• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Spießbraten mit Füllung

fjm

Oldschool Grillrost Griller
10+ Jahre im GSV
Supporter
Spießbraten

Weiter geht es in der Reihe "Back to the Roots" - heute mit einem Spießbraten, gefüllt mit geschmorten Zwiebeln. Warum Back to the Roots? Es wurden nur indirekte Hauptbrenner, ohne Backburner, etc. verwendet und es wurden nur Grundgewürze verwendet. Von innen eine dünne Schicht Senf (sehr dünn), Salz, Pfeffer, die Zwiebelfüllung und von außen ebenfalls Salz, Pfeffer und ein wenig Paprikapulver. Sonst nichts - bis auf die ebenfalls mit Salz und Pfeffer gut gewürzte Füllung natürlich.

Grundlage war ein ca. 2,5 kg Nacken, schön durchwachsen. der wurde mit drei Schnitten vergrößert, letzte Kochenreste entfernt und dann mit dem Plattierer bearbeitet, für ein schöne, flache Form. Die Zwiebeln, rote und weiße gemischt, wurden mit Bratfett in einer Pfanne schön glasig geschmort, mit Salz und Pfeffer gewürzt und dann erkalten lassen. Das ergibt mit dem Fett, das beim erkalten wieder fester wird, eine weiche Masse, die sich gut verteilen lässt. Das Fett trägt außerdem nachher dazu bei, dass der Braten innen schön saftig bleibt.

So gewürzt und mit der Füllung versehen, wurde dann gebunden - ist immer das schwierigste an der ganzen Nummer. Über Nacht durfte er sich noch im Kühlschrank ausruhen und das Salz wirken lassen. Ist aber auch OK, wenn man das erst vorher am gleichen Tag macht.

Auf den Spieß gesteckt, Den Grill mit nur den beiden äußeren Brennern auf angepeilte ca. 160° bis 180° vorgeheizt - beide Brenner auf Halbgas, die mittleren drei und der Heckbrenner blieben aus - und das Karussell gestartet. Der Temperaturverlauf war sehr geradlinig und stabil, wie man an der Grafik weiter unten sehen kann. Allerdings steht der Grill auch vor jeglichen Wettereinflüssen und Wind gut geschützt ...

Nach gut zwei Stunden war es dann so weit - die KT von 74° war erreicht. Ich habe dann beide Brenner abgeschaltet und den Braten noch etwa 15 Minuten weiter drehen lassen. Dann runter vom Spieß und Anschnitt. Als Beilage gab es nur Bohnensalat ...

Den Rest zeigen die Bilder:


IMG_1109.jpeg


IMG_1110.jpeg


IMG_1115.jpeg


IMG_1116.jpeg


IMG_1119.jpeg


IMG_1142.jpeg


IMG_1143.jpeg


IMG_1145.png


IMG_1146.png


IMG_1147.jpeg


IMG_1151.jpeg


IMG_1152.jpeg


IMG_1154.jpeg


IMG_1157.jpeg



IMG_1160.jpeg


IMG_1162.jpeg




War sehr saftig und lecker. Und mal wieder ohne großen Aufwand, einfach gewürzt - halt so wie früher ... Ich glaube, ich mache demnächst noch mehr so einfache "oldfashioned" Sachen ... schmeckt einfach gut.

Danke für's reinschauen
LG Effjott
 

Cladonia

Fata della Pasta & Foto-Gräfin
5+ Jahre im GSV
Supporter
★ GSV-Award ★
Ein Scheibchen ohne Alles würde ich glatt noch kosten 😋
 

chili-sten

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Moin EffJott,

der Spießbraten sieht prima aus :thumb2:

:prost:
 

Torsten61

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Sehr stark! :thumb2:
 

illexfischer

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Schön gedreht:thumb2: denke aber das war ein Hals/Kamm und kein Bauch
 

Koesti42

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Supporter
Zack! Angefixt und schon weiß ich, was am morgigen Feiertag auf den Tisch kommt 8-)
 
OP
OP
fjm

fjm

Oldschool Grillrost Griller
10+ Jahre im GSV
Supporter

Reuef

GSV-Troubadix
Perfekt
 

Hellboy76

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Der Braten sieht hervorragend aus, sehr sehr schön!!! Toll gemacht!

Spießbraten steht bei mir schon wieder länger auf der Liste, jetzt ist er weit nach vorne gerückt...

Gruß,

Hellboy76
 
OP
OP
fjm

fjm

Oldschool Grillrost Griller
10+ Jahre im GSV
Supporter
hab es halt in der Beschreibung gelesen
Du hast völlig Recht - mein Fehler. Hab ich mich glatt verschrieben / vertan. Muss natürlich Nacken heißen ...

Hab's korrigiert. Danke für's drauf aufmerksam machen. :thumb2:
 
Oben Unten