• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Smoker für gelegentliches Smoken-> der Winter naht

Melle28

Veganer
5+ Jahre im GSV
Titel:
Smoker für gelegentliches Smoken-> der Winter naht
WO wird gegrillt?:
Garten, Terrasse, Eigenheim, ländlich, "tolerante" Nachbarn
WO steht der Grill?:
steht der Grill überdacht, steht der Grill im Freien
MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?:
Holz, Kohle, Gas, Pellets
WIE OFT wird gegrillt?:
3-4x die Woche
WIE soll gegrillt werden?:
[ ] % direkt -> Anteil in Prozent
[ 100 ] % indirekt -> Anteil in Prozent
[ ] % low 'n slow -> Anteil in Prozent
[ ] % schnell -> Anteil in Prozent (die Familie hat Hunger und reißt mir den Kopf ab, wenn es länger als 10 min dauert)​
WAS soll gegrillt werden?:
[ 100 ] % Fleisch -> Anteil in Prozent
[ ] % Fisch -> Anteil in Prozent
[ ] % Gemüse -> Anteil in Prozent
[ ] % sonstiges -> Anteil in Prozent​
UNBEDINGT erforderliche Features:
WIEVIELE Personen sollen begrillt werden?:
1-5
Wie hoch ist dein BUDGET?:
Ca 500 Euro. Muss aber nicht sein
WAS gefällt dir? WAS suchst Du?:
Smoker, Keramikgrills
WELCHE Grills habe ich mir schon angeschaut? Was gefällt mir daran? Was nicht?:
Ich bin auf der Suche nach einem Smoker für Long Jobs wie Pulled Pork oder Ribs. Der Begriff Smoker umfasst aber ja ein breites Spektrum. Watersmoker, Lok, Pelletsmoker, Gassmoker finde ich alles interessant. Eine Entscheidung fällt mir nicht leicht. Ich würde maximal 500 Euro ausgeben wollen. Wenn es nachher nur 150 Euro sind ist mehr übrig für Fleisch. Der Smoker würde nicht pausenlos genutzt werden. Weber Kugel, LE3 und q 120 wollen auch noch genutzt werden .​
DIES müsst ihr noch wissen!:
Würde gerne einfach Meinungen austauschen wollen.​
 

Broiler83

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Bei deinem Budget wird es bei dirwohl auf einen Watersmoker hinaus laufen.

Ein Watersmoker würde wahrscheinlich auch deinem Nutzungsverhalten am nähesten kommen.
 

sir footloose

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Ich habe ähnliche Vorgaben und habe mich als Einstiegsdroge für den El Fuego Portland entschieden; für ca 150€ ist das ein überschaubarer Invest für ein solches Projekt.
Und hier gibts auch entsprechende Freds zu diesem Sportgerät
LG
Chris
 

D.D.

Saubäääääär!!!
10+ Jahre im GSV
Bei der Preisvorgabe ist ein Watersmoker sicher eine sehr gute Wahl.
Außerdem einfach in der Handhabung und liefert wie oft bewiesen verdammt gute Ergebnisse

Die Auswahl an Marken und Größen ist auch brauchbar.
Sollte für dich auf jeden Fall was dabei sein
 
OP
OP
Melle28

Melle28

Veganer
5+ Jahre im GSV
Erstmal vielen Dank für die schnelle Antworten. Ich glaube für das Budget kann man in Sachen Watersmoker und Gassmoker wohl was werden. Ist ein Gassmoker in der Größenordnung El Fuego Portland zuverlässig was Temperatursteuerung und Dichtigkeit angeht? Welchen Watersmoker würdet ihr empfehlen? Weber Smokey Mountain oder gibt es da auch andere Tipps/Geheimtipps?
Und was haltet ihr von dem Thema Digital Smoker? Hab da beim großen Fluss z.b. einen von Char Broil gefunden.
 

Alkoholger

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Zuverlässig in Temperatursteuerung sind eigentlich alle, wenn man damit um kann. Dicht ist keiner. Darf auch nicht, der Rauch muss ziehen können.

