• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Sonntägliches Grillvergnügen mit Hindernissen

zaubervati

Microgriller
5+ Jahre im GSV
WE Planung ist alles!

Endlich sind die WuKis mal beide am Sonntag Mittag da.

Klar - Papa grillt:

Das kl. Wuki hat am Samstag bereits 4 kg Wuidsau-Ripperl gehäutet und gerubt:
3 El Salz
3 El Knoblauchpulver
3 El Kümmel
2 El Röstzwiebel
1 El Paprika
1 El Wacholderbeeren
1 El gemischtem Pfeffer
1 El Koriander
1 El brauner Zucker

Die härteren und größeren Gewürze fein gemahlen und mit den anderen vermischt.

Die Wuidsau-Leiterchen 24 h gepudert.
Herrlich – schaut nur.
P1070252 (Small).JPG


P1070248 (Small).JPG

Perfekte Vorbereitung durchs WuKi: Do und Fr war ich im heiligen Land Tirol und ab Samstag früh waren der Sepperl (mein treuer Dackel-Kamerad) und ich auf Baujagd (n.b. erfolgreich !) bei einer Schwerpunktbejagung.

GöGa liegt schon länger im Wundbett und so wurde beschlossen zusätzlich Hühnersuppe zu köcheln.

Die Euphorie kam im Laufe der Nacht, als ich WuKi und WuKi-Freu vom Sänger und SportlerBall von der Nachbarortschaft geholt habe.
Da der abendlich geplante Wuidsau-Ansitz aufgrund eines bedauerlichen Kreislaufkollapses zusammengeklappt war konnte ich nicht einfach die Schießeisen und Jagdgebiete wechseln und blieb treusorgend beim geliebten Eheweib.

Als ich dann das WuKi zwecks Planquadrat beim Lieblingswirt bergen wollte, hatten sich zur frühen Morgenstund ein paar gar viele gute Bekannte, Jagdkollegen, Freunde usw. in der Gaststube eingefunden, die ebenfalls den Ball gerade verlassen wollten. Da ich nun mit zerzaustem Haar (aba trotzdem Fesch) und gar nicht in Ball-Panier zur Türe reingeschneit bin, war ein Riesen-Hallo und ich wurde gezwungen dera mehra Weißbiere und Jägermeister zu kippen (ein paar Achterl „Jungen Wohlviertler“ nicht zu vergessen) bis das kl. WuKi trocken feststellte: „Papa mir fahrn jetzt; fahrn tu ich, weil Du hat in der letzten halben Stunde mehr gsuffa als ich in den leten 2 Wochen!“

Trotzdem heute 7:00 Uhr erfrischt ans Werk:

ABER:
gestern hatte ich vorm Heimfahren von der Tankstelle noch eine frische Gas-Bottle besorgt.
Heute Früh: 11 Grad Minus und es war nicht möglich händisch die Gasflasche zu wechseln. Von wegen: lässt sich alles mit der bloßen Hand bewerkstelligen! Meine Pfoten klebten an den Armaturen – auch die Zuhilfenahme von Tüchern usw. SINNLOS.
Eine intensive Suche an neuralgischen Plätzen ergab leider das erschütterde Fazit: Haus und Hof und Nebengebäude sind ohne Rohrzange. Dabei besitze ich von diesem Feinwerkzeug mindestens 10 Stück – alles weg.

Die Zeit läuft ich habe vor die Ribs 3-2-1 zu machen und wollte daher um 13:00 Uhr mit dem Essen servierfertig sein.

GöGa weiß sonst immer, wo ich mein Werkzeug, Autosschlüssel, Munition, Messer, Gabel, Scher’ und Licht hingeschmissen habe, die Vergötterte ist jedoch derzeit so schwer im Reindl, dass ich sie beim besten Willen nicht im Fiederwahn sekkieren kann.

