• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Spiessbraten auf dem Olsberg Gussgrill

meister_eder

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

angefixt durch den Forumskollegen @Michy habe ich einen Nackenspiessbraten auf (bzw. vor) dem Olsberg Gussgrill gemacht. Der Gussgrill ist echt Retro, wahrscheinlich gute 40 Jahre alt und aus Familienbesitz. In den 70ern stand das Dingen in jeder ordenlichen Sauerländer Familie. Technisch ist er immer noch ok. Optisch halt richtig Old School.

Der Nackenspiessbraten, so etwa 2.4 kg, wurde vom Metzger des Vetrauens bereitet, einfach mit Senf und Zwiebel. Aussen den Metzger-Standard-Rub. Aus Transportgründen wurde er noch vakuumiert und gekühlt.

Um auf die Kerntemperatur von 75°C zu kommen hat es 3h gedauert, wobei er die letzte Stunde unter Folie schwitzen durfte. Sonst wäre er (mir) doch etwas dunkel geworden.

Kruste war super, Saftigkeit war für mich gerade noch so ok. Die Familie hatte nix zu reklamieren.

Was ich beim nächsten mal anders machen würde:
- vor dem Start den Braten mindestens auf Umgebungstemperatur kommen lassen, da war ich etwas ungeduldig. Vieleicht würde ich ihn gleich Sous Vide machen und dann nur vor den Grill für die Kruste

- peinlich auf gleichmässige Form achten um eine gleichmässigere Kruste zu erhalten

Ich hoffe ihr habt Spass an den folgenden Bildern und freue mich über ein paar Tipps zum klassischen Spiessbraten oder zu euren Erfahrungen am alten Olsberg Grill.

der Oli
 
OP
OP
meister_eder

meister_eder

Militanter Veganer
Start
IMG_1041.JPG
 

Anhänge

  • IMG_1041.JPG
    IMG_1041.JPG
    831,2 KB · Aufrufe: 3.364
OP
OP
meister_eder

meister_eder

Militanter Veganer
Anschnitt, schaut schwarz aus
war aber einfach lecker, keinerlei Geschmack nach verbrannt oder verkohlt
IMG_1056.JPG
 

Anhänge

  • IMG_1056.JPG
    IMG_1056.JPG
    536,7 KB · Aufrufe: 1.487
Oben Unten