Die Elektrodinger sind sehr präzise einstellbar und programmierbar. Die Ergebnisse stehen leicht zurück. Teurer Stromverbrauch, eingeschränkte Power, eher klein. Ideal, wenn man gar nicht drauf achten will, und nur am Endergebnis interessiert ist. Die empfohlenen Spangrössen sollte man ziemlich genau einhalten. Die brennen sonst mit hoher Flamme weg, was die Temperatursteuerung zunichte macht oder fangen gar nicht erst an zu rauchen.

Gassmoker sind auch sehr gut einstellbar, sehr schnell einsatzbereit und mit gutem Ergebnis. Aber die Gasverbrennung erzeugt viel Feuchtigkeit (beim Fischeräuchern kann das stören) und mit dem Räucherholz ist man auf die kleineren Späne eingeschränkt. Was insofern blöd ist, dass die ja auch Verbrennungsluft in ausreichendem masse reinlassen. Die Späne sind dann gerne mal zu schnell weggebrannt.

Watersmoker hauen sich für nen PP nen 7kg+ Sack gute Briketts weg. und brauchen etwas Übung und Zeit zum einregeln. Laufen dann aber auch gut durch. Wenn man mag kann man ganze Holzscheite zur Raucherzeugung verwenden und sollte nicht zu kleine Späne verwenden. Ergeben von den 3 imo das beste Ergebnis. Machen aber auch die meiste Arbeit.

Weber WSM vs andere:
Der Weber glänzt mit der mit abstand besten Verarbeitung und der imo besten Gesamtkonstruktion. Die seitlich angebrachten zuluftöffnungen und der wenig tropfende hemisphärische Deckel haben schon was. Kritikpunkte sind die mangelnde vielseitigkeit (Der kann nur Smoken, und lässt sich ohne Mitttelteil nicht aufbauen) der schlecht zu bestückende und mies wegzustellende einteilige Stacker, keine Deckelabstellmöglichkeit und die lächerliche Tür. In den 47er passt keine Schwedenschale, der 57er ist schon nen trum und ziemlich teuer.
Ganz das Gegenteil ist der Rösle. Zweitbeste Verarbeitung abgesehen vom gerne etwas verbiegenden Blech. Lässt sich direkt als Kugelgrill verwenden, aber ebenso mit 1 bis ganz vielen Stackern. Ab 4 dürfte er aber kippelig werden. türen sind ok. Schwedenschale passt gerade eben rein, und in meine Spülmaschine passen auch die Roste. (weber 57: 53,5cm; weber 47: 44cm; Rösle: 50cm)
Kritik: Die Zuluft unten setzt sich ab und an mit Asche zu. Und richtig dicht ist er nicht. Kohle Ersticken funktioniert ab werk nicht. Zum Grillen empfehlen sich andere Roste aus dem Zubehör.

Alle anderen (Napoleon bspw.) liegen preislich und qualitativ eher tiefer und funktionell irgendwo dazwischen.

Ausnahme in jeder Hinsicht: der Broil King Vertical Charcoal Smoker. Sauteuer aber vom Konzept her auch der pure Luxus. Ansehen ist empfehlenswert. Meins ist es nicht, aber das hat sehr eigene Gründe, die für die meisten ziemlich irrelevant sind.
 
OP
OP
Melle28

Melle28

Veganer
5+ Jahre im GSV
Wenn man sich erstmal mit dem Thema beschäftigt, dann lässt es einen nicht mehr los. Den Rösle und den Broil King muss ich mir wohl nochmal ansehen. In Ostfriesland gar nicht so leicht, musste ich auch bereits beim Gasgrill feststellen. Bislang konnte ich nur den Weber Smokey Mountain in der 37er und 57er Version, sowie den Apollo begrabbeln. Haben beide ihren Preis, aber die Türen sind bei weitem nicht dicht oder? Oder wurde an den Ausstellungsstücken, die ich gesehen habe, wohl zu viel rumgespielt?

