• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Servogesteuerte Temperaturreglung Gasgrill; Fragen und Anregungen

-mcp-

Fleischesser
Hallo Zusammen,

habe gerade mit @stoni-online einen Adapter für den Tripod für seinen "Smokey Mountain"
gemacht. Im Trockentest passt das schon mal.

Sobald er das System komplettiert und getestet hat, bekommen wir hoffentlich einen kurzen Erfahrungsbericht...

Und schon wieder eine Anwendung!
 

-mcp-

Fleischesser
Hallo zusammen,
ich verfolge das Projekt nun schon seit einiger Zeit aufmerksam - auch wenn ich von 3D-Druck und Feinelektronik keine Ahnung habe. da ich mir aber den neuen El Fuego Portland XXL vor kurzem zugelegt habe möchte ich diesen jetzt mit der Servomöglichkeit ausstatten. Der XXL hat 2 Brenner, doch für einen niederigen LongRun z.B. PP reicht auch ein Brenner um die benötigte Temperatur zu erzeugen bzw. zu halten.
Nun meine Frage, hat schon jemand mit diesem Smoker und der Steuerung Erfahrungen bzw. schon Versuche (Bau etc.) durchgeführt ?
Danke für Eure Hilfe im Vorraus.
P.S. Ich habe das Wlan Mini zu Steuerung des Servos zur Verfügung.

Der El Fuego hat doch eine Brennerarmatur, ähnlich einem Gasgrill. Kannst Du bitte mal ein Photo machen mit Drehregler aufgesteckt und abgesteckt und den groben Maßen? Nach dem, was ich im Internet gesehen habe, sollte das doch ganz gut mit dem Tripod passen.

Ich selbst baue gerade eine Mini V2, um eben genau einen solchen Smoker zu steuern. Meine Idee ist es, mit dem einen Pitmaster die Temperatur zu steuern
(Tempfühler 1 und Tripod auf Regler) und mit dem zweiten Pitmaster einen Lüfter anzusteuern, um die Feuchtigkeit zu regulieren (oben absaugen). Ich weiss
nur noch nicht genau, wie ich den Feuchtigkeitsgehalt der Atmosphäre im Schrank mit einem Temperaturfühler koppeln kann. Hier überlege ich noch...

Rein die Temperatur zu steuern würde mit der Mini V1 auch gut gehen, da man ja nur einen Pitmaster benötigt. Die Frage ist, wo Du die Tempfühler platzierst, da die Temperatur in einem Räucherschrank ja in Schichten/Zonen zu betrachten ist. Aber das lässt sich rausfahren/applizieren...

Grüße
 

BLEU

Militanter Veganer
Hi, bin gerade dabei mit der Kaffeetasse und dem Wlanthernometer Nano Pulled Pork zu machen. Es funktionierte alles ganz gut bis ich den MQTT Clienten eingeschaltet habe. Danach ist die Nano immer wieder abgestürzt und hat verrückt gespielt. Verbindung zum Gerät konnte erst nach vielen Versuchen und Neustarts wieder aufgebaut werden.Vielleicht kann das von den Profis hier Softwaremäßig noch bearbeitet werden
 

regloh

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Es funktionierte alles ganz gut bis ich den MQTT Clienten eingeschaltet habe. Danach ist die Nano immer wieder abgestürzt und hat verrückt gespielt. Verbindung zum Gerät konnte erst nach vielen Versuchen und Neustarts wieder aufgebaut werden.Vielleicht kann das von den Profis hier Softwaremäßig noch bearbeitet werden
Welche Version hast Du auf der Nano, welchen broker hast Du konfiguriert und was wolltest Du erreichen ?
Gruß,
Holger
 

BLEU

Militanter Veganer
Ich bin ganz ehrlich, ich hab einfach ein bisschen mit dem Thermometer rumgespielt. Weiß auch nicht wirklich wofür der MQTT Client ist. Wollte es mehr als Hinweis hier liefern, weil ja gerade noch an einer neuen Version gearbeitet wird. War sehr ärgerlich in dem Moment aber vielleicht war ich es auch selber schuld.
 

regloh

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Tja, der MQTT Client läuft eigentlich, solltet Du irgendwann beabsichtigen das Thermometer in Deine Haussteuerung zu integrieren, dann wirst Du ihn vielleicht benötigen - einen passenden nodered flow kannst Du von mir bekommen.