Nach einer dreiviertel Stunde finde ich am Dachboden (!) im Nachlass der verblichenen Schwiegermutter endlich eine verrostete Rohrzange (lieber Gott gibt dem alten Mädchen ein dickes Bussi von mir).
So nun schnell Flasche gewechselt – das Sicherheitsventil ist nicht dicht!!!!!!
So nun auch noch Sicherheitsventil suchen. Beim tief verschneiten Gastrogill ( wir haben derzeit 50 cm Schnee kompakt im Garten) müsste eins dran sein. So ist es auch – aber eingefroren im Humus d.h. es ist mit einer dicken Erdschicht überzogen.

Habe ich schon erwähnt, dass wir –11 Grad hatten. Meine Weichei-Fingerchen, die ich mir laufend unter die Achseln geklemmt hatte, taten schon richtig weh!

Da kam mir die Auftau-Aktion der Sicherheitsventile im Badezimmer unter heißen Wasser richtig wohl – nur kurz. Die angefrorenen Pratzen schmerzten um so mehr. Auf einem Sicherheitsventil stand: Made in Italy – kein Wunder – ohne rassistisch zu sein – in dem Moment dachte ich nur:“ Das wird heut nix mehr! Die Itkaer sind uns in 2 Weltkriegen in den Rücken gefallen, scheiß drauf – wirf den Bo an.
Doch in der Ruhe liegt die Kraft. Mit warmen Wasser aufgetaut und mit Heißluftfön getrocknet haben die Sicherheitventile auf einmal tadellos funktioniert.
Am 2. Ventil stand „Made in E.C“ was heißt den das schon wieder?
Eric Clapton?
Seis drum:

Ribs mit einer Stunde Verspätung auf den Grill. Indirekt bei 120 Grad.
P1070261 (Small).JPG

Gesmoked mit Kischholzchips – was anders ist nicht mehr da.

Aufgelegt und endlich läufts!

Nebenschauplatz: Hühnersuppe.

Die GöGa muss schnell wieder hergestellt werden, denn wenn ich weiterhin alles meine Sachen selbst suchen muss, dann hauts mir den Kukuck aus dem Kasten.

ALSO: 2 Kg Fleischkarkassen samt Herz, Magen und natürlich dem Mistkratzerfahrwerk (extra für die Puristen im GSV photographiert)
P1070259 (Small).JPG

P1070056 (Small).JPG

P1070053 (Small).JPG

mit reichlich Zwiebel in der Schale, Knobi, Liebstöckel, Loorbeer, Neugewürz, Pfeffer, Nelken, einer (ungespritzten) Zitrone, Salz, usw. für 4 Stden schön ausgekocht.
Fein gehacktes Suppengemüse wird separat gekocht und kommt dann am Schluss zur Hühnerboillion abgeschmeckt mit Sherry und Muskatnuss. Dazu gibt’s Vollkornnudeln, weil für Fridatten keine Milch da ist.

Die Ribs werden in Phase 1 mit hellem Exportbier besprüht.

In die Jehova-Phase, Tempo 2:

P1070264 (Small).JPG

Als Aufguss ein Seidel Bockbier und ½ l Export.
P1070263 (Small).JPG



In Phase 3 werden nach einer letzten Bierdusche mit Luise Händelmeiers Feinschmeckersenf die Wuidsau-Leiterchen kräftig eingepinselt.
P1070274 (Small).JPG

Paaaast.

Da man immer Angst hat, dass die Kiddies zu weing kriegen, hab ich am Schluss noch ein paar Wing dazugeschwungen.
P1070287 (Small).JPG


P1070291 (Small).JPG




Zuspeis:
Erdäpfelgratin:
12er DO
Erdäpfel
Zwielbel
Kümmel
Wacholder
Pfeffer
Knobi
Speckwürfel
Salz
½ l Buttermilch
¼ l Joghurt
mit je ½ Tl Muskatnuss und Ingwer vermischt
30 dag Mozzarella gerieben