Ich bin beim Stöbern aber auf den Monolith Junior gestoßen. Für ein paar Euro über dem Budget ist der im Netz zu bekommen. Wäre das eine vernünftige Alternative oder sollte ich bei meinem vorhandenen Sortiment (Weber Master Touch, LE3, Q120 und Weber Compact Kettle 47) eher auf einen normalen Smoker setzen?
 

dika

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Ich habe mir im November den Broil Vertical Gassmoker zugelegt und muss sagen das ich wirklich von dem Ding überzeugt bin. Mir gefällt er besser wie der WSM, liegt aber wahrscheinlich auch an der einfachen Handhabung. Allerdings werde ich den WSM trotzdem behalten, wer weiß was noch so kommt, schlecht ist der WSM auf jeden Fall nicht.
 

Lampentroll

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Moin,

also der WSM ist ein altes System. Weber hat es einfach versäumt hier ein wie sagt man heute- ein Update - zu machen.

Es fehlt Dämmung und Praktikabilität. Beispiel: An die zweite Ebene / Grillrost kommst du nur dran wenn du den Deckel und die erste Ebene abgenommen hast.
Die Wetter und Windanfälligkeit ist einfach hoch beim WSM.

Der Verbrauch ist auch hoch, ich kann es bewerten ich habe den WSM 57 gehabt!

Habe mir nach dem WSM57 den Broil King Vertikal Smoker geholt und habe alles bekommen was ich beim WSM vermisst habe.

Vg
 

waltherman

Kugelzauberer
5+ Jahre im GSV
Smoker für gelegentliches Smoken
Wenn das wirklich auf "gelegentlich" hinauslauft würde ich den El Fuego anschauen.
Sowohl der WSM als auch der BKVS müssen noch optimiert werden, sind dann super aber teuer.

Ein kleiner Monolith hat nicht viel Platz. Wenn man mit so wenig Platz auskommt kann man wunderbar die Weber 57 er Kugel mit dem SNS kombinieren.
Du musst Dich auch fragen "was lege ich auf", ich sehr hier sehr viele Smoker Besitzer aber sehr wenig aufgelegte Briekets (US full packer)
 

Alkoholger

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Das möchte ich so nicht unkommentiert stehen lassen.
Die Behauptung, dass der BK in jeder hinsicht besser sei ist schlicht unfug.

Das fängt mit derIsolierung an, die je nach Witterung, spätestens aber beim Kalträuchern auch Kontraproduktiv sein kann, geht über die kleineren 32×36 Grillroste, die mit grösserem Räuchergut an die Grenzen stossen, die imo lächerliche Wasserschale, und die kleine Kohleschale, wofür es schon reichlich pimps gibt. Schlechter zu reinigender Innenraum und geringere innenhöhe.

Einfach mal über den Tellerrand schauen und mal sachen ausserhalb von Spareribs und Pulled Pork machen. Bspw. nen Lachs Kalträuchern, Würste, Schinken, Käse, Aale Räuchern, oder auch mal was auf über 140°, das dürfte nämlich ne interessante Temperaturverteilung ergeben.

Der Weber ist schon sehr vernünftig Konstruiert für seinen Zweck. Und alles andere als überholt. Und mal ehrlich, wie oft muss man denn an die untere etage ran, dass das räumen da so schlimm ist?


Da eh 2 Kugelgrills vorhanden sind kann man sich auch mal den Stacker der BBQ-Schmiede ansehen. Den kriegt man im Zweifel sehr gut wieder los, und kann so erstmal probieren wie oft man es wirklich nutzt. Und dann entscheiden was der beste ist.
 

waltherman

Kugelzauberer
5+ Jahre im GSV
so erstmal probieren wie oft man es wirklich nutzt.
Das ist aus wirtschaftlicher sicher völlig sinnvoll. Den WSM bräuchte ich formal nicht. Mit dem Slow n sear habe ich alles im Griff...
Zum Thema untere Ebene… ich nutze den WSM z.B immer mit hängenden Rippchen. ein Rost kommt nicht zum Einsatz.
 