Gruß,
Holger
 

s.ochs

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Es funktionierte alles ganz gut bis ich den MQTT Clienten eingeschaltet habe. Danach ist die Nano immer wieder abgestürzt und hat verrückt gespielt

Weiß auch nicht wirklich wofür der MQTT Client ist. Wollte es mehr als Hinweis hier liefern, weil ja gerade noch an einer neuen Version gearbeitet wird. War sehr ärgerlich in dem Moment aber vielleicht war ich es auch selber schuld.
Dank dir für den Hinweis. So wie ich das lese, hast du den Client lediglich aktiviert, aber nicht weiter konfiguriert, also Host und User eingestellt, richtig? Scheint warum auch immer den Webserver des Nano lahm gelegt zu haben. Hoff dein PP ist dennoch was geworden.
 

TheSpawn

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,
ich verfolge das Projekt nun schon seit einiger Zeit aufmerksam - auch wenn ich von 3D-Druck und Feinelektronik keine Ahnung habe. da ich mir aber den neuen El Fuego Portland XXL vor kurzem zugelegt habe möchte ich diesen jetzt mit der Servomöglichkeit ausstatten. Der XXL hat 2 Brenner, doch für einen niederigen LongRun z.B. PP reicht auch ein Brenner um die benötigte Temperatur zu erzeugen bzw. zu halten.
Nun meine Frage, hat schon jemand mit diesem Smoker und der Steuerung Erfahrungen bzw. schon Versuche (Bau etc.) durchgeführt ?
Danke für Eure Hilfe im Vorraus.
P.S. Ich habe das Wlan Mini zu Steuerung des Servos zur Verfügung.

Hallo zusammen,

ich bin mitten drin eine Version für den Portland XXL zu machen.
Da ich jedoch den hier verfügbaren TriPod auch in den FreeCad Dateien nicht auf das passende Maß habe vergrößern können, musste ich diesen neu erstellen.
Den ersten Probedruck habe ich auch schon gemacht und die Sitzprobe sah sehr gut aus.
Jedoch fehlen noch ein paar Kleinigkeiten wie z.B. die Nasen um den Deckel anzuschrauben.
Apropos Deckel, alle weiteren Komponenten sind unverändert, so das diese hier aus den Dateien erzeugt und verwendet werden können.

Leider bin ich gerade im Büro, und kann daher keine Bilder des ganzen anfügen.
Das werde ich heut Abend nachholen.

Es grüßt
TheSpawn
 

smurf1905

Militanter Veganer
Die Lösung für den Portland XXL hört sich sehr gut an. Ich suche eine Lösung für meinen kleinen El Fuego Portland. Weißt du zufällt ob der Anschluss des Gasreglers der beiden Portland’s identisch ist?
 

-mcp-

Fleischesser
@TheSpawn
Wir haben hier ein parametrisiertes Modell. Das habe nicht ich gemacht, sondern mein Modell würde würde parametrisiert. Es klemmt noch an ein paar Stellen, geht aber schon gut.
Der Plan war das Modell sauber zu machen. Ich komme derzeit jedoch nicht dazu...
Wenn Du willst, schicke ich Dir das als Absprungbasis
 

TheSpawn

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
@smurf1905
Kann ich nicht sagen, ich hab leider nur den großen El. Es gibt aber einige User hier im Forum die haben beide...

@-mcp-
Im Prinzip sehr gerne, weil dann alles aus einer Vorlage kommen würde. Jedoch bin ich keineswegs ein CAD Crack und bin froh und glücklich das ich mit Autodesk Fusion 360 so halbwegs klar komme.
Ich hab mir das FreeCad mal angeschaut und das Gefühl des Ochs vorm Berg gehabt....
Da bräuchte ich also definitiv mal Hilfe und ein wenig Anleitung.

