• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

spare ribs 3-2-1 waren nicht zart

vancho

Militanter Veganer
hallöle,

habe am WE zum ersten Mal Spare Ribs gemacht. nach grillkameraden.de Rezept mit Gasgrill. Lecker waren sie schon, aber bei weitem nicht so weit, dass das Fleisch vom Knochen flutscht. Nun gibt es sicher sehr viele dinge, die ich falsch gemacht haben kann, aber welche Stellschrauben sollte ich zuerst probieren? Zu den ribs selber: Ich bin einfach in den Globus (Großer Supermarkt) gegangen und habe spare ribs bestellt. Thermometer hatte ich nur das am Grill.
 

Anderl-DerWelzemer

Bundesgrillminister

Downunder

Fleischesser
Fortsetzung folgt morgen ....... :krank:
 

Schandmaul

Hobbygriller
Ich würde einfach mal ins blaue tippen und sagen temp zu hoch und oder kalte Flüssigkeit für die Dampfphase genommen bei zu wenig temp.

Das dauert dann ewig bis die Dampfphase beginnt und ist dann nach 2h einfach zu kurz
 

Broiler83

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich würde einfach mal ins blaue tippen und sagen temp zu hoch und oder kalte Flüssigkeit für die Dampfphase genommen bei zu wenig temp.

Das dauert dann ewig bis die Dampfphase beginnt und ist dann nach 2h einfach zu kurz
Temperatur zu hoch glaube ich nicht. In diesem Fall wäre das Fleisch nämlich mehr oder weniger fall of the bone, jedoch furztrocken!

Ebenfalls halte ich den Mythos mit der kalten Flüssigkeit für komplett überbewertet.
Wenn ihr die Schwedenschale nehmt, dann habt ihr da vielleicht einen halben Liter drinnen, das heißt der Boden ist ca. 0,5cm bedeckt.
Habt ihr nun 140°/150° im Grill, dann Dampft das ruck zuck.

Ich gehe schwer davon aus, das die Temperaturen einfach falsch gemessen wurden!
Wurde auf Rosthöhe gemessen? Wenn ja, mit was und an welcher Stelle?

Falls es Babyback Ribs waren und die Temperaturen hätten gepasst, dann wäen die nach der 3-2-1 Methode und normalen Umständen zu tote gegart.
Babyback Ribs sind normalerweise wesentlich früher gar.

Die 3-2-1 Methode stammt ja bekanntlicher Weise aus den USA wo zumeist der St. Louis Cut verwendet wird.
 

pellinger

Dramaqueen
Supporter
Die Thermometer am Grill sind in aller Regel nur grobe Schätzeisen. Ich vermute auch, zu wenig Temperatur. Ob der Wasser welches man zum dämpfen nimmt kalt oder heiß ist, ist piepegal. Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass wenn Mann die Silberhaut dranlässt, dauert es ca 20-30 min länger. Warum weiß ich auch nicht....
 

Broiler83

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ob der Wasser welches man zum dämpfen nimmt kalt oder heiß ist, ist piepegal.
Kleine Anmerkung noch dazu:

Ja, ob warm oder kalt ist in der Regel piep egal! ABER wenn jemand beispielsweise 5l Flüssigkeit zum Dämpfen nimmt, der sollte dann doch besser auf heiße Flüssigkeiten zurückgreifen!

Eigentlich ist es nicht nötig so etwas zu sagen. Aber man weiß ja nie.....
 

Baconator

Bundesgrillminister
Denke wir kommen hier ohne Bilder und weitere Infos nicht weiter.
An den TO bitte noch hinzufügen:
  • Bilder vom Fleisch falls gemacht (vorher/nachher)
  • Was Du wann und Wie gemacht hast (vom parieren bis zum essen)
  • Bei welcher Temperatur. Schätzeisen hin oder her
Fallstricke gibt`s viele. Fleischqualität, Silberhaut drangelassen, falsche Temperatur,...aber wir mutmaßen ja gerne :)
 
OP
OP
V

vancho

Militanter Veganer
Vielen Dank für die vielen antworten. Ich habe nur ein Bild von den fertigen ribs. Ich bin der Anleitung 1:1 gefolgt

