• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

[Spargel-WE] Lendchen mit grünem Spargel, grandios......vergeigt!

Grilldappe

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

hier mein versprochener Beitrag zum Themen-WE.
Es sollte Schweinelendchen gfüllt mit grünem Spargel geben.

Es hatte sich jedoch alles gegen mich vereint...
Anfang:

Samstag und Sonntag schüttet es so, dass ich das Lendchen höchsten hätte sous-vide auf dem Kohlegrill machen können...

20210517_125900.jpg
20210517_125912_2.jpg


Also gecancelt und auf heute verschoben :(

Dann vielversprechend angefangen:

Lendchen aufgeschnitten und mit S&P + Frischkäse + Spargel gefüllt
20210517_170116.jpg


Alles schmeckt besser mit Bacon...
20210517_170952.jpg


Dann noch Kartoffelecken vorbereiten
20210517_180337.jpg


... und den Spargel auf den Rost
20210517_185849.jpg


dazu noch ne Zitronen-Sahne-Sauce als Ersatz für die Hollandaise gebastelt
20210517_192844.jpg


Der erste Faux-Pas: Warmhalten weil Kartoffelecken noch nicht ganz fertig...
20210517_193930.jpg


Tellerbild
20210517_194849.jpg


Fazit:
optisch ok, geschmacklich eine einzige Enttäuschung.
Spargel trotz 30 Minuten auf dem Rost "extrem bissfest", eher knüppelhart gegenüber dem Weißen den ich sonst immer mache.
Spargel hätte zu allem gepasst, war 100% geschmacksneutral.
Kartoffelecken waren zu trocken, war nicht genug Marinade dran. Hab ich schon mehrfach deutlich besser hinbekommen.

Der Familienrat hat beschlossen, dass wir das nicht nochmal brauchen. Schade um das schöne Lendchen.
Das Lendchen und die Sauce waren richtig gut, die wird's auch in anderer Form nochmal geben.

Bin für alle Tips was ich beim Spargel falsch gemacht habe dankbar!!

Trotzdem danke für's Lesen bis hier her und beim nächsten Themen-WE versuch ich's mit neuem Elan nochmal....
 

BBQ_Balkon

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Fazit:
optisch ok, geschmacklich eine einzige Enttäuschung.
Spargel trotz 30 Minuten auf dem Rost "extrem bissfest", eher knüppelhart gegenüber dem Weißen den ich sonst immer mache.
Spargel hätte zu allem gepasst, war 100% geschmacksneutral.
Kartoffelecken waren zu trocken, war nicht genug Marinade dran. Hab ich schon mehrfach deutoch besser hinbekommen.

Der Familienrat hat beschlossen, dass wir das nicht nochmal brauchen. Schade um das schöne Lendchen.
Das Lendchen und die Sauce waren richtig gut, die wird's auch in anderer Form nochmal geben.

Bin für alle Tips was ich beim Spargel falsch gemacht habe dankbar!!

Trotzdem danke für's Lesen bis hier her und beim nächsten Themen-WE versuch ich's mit neuem Elan nochmal....
War der gesamte Spargel hart und geschmackslos? Ich habe mal gehört das die Qualität einer Pflanze von Jahr zu Jahr stark ändern kann...vielleicht einfach pech gehabt?
 

Bruco

Bauchveredler & Master of Maggisfaction
5+ Jahre im GSV
Supporter
Spargel trotz 30 Minuten auf dem Rost "extrem bissfest", eher knüppelhart gegenüber dem Weißen den ich sonst immer mache.
Spargel hätte zu allem gepasst, war 100% geschmacksneutral.
Genau deshalb mag ich grünen Spargel nicht. Der ist irgendwie immer hart und schmeckt nach nix ...
Meine Meinung ... ;)
Das Lendchen und die Sauce waren richtig gut, die wird's auch in anderer Form nochmal geben.
Dann doch noch was gerettet !!
Sehr gut :thumb2:
 
OP
OP
Grilldappe

Grilldappe

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Keine Ahnung, war das erste Mal dass ich grünen Spargel gemacht haben. War eigentlich sehr gute Ware aus regionalem Anbau. Und auch absolut frisch. Aber egal, halt Pech gehabt oder falsch gearbeitet.

Würde mich nur interessieren, was ich falsch gemacht haben könnte.

;-) aber die Sauce war geil!! ;-)
 

fjm

Oldschool Grillrost Griller
10+ Jahre im GSV
Supporter
Der grüne hat nicht so viel Geschack wie der weiße. Auch reicht die Zeit auf dem Rost nicht wirklich, um den weich zu kriegen - ähnlich wie rohe Kartoffeln. Die brauchen auch eine Ewigkeit...

