• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Smoken am Gasgrill: „Smoker Verkäufer werden diesen Trick hassen“ hieße es wohl im www

Cptn.Blaubaer

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Servus die Gemeinde!

(Bevor es losgeht, ich habe das Forum so gut es ging durchforstet, habe aber keinen Faden zur hier vorgestellten Räuchermethode gefunden. Sollte es doch einen geben, sorry, dann diesen hier bitte als „Yeah, der 2,6millionste PP Thread!“ verbuchen.)

Ich weiß nicht, wie‘s euch geht, ich bin glücklich mit meinem Grill, er ist aber wegen Platzmangels und Kohleverbot am Balkon ein Einzelkämpfer, eine Kugel ist im Keller, die andere an einen Freund verborgt. Eigentlich hätte ich gern einen Smoker, aber, eh schon wissen, Platzmangel. So habe ich mit Alupäckchen und Smokepipes angefangen, hab den Besteckhalter zweckentfremdet, eh alles lieb, aber halt eher ein nicht so optimaler Kompromiss.
Letztes Jahr hab ich mir dann den Rauchgenerator zugelegt, das hat die Ergebnisse verbessert, aber noch immer nicht optimal. Merkt man aber erst im Vergleich. Ribs von der Weberkugel mit Minionring und ein paar Chunks haben einfach schmeckbar mehr Aroma als alles, was ich am Gasi produziert habe.

Wo das Problem beim Gasgrill liegt, ist ja hinlänglich bekannt. Er ist eine einzige undichte Stelle. Man muss also den Rauch dazu überreden, ein bisschen länger zu bleiben und ein bisschen was von seinem Aroma am Fleisch zu lassen. Nachdem Rauch als solcher allerdings ein schlechter Zuhörer ist, ließ ich mich von einem in Weimar verstorbenen Dichterfürsten inspirieren, der dereinst schrub „Und bist du nicht willig, so brauch ich Gewalt!“. Der Erlkönig passt eigentlich recht gut zu einem flüchtigen Wesen wie Rauch fällt mir gerade auf. Das ist aber eine andere Geschichte.

Wie zähmt man also Rauch? Ganz einfach, mit einem Bratschlauch!

Zum Ablauf:
2,5kg Schopf mit MD gerubbt, ca 12h ruhen lassen, Grill mit dem rechten Brenner auf 140°C lt DT gebracht, derweil den Generator angeworfen, Fleisch in den Bratschlauch, hinten verschlossen, vorne mit dem Generator verbunden, auf der Koncis in den Grill und los geht’s.
3,5h gesmoked, am Anfang ging es nich so gut, Glut ist immer ausgegangen. Hab dann zwei kleine Löcher in die Folie gestochen und ab da ist es perfekt gelaufen. Gegen den vollen Schlauch hat’s wohl die kleine Pumpe, im wahrsten Sinne des Wortes, nicht dablosn (österreichisch für „geschafft“).

Dann in Backpapier und Jehova gewickelt und im BO fertig gemacht, Grill wurde anderweitig gebraucht.
Als die Konsistenz gepasst hat, hab ich das PP gewickelt ca 15h warm gehalten. Weil ich mir nicht sicher war, ob das was wird, hab ich es am Tag bevor der Besuch angekündigt war gemacht. Warmhalten hat nicht geschadet.
Am nächsten Tag das PP ausgewickelt, Saft aufgefangen, Fleisch auf den Grill zum Trocknen. War ca 3h bei DT 140° möglichst weit weg vom Brenner, dort hatte es knapp 100°.
Zu guter letzt das PP im BO noch ein bissl rasten lassen bevor es gerupft wurde weil der Grill schon wieder anderes zu tun hatte.

Wer bis hier durchgehalten hat, hat sich Bilder verdient.

8EBA79D4-834C-4D2E-A29B-88E710D0A696.jpeg
8292E1D3-2D0B-4E3E-928B-B66BB77B702D.jpeg
58013420-7696-43E3-B849-AC9AEED10A49.jpeg
A5C9DAC4-6B70-4676-B65C-CFB0709CA12A.jpeg
032EF622-29DA-4BC5-859B-3DC71F5DB423.jpeg
1EF60702-C1DC-43D2-881C-923168421EA9.jpeg

Fazit: Traumhaft, so muss PP schmecken. Raucharoma wie ich es bisher noch nicht geschafft habe, Fleisch butterzart, durch‘s Trocknen eine echt geile Kruste. Serviert wurde es mit Cole Slaw im KFC Style und diversen Saucen in Tortillawraps. Die Gäste waren begeistert und sogar Göga, obwohl keine ausgewiesene PP Liebhaberin, hat’s richtig gut geschmeckt.