Ich hab mal fix zwei Bilder von meinem Clone gemacht. Bitte nicht über die Druckqualität wundern, das ist absoluter Entwurfsdruck mit so wenig Filament wie möglich.
Ging dabei lediglich darum festzustellen ob der auch wirklich auf den Regler passt.
IMG_9108.jpg
IMG_9109.jpg


Viele Grüße und schönen Abend wünscht
TheSpawn
 

Anhänge

  • IMG_9108.jpg
    IMG_9108.jpg
    333,8 KB · Aufrufe: 1.099
  • IMG_9109.jpg
    IMG_9109.jpg
    348,3 KB · Aufrufe: 1.075

-mcp-

Fleischesser
@TheSpawn
Super, wenn es geklappt hat. Sieht doch toll aus.
Das parametrisierte Modell ist damals von @JustMeat erstellt worden - danke nochmals für die Weiterentwicklung!

Als Servo kann ich Dir übrigens den HK-Servo empfehlen. Ich kenne schon zwei Fälle, bei welchen der andere Servo den Dienst quittiert hat. Mein HK-Servo hält schon seit über 100 Betriebsstunden.

Schreib mir ne PN und ich schicke Dir das Modell als Entwurfsstand.
@Lichte ist hier auch tief im Thema. Falls er Zeit und Muße hat, bestimmt ein guter zweiter Ansprechpartner.
 

TheSpawn

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
So, heute hab ich die erste Funktionsprobe durchgeführt.
Das schaut schon alles recht gut aus, aber ich musste lernen das mit Mageten nicht zu spaßen ist...
Die von mir verwendeten D20H15 sind eigentlich heillos überdimensioniert, halten aber das Unterteil absolut verdrehsicher an seinem Platz. (Und verursachen echt Schmerzen wenn die Haut dazwischen ist)
Die haben je Stück etwa 12kg haltekraft, da bewegt sich nix.
Apropos bewegen, die einzelnen Teile haben zum Test ohne Verschraubung gehalten, selbst der Deckel hat sich so gut wie nicht verdreht.
Was die Ausrichtung angeht ist es relativ easy, unten parallel zur Kante und fertig ist die Laube.

Die Passgenauigkeit des Tri“El“Pod ist gut, und mir ist aufgefallen das ich sogar den originalen Drehknopf durch das Unterteil auf die Welle stecken und bedienen kann.
Jetzt überlege ich ernsthaft ob ich den Deckel nicht ebenfalls mit Magneten befestigen soll...
Macht das Sinn? Werft mal bitte ne Meinung dazu in den Raum, Danke...

Ansonsten hat die Regelung wie zu erwarten war stressfrei funktioniert, aber das ist ja nix neues. (Lob und Anerkennung für die Wlanthermo Macher)
Getestet hab ich das erst mal im leeren Smoker, lediglich zwei Schalen mit Wasser waren drin.
Die Originale Schale unten und eine GN 1/1 in der Mitte, darüber habe ich dann den Tempfühler hingeklemmt.

Um mal eine „Störgröße“ ins Spiel zu bringen habe ich den zweiten Brenner von Hand mal dazu angemacht und auch mal auf verschiedenen Leistungen sein Unwesen treiben lassen.
Das hat die Reglung ziemlich zuverlässig ausgeglichen, dabei hab ich persönlich mit aktivierter „PID“ Funktion das bessere Gefühl gehabt.
Ich hab da so rund 2h rumgetestet, dann musste ich aber zusehen das ich fix alles ins trockene kriege, ein Gewitter kündigte sich an...

Deswegen hab ich auch nur schnell noch ein Bild machen können... (und hab erst jetzt gesehen das ich beim putzen schlampig war....)
9915C7DE-D674-479C-A0B9-705995710EFE.jpeg


Soviel jetzt erst mal von mir.
Wenn ich die Dateien von MCP bekomme werde ich mal schauen ob ich damit klar komme, ansonsten werde ich dieses Unterteil fertig machen und natürlich zur Verfügung stellen.

Schönen Abend wünscht,
TheSpawn
 

Anhänge

  • 9915C7DE-D674-479C-A0B9-705995710EFE.jpeg
    9915C7DE-D674-479C-A0B9-705995710EFE.jpeg
    471,1 KB · Aufrufe: 1.067

-mcp-

Fleischesser
@TheSpawn

Sieht doch super aus!!

Ich würde den Deckel festkleben, oder schrauben (das ist reversibel). Mit Magneten ist umständlich und nicht wirklich zielführend.
Wenn der Deckel satt sitzt, könnte man etwas "pfuschen" und einfach ein Gewebeisolierband in der Kunststoffarbe rund herum kleben.
Könnte auch halten.

Ich persönlich würde schrauben. Eine Schraube würde reichen...

Grüße
 

TheSpawn

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
@-mcp-

Jo ich hab auch echt nicht erwartet das es auf Anhieb so gut klappen würde.
Jedoch habe ich in meinem letzten Post vergessen zu erwähnen das ich die Kupplung für den Servo um gut 20mm kürzen musste.
Die Welle im XXL steht sehr weit aus dem Gehäuse heraus.

Ich hatte bezüglich der Magnete im Deckel eigentlich den Spleen im Kopf gehabt das Unterteil einfach auf dem Porti stecken zu lassen und nur den Deckel samt Servo abzunehmen.
So hätte ich den originalen Griff aufstecken können um Ihn an oder aus zu machen ohne die Einstellung für das Servo zu verändern.
Aber je länger ich drüber nachdenke um so mehr komme ich auf selber zu der Erkenntnis "muss nich"...
Das ausrichten ist wirklich easy, (hab ich 2-3 mal getestet) unten einfach parallel zum ende des Gehäuse und fertig ist die Laube.
Der kriegt ne Schraube und fertig.

Viele Grüße
TheSpawn
 

TheSpawn

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

ich wollte kurz über den Fortschritt in Sachen Tri"EL"Pod berichten.
-MCP- war so nett und hat mir die FreeCAD Verion des Tripod zukommen lassen.
Nachdem ich Stunden damit zugebracht hatte das Model in FreeCad anzupassen habe ich irgendwann eingegesehen das wir keine Freund werden.
Also habe ich das Fusion 360 angeworfen und das von mir vorher angefangene Modell fertig gestellt und gedruckt.
Ebenso habe ich die Servokupplung noch mal neu in PLA+ gedruckt, das kann etwas mehr Temperatur ab.

Wärend des Druckens habe ich schon mal den XXL vorbereitet:
Irgendwie sah es aus wie auf einer Intensiv Station ;-)
IMG_0029.JPG

Die GN Schalen sind mit Wasser gefüllt und in jeder steckt ein Termofühler.
Das ganze hatte den Zweck mal zu schauen wie die Wärmeverteilung mit ordentlich Zuladung aussieht.

Zusammengebaut sieht der Tri"El"Pod jetzt so aus...

IMG_0023.JPG
IMG_0022.JPG
IMG_0024.JPG
IMG_0025.JPG

Am EL sieht es quasi aus wie vorher.

IMG_0030.JPG
IMG_0031.JPG
IMG_0032.JPG


Die Steuerung hat wieder prima Funktioniert, zumindest im Rahmen ihrer Möglichkeiten.
Und genau dazu hatte ich die GN Schalen mit dem Wasser im El...
Wenn ordentlich was im El liegt hatte ich bereits ohne die Steuerung immer beide Brenner benötigt um auf die gewünschten Temperaturen zu kommen.
Und da unser WLanthermo leider nicht Hexen kann, brauchts die hier auch.
Das konnte man gut auf dem Termoplot sehen.... nur der eine Brenner hat es nicht geschafft den EL auf 110° zu kriegen. Selbst nach ner Stunde war er erst bei gut 75° angekommen und es war keinerlei Anstieg mehr zu sehen. Erst der zweite Brenner brachte den El dann hoch.

