• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Smoken im kleinen WeberGo-Anywhere

FraxinusEx

Militanter Veganer
Hallo liebe Community

ich bin nun schon seit einigen Jahren begeisterter BBQ-Fan. Nun musste ich leider wegen des Studiums umziehen und der Smoker musste bei meinen Eltern untergebracht werden, weil meine bessere Hälfte mich wohl geschlachtet hätte, hätte ich ihn auf unseren 2,5m² Balkon gestellt...verständlich...irgendwie zumindest.

Jetzt suche ich nach geeigneten Mitteln und Wegen, auch ohne Smoker wenigstens die härtesten Entzugserscheinungen zu behandeln.
Das hört sich jetzt vielleicht bisschen blöd an, aber ich habe in meiner Not den kleinen Weber Go-Anywhere aufgestellt und losgelegt. PP und Pastrami habe ich beides gemacht und das ist auch ganz ordentlich geworden. Allerdings habe ich den Go-Anywhere nur zum smoken benutzt, das PP musste dann in den Backofen wandern und das Pastrami ist eben im Sous Vide Bad verschwunden. Die Ergebnisse waren sehr gut, allerdings - und das gerade beim PP - habe ich jetzt kein sehr großes Stück Fleisch genommen, um einen ausreichenden Abstand zur Glut zu halten...was schon nicht wirklich funktioniert hat.

Jetzt endlich zum Kern der Sache:
Meine Überlegung ist, im Go-Anywhere nach wie vor nur zu smoken. Ich würde gerne mit größeren Fleischstücken arbeiten, was bei dem kleinen Grill aber natürlich bedeutet, dass die Menge der Briketts analog reduziert werden muss.
Beim Pastrami war ich mir recht sicher, dass die Temperatur während des smokens ziemlich niedrig war. Schätze mal so zwischen 70&80 Grad. Zwischen Briketts und Fleisch habe ich eine Schicht Alufolie aufgestellt, um die direkte Hitze etwas zu reduzieren...das scheint sehr gut funktioniert zu haben.
Beim Pulled Pork habe ich gefühlt alle 5 Minuten das Fleisch gedreht, weil die Briketts eben doch zu nah am Fleisch waren (siehe Bilder). Wie die Garraumtemperatur war, kann ich leider nicht mehr sagen, aber definitiv niedrig. Man sieht ja schon auf dem Bild, dass da nur paar Briketts in der Ecke liegen.
Deshalb die Frage, ob ich die Menge der Briketts auch noch hätte reduzieren können. Überspitzt formuliert:
Reicht ein glühendes Brikett aus, um zu smoken?
Mehraufwand durch ständiges nachlegen von Chips bzw Briketts am laufen halten ist hier erstmal nicht wichtig.

Pulled Pork:
IMG_9320.jpg

IMG_9323.jpg
IMG_9322.jpg
IMG_9324.jpg
IMG_9325.jpg



Pastrami:

IMG_0476.jpg
IMG_0579.jpg
IMG_0581.jpg
 

BBQ_FAN_01

Beräucherer der Umgebung & Holzfeuer Aficionado
Supporter
Hast Du Klasse gemacht :thumb2: :cook: Ich nutze den kleinen auch immer auf dem Camping zum smoken, funktioniert bestens so wie Du es zeigst. Was ich Dir noch empfehlen kann sind als Kohle keine Briketts zu nehmen, sondern Bambusstangenkohle. Die kannst Du in passende Teile brechen, die brennen recht heiss und lange, 1-2 Stück reichen, da muss man nicht so viel wechseln. Betreff Temperatur empfehle ich Dir in das von der Kohle abgelegene obere Lüftungsloch einen Deckelthermometer mit Nadel reinzulegen (z.b. einen Weber oder Outdoorchef), dort sollte es dann immer so um 100-120 grad anzeigen, dann stimmt die Menge der Kohle. Zum Anzünden der Bambuskohle braucht es mit Vorteil einen kleinen AZK.

Gruss

Andi
 

Höpper

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
eine Erhöhung würde das smoken auch erleichtern in der Männerhandtasche
gibts ja als Zubehör zum kaufen
 

omcon

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
eine Erhöhung würde das smoken auch erleichtern in der Männerhandtasche
gibts ja als Zubehör zum kaufen

Kann man(n) mit einem Kuchen Backrahmen auch selbst stricken....
Gruss Oliver

48BF2E83-1BD5-4BF8-B528-5652C3349CCE.jpeg
 

Cooky

Raketenwichtel
5+ Jahre im GSV
Kann man(n) mit einem Kuchen Backrahmen auch selbst stricken....
Gruss Oliver

Anhang anzeigen 2484989
Das ist eine klasse Idee. :thumb1:.

@FraxinusEx
Ich finde das PP ist schon etwas zu dunkel und daher muss der Abstand zum Brenngut sein. Ich würde wie hier gezeigt die Höhe vergrößern und die Kohle mit einem Blech trennen, ähnlich wie eine SNS oder Amarillo. Wenn Du noch eine Wassertasche einbaust hast du alles komplett. Temperaturtrennung und Feuchtigkeit.
Gruß Sven
 

Cooky

Raketenwichtel
5+ Jahre im GSV
Das ist eine klasse Idee. :thumb1:.

@FraxinusEx
Ich finde das PP ist schon etwas zu dunkel und daher muss der Abstand zum Brenngut sein. Ich würde wie hier gezeigt die Höhe vergrößern und die Kohle mit einem Blech trennen, ähnlich wie eine SNS oder Amarillo. Wenn Du noch eine Wassertasche einbaust hast du alles komplett. Temperaturtrennung und Feuchtigkeit.
Gruß Sven
Schau mal so meine ich.

https://www.google.com/search?clien...QKHek7CaAQ4dUDCAY&uact=5#imgrc=mD3Bg214EbYkcM
 

omcon

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Das ist eine klasse Idee. :thumb1:.


Nicht meine Lorbeeren, ich hab das auch hier irgend wo gelesen....

Der hier ist stabil, hoch und brauchbar, öfters unter 20.-
DEDEC983-B703-4BAE-A936-FF40CAF742B8.jpeg

hier als Upgrade mit so einem seltsamen Pfälzer Thermometer mit chinesischen Wurzeln...😝
Gruss Oliver
 

Cooky

Raketenwichtel
5+ Jahre im GSV
Du hast gleich zwei Deckel Thermometer?
 

Cooky

Raketenwichtel
5+ Jahre im GSV
Nur weil nicht mehr Platz war - sonst wären es mehr. :D
Aber schöne Thermometer. Klein, kurz und günstig. ;)
Ich habe mir ein Deckel Thermometer in die Mitte gemacht und fahre durch die Lüftung mit einem auf den Rost vom Schweden. Das funzt ganz gut. Ausserdem habe ich extra Kokobriggs gekauft, klein aber fein.
 

omcon

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Wobei.....:muhahaha:

DC7E0A1A-8BD5-472A-97B0-3E4515E91495.jpeg
 

omcon

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Oben Unten