Ich habe jetzt für mich eine Möglichkeit gefunden, einen Smoker zu simulieren. Wenn ich mal einen Garten habe, wird auch einer einziehen, bis dahin mach ich es in Zukunft mit dem Bratschlauch.

Danke für‘s Reinschauen, Anregung, Kritik und so jederzeit gerne.
Schönes Restwochenende zu wünschen.
 
OP
OP
Cptn.Blaubaer

Cptn.Blaubaer

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Grill wurde anderweitig gebraucht.
Nämlich für Fisch. Ich wollte schon immer mal ordentliche geräucherte Forellen.
Zufällig hab ich am Tag davor zwei in Lake eingelegt. Hab mir gedacht, wenn PP funktioniert, werde ich Fisch auch räuchern können, wenn nicht gibt’s Steckerlfisch.

Zum Ablauf: bei METRO eigenhändig Regenbogenforellen gefangen. Für 15h in 6% Lake mit ein bissl Pfeffer, Wacholderbeeren und Lorbeerblatt eingelegt. Dann im BO ohne heizen getrocknet. Ging nicht schnell genug, hab dann mit dem Föhn nachgeholfen, natürlich mit Kaltluft.
Setup wie oben gewählt, Fische für ca 90min geräuchert.

Fotos:
D1CEDDB5-676D-4736-B8CB-FE54B4D92D8C.jpeg
41207760-36B9-4ADC-98EF-D362D3B702BB.jpeg
7A6170D0-F494-4BB2-9261-CEC2B2B8C4F3.jpeg
05F9C02A-6CBF-450F-9188-568F4F4BB2CF.jpeg

Fazit:
Hat nicht viel Farbe angenommen, vielleicht war die Haut noch zu feucht oder im Schlauch hat das Klima nicht so gepasst. Dafür war es aber geschmacklich wirklich top, das Fleisch war zart und saftig. Da war die Enttäuschung wegen der Farbe schnell vergessen. Das wird’s bald wieder geben.
Tipps wegen der Farbe oder sonstwas jederzeit gern!
 

Jacklamotta

Hobbygriller
Servus die Gemeinde!

(Bevor es losgeht, ich habe das Forum so gut es ging durchforstet, habe aber keinen Faden zur hier vorgestellten Räuchermethode gefunden. Sollte es doch einen geben, sorry, dann diesen hier bitte als „Yeah, der 2,6millionste PP Thread!“ verbuchen.)

Ich weiß nicht, wie‘s euch geht, ich bin glücklich mit meinem Grill, er ist aber wegen Platzmangels und Kohleverbot am Balkon ein Einzelkämpfer, eine Kugel ist im Keller, die andere an einen Freund verborgt. Eigentlich hätte ich gern einen Smoker, aber, eh schon wissen, Platzmangel. So habe ich mit Alupäckchen und Smokepipes angefangen, hab den Besteckhalter zweckentfremdet, eh alles lieb, aber halt eher ein nicht so optimaler Kompromiss.
Letztes Jahr hab ich mir dann den Rauchgenerator zugelegt, das hat die Ergebnisse verbessert, aber noch immer nicht optimal. Merkt man aber erst im Vergleich. Ribs von der Weberkugel mit Minionring und ein paar Chunks haben einfach schmeckbar mehr Aroma als alles, was ich am Gasi produziert habe.

Wo das Problem beim Gasgrill liegt, ist ja hinlänglich bekannt. Er ist eine einzige undichte Stelle. Man muss also den Rauch dazu überreden, ein bisschen länger zu bleiben und ein bisschen was von seinem Aroma am Fleisch zu lassen. Nachdem Rauch als solcher allerdings ein schlechter Zuhörer ist, ließ ich mich von einem in Weimar verstorbenen Dichterfürsten inspirieren, der dereinst schrub „Und bist du nicht willig, so brauch ich Gewalt!“. Der Erlkönig passt eigentlich recht gut zu einem flüchtigen Wesen wie Rauch fällt mir gerade auf. Das ist aber eine andere Geschichte.

Wie zähmt man also Rauch? Ganz einfach, mit einem Bratschlauch!