-Silberhaut weg
-Rub drauf und über Nacht in Frischhaltefolie in den Kühlschrank
- Gasgrill (4 Brenner) nur den Brenner ganz links angemacht bis das Thermometer 120 (Ja, Celsius) gezeigt hat
- Rippen rechts auf rost rein, Räucherbox mit holz auf den Brenner
- Nach 10 min Temperatur etwas nachjustiert. 3 Std bei 120 geräuchert
- Ikea Wanne mit 1L kaltem Kirschsaft (wie in der Anleitung) und Ribs rauf, Alu drumrum, wanne auf den Rost
- 2 Std. Bei 120 (wie in der Anleitung)
- Ribs wieder auf das Gestell, Barbecue Soße druf und eine weitere Stunde bei 120(nach 30 min nachgepinselt mit BBQ)
- Ribs vom grill genommen, Fleisch mit Hammer und Meißel vom Knochen getrennt, und genießen

EABB1809-E9D4-406D-92DD-BD75822C7E92.jpeg
 

Broiler83

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
@vancho

Du hast das Deckelthermometer genommen, nehme ich an?

Falls ja, ist der Fehler schon gefunden.
Heiße Luft steigt nach oben, daß heißt am Deckelthermometer hast du bei den meisten Grills einen relativ großen Temperaturunterschied zum Rost.
Das können locker zwischen 20° und 50° sein! Je nach angepeilter Grill Temperatur.

Nächster Punkt der zu verbessern wäre, dämpf nicht bei 120° sondern geh ruhig auf 140°/150° dann kannst du dir sicher sein, dass immer genug Dampf entsteht.
Oder stell eine Seite der Schale direkt über den laufenden Brenner.
Der Qualität der Ribs tut dies keinen Abbruch. Jedoch würde ich die Garzeit dann etwas verkürzen! Sonst kannst die Ribs im Seniorenheim kredenzen.

Zum Schluß noch, ein BBQ -Gericht ist immer dann fertig, wenn es fertig ist.
Das heißt nicht stur an irgendwelche Zeitvorgaben halten!
Einfach ab und an Mal schauen, ob sich die Knochen schon lösen, falls ja sind die Ribs fertig, falls nein einfach noch etwas drauf lassen.
 

wupp_grill

Grillkönig
Beim Dünsten, warme/heiße Flüssigkeit nehmen! Temp im Grill wie schon geschrieben 150°.

Das zarte und das FOTB passiert beim Dämpfen...

Einfach noch mal versuchen, wird schon
LG
Wupp
 
OP
OP
V

vancho

Militanter Veganer
hey Leute vielen Dank. Ist ja krass wie schnell hier die Antworten reinpurzeln. Ich versuch's bald nochmal und sag Bescheid.
 

Schandmaul

Hobbygriller
Vielen Dank für die vielen antworten. Ich habe nur ein Bild von den fertigen ribs. Ich bin der Anleitung 1:1 gefolgt

-Silberhaut weg
-Rub drauf und über Nacht in Frischhaltefolie in den Kühlschrank
- Gasgrill (4 Brenner) nur den Brenner ganz links angemacht bis das Thermometer 120 (Ja, Celsius) gezeigt hat
- Rippen rechts auf rost rein, Räucherbox mit holz auf den Brenner
- Nach 10 min Temperatur etwas nachjustiert. 3 Std bei 120 geräuchert
- Ikea Wanne mit 1L kaltem Kirschsaft (wie in der Anleitung) und Ribs rauf, Alu drumrum, wanne auf den Rost
- 2 Std. Bei 120 (wie in der Anleitung)
- Ribs wieder auf das Gestell, Barbecue Soße druf und eine weitere Stunde bei 120(nach 30 min nachgepinselt mit BBQ)
- Ribs vom grill genommen, Fleisch mit Hammer und Meißel vom Knochen getrennt, und genießen

Anhang anzeigen 2192441
Ich denke 1 Liter kalter Kirschsaft auf indirekter Seite bei 120grad Schätzeisen war der kasus knacktus.
Dadurch war die Dampfphase zu kurz.
Denke das du im indirekten Bereich ganz rechts vielleicht grad mal so 100 Grad hättest.
Wenn möglich vielleicht das nächste mal indirekte zone in die Mitte und die äußeren brenner an (beide).
Ansonsten einfach noch mal versuchen
 
Oben Unten