Glücklicherweise (für mich) ist meiner kl. Schwester ihr Hauswasserwerk eingegangen. So konnte mir ein Spezi, diese wunderbare DO-Kochlafette zusammenschweissen.
P1070290 (Small).JPG

So kann ich nunmehr ohne Bücken mit dem DO arbeiten (Im Frühjahr kriegt das Din noch einen ordentlichen Anstrich und Deckel gibt’s womöglich auch noch.
P1070275 (Small).JPG


Summary:

Hat Paast:
P1070293 (Small).JPG

P1070294 (Small).JPG

P1070297 (Small).JPG

Tellerbilder.
P1070298 (Small).JPG

P1070299 (Small).JPG

P1070300 (Small).JPG


Übrig ist genug geblieben –
Na ja – die GöGa fehlt halt.

Morgen kriegts einen gebratenen Feldhasen
vielleicht wird’s dann besser.

Servus

::Flagge::
 

Anhänge

Axolis

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Servus!
Also des Grillen ist schon toll - aber der Text ist preisverdächtig!!!

VG
Axolis!
 

holledauer

Fernsehkoch
5+ Jahre im GSV
Geile Geschichte :hutzieh: :respekt:
 

Hotsmokes

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Sehr schön gemacht, das gefällt mir. :gratuliere:

Mit Senf Moppen kling gut :happa:
Ist des ein süßlicher ?
 

JoggY

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ein Traum, da schmeiß ich meine Bücher weg!
Grillgeschichten wie sie das Leben schreibt - toll.:lach:

Ach ja - die Ripperl schauen auch toll aus....

Joachim
 

Ebbel

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Sehr geil geschrieben. Das mit den Rohrzangen (oder anderem Werkzeug) kenne ich. Hat zwar alles seinen Platz (theoretisch), aber obwohl doppelt und dreifach vorhanden muß man jedesmal suchen...
 

heavy duty

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
... tolle Geschichte, super Essen, gute Bilder....alles zusammen super...
..viele Grüße ins Nachbarland.....:Trinken:
 

Traekulgriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Da habt Ihr Euch das leckere Essen ja wirklich hart verdient !!:respekt:

Gruß Matthias
 

Wingo

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
AW: Sonntägliches Grillvergnügen mit Hindernissen

Insgesamt ein wirklich klasse Beitrag :)
 

Rossberger

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Diese Geschichten sind TOP. Erinnern mich an die Kultkrimis vom Kommissar Kluftinger, einfach genial!!! Bravo und Weidmannsdank Zaubervati:nusser:
 

chili-sten

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Moin zaubervati,

wieder einmal eine tolle Grillgeschichte von Dir :top:

:prost:
 

kingfisher61

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
hallo Vati
schön haste das gemacht am meisten hat mich der Kessel mit dem gehackten Huhn begeistert
 

Falkenstadl

Türsteher
5+ Jahre im GSV
Top - Grillgeschichte !!
Wie immer, der ganz normale Wahnsinn. Bin ich froh, daß ich nicht der Einzige bin, dem unvorhergesehene Dinge passieren.
 

Sir Kuddel

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
AW: Sonntägliches Grillvergnügen mit Hindernissen

Toll geschrieben!:thumbup:
Super Bilder!:thumbup:
Alles in allem - Perfekt ;):beer:
 

Flügel

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Sehr schöner Bilder Thread. GöKa und ich haben "Herzhaft" über die Textbeiträge gelacht. Wunderschön geschrieben.
Gruss Thomas
 

Schwammal

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Beim GSV gibtz ja koan "gfoid ma" druck knopf.

Super geschrieben WS Ribbal würd ich auch gerne mal Probieren
 

Grillkeks

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Super Beitrag Zaubervati und sehr unterhaltsam zu lesen.
Deine berichte und deine Bilder sind immer wieder ein Beleg dafür, dass man dieses Forum einfach lieben muss.
Danke und weiter so.

VG :Maß:
Grillkeks :keks:

PS: Hoffentlich ist die GöGa wieder auf dem Damm.
 
Oben Unten