Somit werde ich jetzt einen weiteren Pod für den zweiten Brenner drucken und ein kleines Gehäuse für die Aufteilung des Signals und die zusätzliche Stromversorgung entwerfen.
Wenn das fertig ist gibts das natürlich auch hier.

Soweit mal von mir.
Ich wünsche einen schönen (rest) Sonntag.
TheSpawn
 

Anhänge

  • IMG_0029.JPG
    IMG_0029.JPG
    410,4 KB · Aufrufe: 1.171
  • IMG_0022.JPG
    IMG_0022.JPG
    393,6 KB · Aufrufe: 1.172
  • IMG_0023.JPG
    IMG_0023.JPG
    393,5 KB · Aufrufe: 1.162
  • IMG_0024.JPG
    IMG_0024.JPG
    403 KB · Aufrufe: 1.145
  • IMG_0025.JPG
    IMG_0025.JPG
    364,2 KB · Aufrufe: 1.132
  • IMG_0030.JPG
    IMG_0030.JPG
    525,6 KB · Aufrufe: 1.146
  • IMG_0031.JPG
    IMG_0031.JPG
    493,3 KB · Aufrufe: 1.143
  • IMG_0032.JPG
    IMG_0032.JPG
    425,9 KB · Aufrufe: 1.145

Lemuba

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Muss der zweite Brenner wirklich geregelt werden, oder reicht es vielleicht auch aus, den zweiten Brenner nur auf Minimum , oder knapp darüber, permanent mitlaufen zu lassen...?

Habe auch das Mini hier rumliegen, in erster Linie für meine 57er Kugel, aber plane eventuell auch mir den Portland anzuschaffen...
 

TheSpawn

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Habe ich auch versucht, um den El auf die 110 Grad zu bekommen war es nötig den zweiten Brenner auf Max laufen zu lassen. (Zumindest wenn das nicht 5h dauern soll)
Das hat dann aber zu einem echt heftigen Überschwingen geführt, das zeitweise 150-160 und 80 - 90 Grad erreichte.
Ich denke da kommt der Pitmaster nicht so recht mit dem zweiten ungeregelten Brenner zurecht.
Da ich das Gehäuse von der Sitzprobe noch habe, werde ich das mal fliegend verdrahten und erst mal testen.
Macht glaube ich mehr Sinn als gleich alles fertig zu bauen und anschließend festzustellen....wars nicht....

Viele Grüße
TheSpawn
 

s.ochs

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Wenn der zweite Brenner konstant die Grundlast übernimmt, dann sollte die Regelung eigentlich mit einem steuerbaren Brenner das System einregeln können. Der zweite Brenner darf halt nur die Grundlast bringen, also die untere Temperatur, die geregelt werden soll. Theoretisch. Praktisch kommt es eventuell zu Wechselwirkungen, die das System dann stören. Eventuell braucht man in diesem Anwendungsfall andere PID-Werte.
 

TheSpawn

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Hmm, ich glaube das der zweite Brenner nicht so hoch eingestellt werden darf das er alleine die Grundlast abdeckt.
Da bei dieser Reglung 0% nicht gleich Brenner aus, sondern nur Brenner auf min ist, würde Die Reglung nie die Temperatur herunter kriegen. Da ja trotz 0% der Brenner weiter mit heizen würde.
Also müsste er ein Stück unter der Grundlast stehen, so das die Temperatur bei 0% wieder fällt.
Nur dann würde die Reglung so klappen.
Aber ich denke das dürfte nicht so einfach einzustellen sein, da sich die Grundlast ja je nach Beladung auch ändert.

So denke ich dürfte der Weg gleich beide Brenner parallel zu fahren am einfachsten sein.
 
Oben Unten