Folgende Vorgehensweise sollte funktionieren: den Spargel ca. 6 - 8 Minuten vorkochen (nach 4 - 5 Min. mal reinpicken), so dass er noch "bissfest"ist. Dann mit Bacon (oder gekochtem Schinken - ist auch sehr lecker) umwickeln und auf den Rost packen. Wenn Bacon / Schinken braun ist, sollte das passen. Evtl. auch noch mal reinpiksen ...
 

buersty

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV

Nabend Grilldappe,​


dein ehrlicher Beitrag zeugt von Charakter :thumb2: und ist mir immer eine ausführliche Antwort wert.

OK, - diesmal hast du den Erstversuch verbockt.>:(

Nächstes Mal machst du es besser, - weil:

Wahre Helden geben niemals auf!

- möglichst dünne Stangen kaufen, - je weniger brauchst zu "untenrum" runter schälen
- erst danach großzügig einkürzen, - die Abschnitte kommen in die Suppe (oder für später einfrieren)
- 5 Minuten in kochendem Wasser blanchieren (Zucker, Butter und Salz ins Wasser)
- dann im Eiswasser abschrecken
- abtrocknen und kurz Röstaromen angrillen (geht auch mit dem Bunsenbrenner)
- mit Olivenöl einpinseln und Pfeffer drüber
- danach im Fleisch einrollen (optional zerstoßene Kürbis-, oder Pinienkerne mit einigen Tropfen Honig mit rein)

Gruß von buersty

.... der alle Tage nach dem 24. Juni nach neuem, frischem Spargel entgegensehnt
 

Ganse

Grillkönig
Schade dass es nicht so geworden ist wie Du wolltest, egal - nächstes Mal wird’s besser!

Und toll, dass Du es trotzdem reingestellt hast! :thumb2:

GrussGanse
 
OP
OP
Grilldappe

Grilldappe

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Danke euch allen für die aufmunternden Worte!
Noch ist ja Saison. Da muss ich das nochmal hinbekommen. Das kann nicht noch bis zur nächsten Saison warten. :-)

@buersty : "Aufgeben" ist für mich keine Option, schon gar nicht beim Grillen! Da lerne ich immer gerne dazu.
Danke für die hilfreichen Hinweise. da werd' ich doch die Tage nochmal einkaufen müssen.
So hab ich endlich mal konkrete Ansatzpunkte für den nächsten gültigen Versuch.

@fjm : Danke für den Tip mit dem gekochten Schinken. Den mache ich sonst immer zum weißen Spargel. Hier ist das aber auch mal ein Versuch wert.
 

Rick17

Militanter Veganer
Ich würde Vermuten, dass der Spargel im Zentrum des Fleisches unbedingt vorgegart werden muss. Denn, wenn das Fleisch gerade auf den Punkt ist – und das Fleisch ist ja außen – kann der Spargel innen noch nicht gar sein. Mir ist allerdings auch nicht ganz klar, warum man ein Schweinefilet füllen muss. Getrennt garen und gut ist.
 

Changu

Putenfleischesser
Im Fleisch hätte ich den Spargel unbedingt vorher fast fertig gegart, sonst bekommst du den niemals durch bevor der Bacon zu Asche wurde.
Ansonsten mache ich grünen Spargel gerne auf der Gussplatte, mit doch "gut" Öl dazu.
Gewürze drauf und regelmäßig wenden, zum Schluss lösche ich nochmal mit weißem Balsamico ab. Von der Garzeit gibt das keine Probleme, 15 bis höchstens 20 Minuten reichen eigentlich immer dicke aus. Von der Dicke der Stangen ähnliches Material wie bei dir.
Hitze recht hoch, habe den Brenner unter der Platte bei 2/3, vor allem die Röstaromen und leicht angeknusperte Spitzen machen grünen Spargel erst richtig lecker.


Dein Rezept gefällt mir, ich werde mich mal daran versuchen, danke :)
 
OP
OP
Grilldappe

Grilldappe

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Hab's jetzt nochmal probiert. Wenn man den Spargel entsprechend vorkocht geht's vorzüglich. Stand nur dummerweise nicht im Rezept. Deshalb der Fail. Aber Versuch macht kluch.
Danke an alle für die guten Tips!

@Changu : deine Variante werde ich auch mal noch austesten!
 
Oben Unten