Zum Ablauf:
2,5kg Schopf mit MD gerubbt, ca 12h ruhen lassen, Grill mit dem rechten Brenner auf 140°C lt DT gebracht, derweil den Generator angeworfen, Fleisch in den Bratschlauch, hinten verschlossen, vorne mit dem Generator verbunden, auf der Koncis in den Grill und los geht’s.
3,5h gesmoked, am Anfang ging es nich so gut, Glut ist immer ausgegangen. Hab dann zwei kleine Löcher in die Folie gestochen und ab da ist es perfekt gelaufen. Gegen den vollen Schlauch hat’s wohl die kleine Pumpe, im wahrsten Sinne des Wortes, nicht dablosn (österreichisch für „geschafft“).

Dann in Backpapier und Jehova gewickelt und im BO fertig gemacht, Grill wurde anderweitig gebraucht.
Als die Konsistenz gepasst hat, hab ich das PP gewickelt ca 15h warm gehalten. Weil ich mir nicht sicher war, ob das was wird, hab ich es am Tag bevor der Besuch angekündigt war gemacht. Warmhalten hat nicht geschadet.
Am nächsten Tag das PP ausgewickelt, Saft aufgefangen, Fleisch auf den Grill zum Trocknen. War ca 3h bei DT 140° möglichst weit weg vom Brenner, dort hatte es knapp 100°.
Zu guter letzt das PP im BO noch ein bissl rasten lassen bevor es gerupft wurde weil der Grill schon wieder anderes zu tun hatte.

Wer bis hier durchgehalten hat, hat sich Bilder verdient.

Anhang anzeigen 2264531 Anhang anzeigen 2264532 Anhang anzeigen 2264533 Anhang anzeigen 2264534 Anhang anzeigen 2264535 Anhang anzeigen 2264536
Fazit: Traumhaft, so muss PP schmecken. Raucharoma wie ich es bisher noch nicht geschafft habe, Fleisch butterzart, durch‘s Trocknen eine echt geile Kruste. Serviert wurde es mit Cole Slaw im KFC Style und diversen Saucen in Tortillawraps. Die Gäste waren begeistert und sogar Göga, obwohl keine ausgewiesene PP Liebhaberin, hat’s richtig gut geschmeckt.

Ich habe jetzt für mich eine Möglichkeit gefunden, einen Smoker zu simulieren. Wenn ich mal einen Garten habe, wird auch einer einziehen, bis dahin mach ich es in Zukunft mit dem Bratschlauch.

Danke für‘s Reinschauen, Anregung, Kritik und so jederzeit gerne.
Schönes Restwochenende zu wünschen.
Sehr schöner Bericht 👍👌
 

2fachQ

Kleinanzeigenbeauftragter
5+ Jahre im GSV
Aaaalder...was ein Aufwand :o
Aber das Ergebnis entschädigt ja bekanntlich für alles. Da sind mal richtig viele Gedankengänge drin. Und dann noch so ein klasse Bericht. Respekt!!
 
OP
OP
Cptn.Blaubaer

Cptn.Blaubaer

Grillkönig
5+ Jahre im GSV

fjm

Oldschool Grillrost Griller
10+ Jahre im GSV
Supporter
Sehr gut! Glückwunsch zum gelungenen Versuch. Es geht doch nix über innovative und kreative Lösungen. Freut mich, dass du eine so gute Lösung gefunden hast. :thumb2:

Bei mir war es der Griff zum Pro 665 mit der separaten Räucherschublade. Da der auch relativ dicht ist und man die Rauchintensität mit dem extra Brenner sehr gut steuern kann, funktioniert das auch recht gut. Aber deine Lösung könnte DER Hack für viele geplagte Gasgriller sein...
 
OP
OP
Cptn.Blaubaer

Cptn.Blaubaer

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Bei mir war es der Griff zum Pro 665 mit der separaten Räucherschublade.
Auch eine gute Idee, der würde aber bei unserem Balkon überstehen. ;)
Aber deine Lösung könnte DER Hack für viele geplagte Gasgriller sein...
Die Rauchgeneratoren sind halt relativ teuer, hier in AT nochmal ein Stück über DE. Da ginge sich schon ein gepimpter kleiner Porti aus. Aber was tut man nicht alles für den Sport.
 

Einfachmalgrillen

Fleischesser
OP
OP
Cptn.Blaubaer

Cptn.Blaubaer

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Danke, freut mich, wenn es gefallen hat.
Mittlerweile habe ich schon sechs mal Forellen geräuchert, meine Göga kann gar nicht genug von denen bekommen. :)
 
Oben Unten