1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

SpareRips schmecken nach Kassler

Dieses Thema im Forum "Indirektes Grillen" wurde erstellt von Saarländer2, 24. April 2015.

  1. Saarländer2

    Saarländer2 Militanter Veganer

    Hallo an alle,
    habe da so ein Problem. Bis jetzt hab ich meine Spareribs wie ein echter Saarländer halt, vom Metzger natür nicht gegart oder gepöckelt, Silberhaut dran/nicht dran egal, schön selbst eingelegt mit Öl/Zwiebeln/Knoblauch/Salz/Pfeffer, 24 Std. später auf meinen Schwenker (Grill/Buchenholzfeuer/direkte Hitze) 60-90Minuten unter eifrigem Schaukeln gegrillt.
    Geschmack: Die Kinder der Nachbarschaft stehen Schlange....

    Nun hab ich mir einen Smoker gekauft. Metzger/Silberhaut weg/Rub von Amazon/24Std. ziehen lassen/druff auf den Smoker/indirekt 3Std. bei 110°/dann 1 Std. mit Apfelsaft 4x eingesprüht/dann 1 Std. mit Bbq-Sauce von Heinz eingepinselt. Temperatur durchgehend auf 110-120°. Räucherchips auch verwendet. (so wie man es auf Youtube sieht)
    Nu hol ich die Teile vom Rost, und schon beim Anschneiden denk ich mir: Mist wieso sind die so Rot?!
    Geschmackstest: Die Teile passen nur noch für ins Sauerkraut als Kasslerrippchen.
    So wollt ich das ja nicht....
    Was hab ich denn verkehrt gemacht? Sollen die so schmecken? Dann kommt der Smoker direkt zu Ebay.
    Über jede hilfreiche Antwort bin ich, meine Familie, und auch die Nachbarskinder dankbar.

    Gruß der Saarländer2
     
    pdaladin gefällt das.
  2. weschnitzbube

    weschnitzbube GSV-Shakespeare 10+ Jahre im GSV

    Pökelsalz im Rub? Hatte ich auch schon mal versucht mit gleichem Ergebnis. Nicht meins.
    Egal, ab ins Sauerkraut und die nxte Ladung mal nur mit S&P und ein bisschen Paprika und Knobi. Und danach den Rub langsam weiterentwickeln.
    Wird schon...
     
    AyatollahRodriguez gefällt das.
  3. AyatollahRodriguez

    AyatollahRodriguez Grillkönig

    Genau. Nicht zu viel Salz und schon gar kein NPS. Ein einfacher Rub wie @weschnitzbube sagt ist für den Anfang empfehlenswert. Ich mag den First Timer Rub nach Raichlen sehr gerne. Der ist mein Favorit, wenn ich Leute zu Besuch habe, die noch nicht so viel BBQ Sachen gegessen haben. Liegt gerade wieder ne Ladung im Kühlschrank für morgen...
     
    firefrog gefällt das.
  4. firefrog

    firefrog Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Du meinst jetzt aber keinen smokering mit der rötlichen farbe bei den ribs?
    Was ist das für ein rub?

    Mit fleischigen grüßen
    Firefrog
     
  5. OP
    Saarländer2

    Saarländer2 Militanter Veganer

    Hallo, Danke für die schnellen Antworten. Rub-Inhalt grade nachgelesen "Speisesalz", Pfeffer, Zwiebeln, Thymian, Basilikum, Rosmarin, Knoblauch. Glaube der ist fürs würzen nach dem Grillen.
    @firefrog: Nee, das ganze Fleisch war rot wie´n Kassler halt. Außen Huiiii, innen Pfui.
    Welcher Rub ist denn zu empfehlen? Trocken oder besser mit Öl?
     
  6. AyatollahRodriguez

    AyatollahRodriguez Grillkönig

  7. Grillchristian

    Grillchristian Fleischesser

    Nabend,

    Ich würde einen trockenen nehmen.
    Meine ersten Ribs habe ich mit Magic Dust gerubt.Perfekt kann ich nur sagen.

    Kann es vieleicht sein, dass Du zu viel geräuchert hast?
    Gerade mit Hickory zB sollte man sich rantasten.
     
  8. whitby

    whitby weiblich 5+ Jahre im GSV

    Wie heizt du den Smoker? Mit Holz oder Kohle?
     
