fehlt auch noch. Also sollten díese Punkte bei mir alle verbaut sein habe ich die gleichen Temp.

Zweitens:
brauch ich noch nach 24Std. diese Temp. also ich bestimmt nicht, eine Ladung Brot Backen dauert in der Regel so 55-70min und ich bekomme zwischen 6-8 Brote rein, also Elchsee könnte mit seinem bestimmt in der Zeit wo der Ofen noch die richtige Backtemp. hat bestimm locker 15-22 Brotlaibe Backen, denke das sollte doch für Ihn (+Familie, Freunde und Nachbarn, grins) ausreichen.
Bitte nicht vergessen wir sind alles Hobbybäcker.

Mich würde aber Dein Aufbau echt Informativ Interresieren sollte ja dann von innen her der Aufbau:
60 mm Schamotte
ca. 60-80mm Nachtspeichersteine sein (da hab ich auch noch welche und die sind glaub 80mm)
100mm Beton zur Isolierung
60mm nochmals Klinker oder?

also gesamt Wandstärke von 280-300mm sein oder?
Aber ne richtige Isolierung in Form von Steinwolle, Perlitte, Blähton usw.
hast Du bei Deinem HBO jetzt garnicht verbaut oder?
Kannst nicht mal ein Bild vom Bau und fertigem zustand reinstellen das man dies mal sieht? wäre doch bestimmt sehenswert oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
Elchsee

Elchsee

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Unser - täglich - Brot back ich seit Jahren selbst. Früher mit Backmischungen, seit Anfang des Jahres mit 3-stufiger Sauerteigführung Willkommen www.der-Sauerteig.de! und alternativ nach - Gutes Brot braucht seine Zeit - » Ketex -Der Hobbybrotbäcker- Rezepten. Anfang des Jahres habe ich mir eine Getreidemühle, Oktagon 1, gekauft und mahle seitdem mein Mehl selbst. Ich verwende nur noch Roggen und Dinkel, da diese einen deutlich besseren glykämischen Index haben als Weizen.

Als 5-köpfige Familie mit 19/17/11-jährigen Söhnen haben wir einen entsprechenden Brotkonsum :essen!: . Aktuell kann ich 4 Brote pro Backgang backen, 12 Brote benötigen entsprechend viel Zeit. Die Brote friere ich ein, geschmacklich ist das keine Beeinträchtigung!:anstoßen:

Mit dem HBO wird das deutlich effizienter, leckerer und zum Event... Zumal es dann an den 2 Backtagen im Monat vorher Pizza geben wird und hinterher soll dann noch ein ordentlicher Braten seinen Weg in den HBO finden.

Das ist also keine firlefanznicetohavehabsonstnichtszutunaktion, sondern wird einfach benötigt...

Maze, was meinste mit der Tür? :fleißig:

Lg Elchsee
 
OP
OP
Elchsee

Elchsee

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Huhu.... Maze?
 

kanganix

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hallo Elchsee,

wie weit bist du mit deiner Planung oder biste schon am bauen?
Ich stehe im Moment auch vor dieser Entscheidung. Habe jetzt einen Ramster Le petite und meine es müsste noch etwas größeres her. Habe zuerst überlegt einen Kuppelofen (wie zB "a Schwob") zu bauen, bin dann auch bei der Firma Häussler gelandet (Bausatz 6/8 B). Der Preis für den Bausatz ist schon ganz schön hoch (ca 2300 Teuros, ja ich weis, wer was Ordentliches haben will muß zahlen). Da die Umbauung des Häusslers ja auch komplett selst gemacht und geplant werden muß, könnte auch die Backkammer aus einzelnen Platten angefertigt werden. dabei komme ich mit Umbauung auf etwa die Hälfte des Häusslers, was in der Tat wirklich eine Alternative wäre.

Es grüßt

kanganix
 
G

Gast-f5v3AU

Guest
na ja wenn du gar nix kannst würde ich die Finger davon lassen...zwinker...
 
OP
OP
Elchsee

Elchsee

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Bauplan aktualisiert.jpg
Bauplan aktualisiert.jpg
Hallo kanganix,

die Planungen für den Ofen sind im wesentlichen abgeschlossen. In Abweichung zu dem oben gezeigten Plan werde ich jedoch auf die Kalziumsilikatplatte verzichten. Zum einen hat der Häussler-Ofen das auch nicht, zum zweiten hat Onkelchen seinen Ofen auch ohne gebaut. Warum für etwas überflüssiges Geld und Arbeit investieren?

Desweiteren habe ich mich entschieden, eine zweiflüglige Gusseisentür einzubauen. So hat es Focaccia gemacht . Die lackierte Tür gibt es in der Bucht oder hier für rund 90 €.

Die Schamottesteine und Platten kosten rund 480 € im Schamotteshop.de . Rauchrohr, Wandfutter, Drosselklappe usw. gibt es günstig bei ofenmosman.de. Kostet auch nicht die Welt. Kommt noch 50er oder 80er Rockwooldämmung dazu, Hohlziegel und Quarzsand für den Unterbau des Backofenbodens. Grob gerechnet stehen mit dieser Variante rund 700 € dem Bausatz von Häussler mit rund 2300 € gegenüber.

Wie das ganze umgesetzt werden kann, zeigen die Projekte von
Den Ofen selbst werde ich mit Ytong rundum verleiden und ein Tonnengewölbe als Deckel verputzen. Der Ofen und eine rund 70 cm breite Arbeitsfläche daneben wird von einer Dachkonstruktion aus Holzstämmen geschützt. Hier hat mich besonders das Projekt von Jörn inspiriert...

Baubeginn ist Frühjahr 2014...



Viele Grüße
Elchsee
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

kanganix

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hallo Elchsee,

vielen dank für deine schnelle Antwort. Meine Überlegungen waren auch mit den platten des Schamottshops. Sockel und Außenverkleidung werden wohl auch Porenbetonsteine werden. Ist zwar etwas mehr Hirnschmalz erforderlich als bei einem fertigen Bausatz aber man kann sich ja auch die maße des Ofens anpassen wie man will. Nicht zu verachten auch die Ersparniss bei den Finanzen. Ich wünsche Dir viel Erfolg beim Bau deines Ofens und viel Freude daran. Falls sich noch Fragen meinerseits auftun, werde ich mich bei dir melden.
Gehe mir die Tage mal einen Häusslerofen bei mir in der Nähe anschauen.

Es grüßt

kanganix
 

anz111

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Hallo!

Was mich bei der Konstruktion der Häusler Öfen sehr verwundert ist der Umstand, dass die seitlichen Schamottplatten direkt auf die Betonplatte gemauert sind. Das widerspricht eigentlich
dem Konstruktionsgrundsatz, eine völlige termische Trennung des Schamottkörpers von der Betonplatte durchzuführen oder sehe ich das falsch.

Ein Ofenbauer hat mir mal geschrieben, dass es diese Trennung früher überhaupt nicht gab.
Da soll sich noch jemand auskennen....

LG Oliver
 
OP
OP
Elchsee

Elchsee

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Hallo,

nach freundlichem Hinweis von Oliver habe ich den untersten, querliegenden Schamottestein gegen einen Hohlziegel ausgetauscht. Damit wird der Wärmeübertrag auf die Betonplatte reduziert. Entspricht so dem Aufbau von Häussler... Hier der aktualisierte Plan:

Bauplan korrigiert.jpg


Jetzt steht deinem Vorhaben nichts mehr im Weg, Oliver... Wann gehts los, wann gibts Bilder?

Viele Grüße
Elchsee
 

Anhänge

a Schwob

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hallo Elchsee, kanganix

Schön zu lesen das ihr in euren Startlöchern sitzt für euer HBO Bau.

Glaubt mir es wird eine schöne Zeit wenn ihr seht wie euer Backofen wächst, später dann das erste Feuer im Ofen ist und dann wenn die ersten Speisen aus dem Backofen kommen. Ist zwar eine menge Arbeit, aber dafür werdet ihr belohnt.

Was mir aber auffällt ist: So kommt es mir vor, als ob ihr zu sehr für euer Schamottebedarf auf den Schamotteshop fixiert seit. Der Schamotteshop mag ja gut und günstig sein, aber wenn man die Frachtkosten, oder die Kosten für Selbstabholung dazu zählt sieht die Sache ganz anders aus.

Ich habe mein Bedarf an Schamottesteine bei einem Großhandel für Kachelöfen, in meiner Umgebung gedeckt. Mit einer ca. Bedarfsliste bin ich zu dem Händler und habe die Preise angefragt. Ein bisschen Handeln und siehe da ich habe die Steine sogar noch etwas billiger bekommen als beim Schamotteshop. Somit habe ich mir die Frachtkosten gespart und die übergebliebene Steine konnte ich zurück bringen. Desweiterem hatte ich nur eine Anlaufstelle für Schamottemörtel, Ofenrohrmuffe, Ofenrohr und evtl. Fragen.
Ach ja, Ich habe da auch Lebensmittel echte Schamottesteine bekommen.
 

anz111

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Hallo Wolfgang!

Mir gehts da gleich. Der Schamotteshop ist 219 km weit weg und Ofensetzer bzw. Großhandel gibt es viele. Habe jetzt auch einen um die Ecke aufgetrieben. Der ist zwar etwas teuerer, aber bei Selbstabholung um einiges billiger. Ich finde jedenfalls den Bauplan von Eichsee super gelungen und werde mein Projekt genau so gestalten. Nur mit einem netten Häuschen aus alten Ziegeln rundherum.

LG Oliver
 
Oben Unten