-BenZi-

Militanter Veganer
Servus,

also ich habe auch mit dem El Fuego angefangen, es gibt unzählige Pimpmöglichkeiten, die Ergebnisse und Handhabung ist super, aktuell räuchere ich darin Schinken kalt, werde ihn deshalb auch nicht hergeben. Durch die Bauform und die seitliche Tür ist man natürlich etwas beeinträchtigt, bei PP, Brisket und Ribs wirds bei größeren Mengen schnell eng. Habe mir deshalb jetzt noch einen Pelletsmoker gegönnt.

Gruß
 

dika

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Servus,
. Habe mir deshalb jetzt noch einen Pelletsmoker gegönnt.

Gruß

Also läuft es auf "Wir sind ja schon ein wenig verrückt" hinaus?
Ich habe da vollstes Verständnis für, ist bei mir ja auch nicht anders..... :) Vom einen normalen Flachgriller zu jetzt 4 Grills. Brauche ich die....hmm ja natürlich. :)
 

-BenZi-

Militanter Veganer
Also läuft es auf "Wir sind ja schon ein wenig verrückt" hinaus?
Ich habe da vollstes Verständnis für, ist bei mir ja auch nicht anders..... :) Vom einen normalen Flachgriller zu jetzt 4 Grills. Brauche ich die....hmm ja natürlich. :)

Das kann man so sagen :) das Verständnis im Bekannten- und Familienkreis hält sich aber in Grenzen :D Bei mir hat aber jeder Grill seine Daseinsberechtigung :)

Portland = Kalträuchern und Fisch räuchen
Spirit = Direktes Grillen
Pelletsmoker = Long Jobs
Baby Q = Für unterwegs

Ich weiß nicht wie ich vorher nur mit einem auskam :hmmmm::D
Irgendwie fehlt mir da noch was klassisches mit Holzkohle... mhhhhhmmm...:hmmmm:

Grüße
BenZi
 

waltherman

Kugelzauberer
5+ Jahre im GSV
Baby Q zählt nicht als Grill...
Habe auch noch einen Smokey Joe. Den habe ich meiner 3 Jährigen Tochter geschenkt. Das ist auch für die Statistik gut.
 

Broilermanny

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo, ich nutze ebenfalls den El Fuego, alle Tipps und Tricks sind in unserem Forum ausführlich beschrieben worden:


https://www.grillsportverein.de/for...faq-stand-01-06-17.279797/page-2#post-3292968
Der Weber glänzt mit der mit abstand besten Verarbeitung

Diese Aussage kann ich nicht teilen, in der Preisklasse sind die Türen des Webers in meinen Augen eine Frechheit.
Selbst der El Fuego hat eine stabilere Ausführung...

Portland = Kalträuchern und Fisch räuchen

Und smoken!
 

-BenZi-

Militanter Veganer
Baby Q zählt nicht als Grill...
Habe auch noch einen Smokey Joe. Den habe ich meiner 3 Jährigen Tochter geschenkt. Das ist auch für die Statistik gut.

Da hast du wohl Recht, habe den nur dabei wenn ich unterwegs bin, mache Wassersport, dafür ist er perfekt :)

Hallo, ich nutze ebenfalls den El Fuego, alle Tipps und Tricks sind in unserem Forum ausführlich beschrieben worden:


https://www.grillsportverein.de/for...faq-stand-01-06-17.279797/page-2#post-3292968


Diese Aussage kann ich nicht teilen, in der Preisklasse sind die Türen des Webers in meinen Augen eine Frechheit.
Selbst der El Fuego hat eine stabilere Ausführung...


Und smoken!

Klar, mit dem El Fuego kann man super smoken, finde ihn für "Gelegenheitssmoken" auch perfekt deshalb hatte ich mir den auch mal gekauft.
Aktuell nutze ich ihn aber nicht mehr dafür, für long jobs nutze ich jetzt den Pelletsmoker. Durch die Bauform ist der Portland aber auch perfekt zum Kalt- und Fische Räuchern geeignet.

Gruß
BenZi
 
Oben Unten