  9. Schneemann

    Schneemann Wanderprediger

    Schließe mich @Grillchristian an: Wieviel Räucherholz hast du verbrannt? Ich habe es am Anfang auch übertrieben und hatte auch Kasseler-Rippchen.
     
  10. OP
    Saarländer2

    Saarländer2 Militanter Veganer

    Auf zu viel Rauch wäre ich jetzt nicht gekommen. Hab da schon so ca. 3 Std. Räucherchips am glimmen gehalten. Wie lange sollte denn der Rauchvorgang dauern? @whitby: Hab Kohle benutzt.
     
  11. AyatollahRodriguez

    AyatollahRodriguez Grillkönig

  12. Schneemann

    Schneemann Wanderprediger

    Ich bin jetzt nicht der große Räucherexperte, gehe eher immer sparsam mit den Dingern um. Aber bei dem dünnen Fleisch kommen mir drei Stunden schon recht üppig vor.
     
  13. whitby

    whitby weiblich 5+ Jahre im GSV

    Eine Handvoll Chips reicht aus.
     
  14. Grillchristian

    Grillchristian Fleischesser

    Und wie ich bereits schrieb, mit Hickory sollte man vorsichtig sein.

    Für das erste mal würde ich eher Apfel oder Kirsch, für Ribs eventuell sogar Whiskey empfehlen.

    Ich hatte meine ersten Ribs mit Whiskey gesmoked, glaube ich.
    Da habe ich auch 3/4 mal nachgelegt und es war in Ordnung.

    Die letzte Vergrillung mit Hickory Chunks hat mir persönlich auch etwas zu rauchig geschmeckt.

    Welches Holz hast Du denn verwendet? Die meisten Rezepte empfehlen ja sogar Hickory.
     
  15. Fleischwölfchen

    Fleischwölfchen Grillkönig

    Für Spare Ribs nehme ich nicht mal eine halbe Handvoll Hickory Chips, und auch nur in der ersten Stunde, dann ist Schluss. Die haben dann trotzdem schon ein sehr rauchiges Aroma.
     
  16. Grillchristian

    Grillchristian Fleischesser

    Meine Rede.

    Das Zeug ist sehr sehr stark.
    Mittlerweile räuchere ich eher mit Obstholz.Das gefällt mir besser
     
  17. DundD

    DundD Bundesgrillminister

    Und wenn dann auch noch das Fertig-Rub nicht so ideal war, oder zu lange zu intensiv eingewirkt.... warum hast du den wie bisher nicht selbst gemacht?
     
  18. pdaladin

    pdaladin Militanter Veganer

    Hallo Saarländer2,

    meine ersten Ribs waren auch nicht der Brüller, sie waren ehrlichgesagt furchtbar. Haben geschmeckt wie süßes Kasseler mit stark dominanter Note nach Kreuzkümmel. Siehe hierzu den Thread:

    http://www.grillsportverein.de/forum/threads/smoker-einweihung-321-ribs-waeh.194911/#post-1615387

    Meine beiden größten Fehler damals (ich habe eigentlich alles falsch gemacht) waren:
    • zuviel Rauch an die Ribs gelassen. Habe damals noch extra Jack Daniels Chips besorgt ;-). Dabei reicht der fast unsichtbare Rauch während Phase 1, um das Raucharoma dranzubringen.
    • Zuwenig Temperatur in Phase 2. Mit ordentlich Dampf (dürfen schon mal 150 C sein) wird auch die Konsistenz der Ribs verändert.
    Hoffe, die nächste Rib-Party gelingt.

    Grüße ins Saarland (habe mal in Nalbach gewohnt)!
    pdaladin
     
  19. ossigriller

    ossigriller Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Rauch nur am Anfang. Rohes Fleisch nimmt das Aroma an, je wärmer es wird, desto weniger nimmt es auf. Da ist der abgedroschene Satz "Weniger ist manchmal mehr" doch wieder angebracht.
     
  20. Luxi64

    Luxi64 Schlachthofbesitzer 5+ Jahre im GSV

    Ich befeuere mein Smoker nur mit Buche, und zwar so dass nur ganz leichter Rauch zu erahnen ist, das reicht schon um Raucharomen zu bekommen, der ist dann auch nicht zu dominant.
    So ein Smoker ist schon einen Umstellung egal was man vorher als Sportgerät hatte, da heisst es anfangs üben üben, und bald willst du ihn nicht mehr missen ;)
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden