• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Starke Rauchentwicklung beim GMG Daniel Boone Prime – Fehlersuche

FireKing

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo, ich habe große Probleme mit meinem GMG Daniel Boone Prime und suche Unterstützung bei der Fehlersuche.
An den GMG-Support hatte ich mich bereits gewandt, aber die Antwort hat mir leider nicht weitergeholfen.
Vielleicht hat der eine oder andere von euch einen Tipp für mich, wie ich dem Grill das starke Rauchen wieder abgewöhne.

Nachstehend die Infos, welche bei der Fehlersuche eventuell weiterhelfen. Einfachheitshalber habe ich hier den Schriftverkehr mit dem Support zur Darstellung genommen.

==============================Kunde===============================================
Hallo Herr XXX,

mein GMG Daniel Boone Prime aus Lieferung März 2019 macht Probleme.

Die Rauchentwicklung war schon immer stark, aber dieses Jahr ist es noch extremer geworden und ist fast nicht mehr tragbar.
Der Grill qualmt zwischendurch so stark, dass sich richtig dichte weiße Rauchschwaden bilden und meine Nachbarschaft einnebeln.
Ich habe ein großes Grundstück und die Nachbarhäuser haben einen wirklich großen Abstand, aber so langsam bekomme ich Ärger.
Wir selber müssen bei den starken Rauchausbrüchen selber den Grillplatz räumen, dass kann keiner mehr ertragen.
Oft läuft der Grill eine Stunde ganz normal, in der nächsten Stunde kommt dann ein paar mal extremer Rauch und so geht das immer weiter.
Der Rauch in der Startphase des Grills ist geringer als der Rauch von dem ich hier spreche.

Die starke Rauchbildung ist temperaturunabhängig, also im Bereich von 110°C bis über 200°C, ich kann da nichts eingrenzen.
Allerdings ist mir aufgefallen, dass das hauptsächlich dann auftritt, wenn die angezeigte Controller-Temperatur ca. 8-10°C unter die eingestellte Soll-Temperatur fällt.
Anschließend transportiert die Förderschnecke dann eine größere Menge Pellets in die Brennkammer und jetzt geht das starke Rauchen los, das dauert teilweise 3-4 Minuten.

Ich kann mir das nur so erklären, dass der interne Temperaturfühler oder der Controller zu träge reagieren und dadurch die Temperatur zu weit abfällt.
Durch den größeren Pellets-Nachschub entsteht dann die extreme Rauchentwicklung.

Ich verwende GMG und Back to Smoke Pellets, die Ware wird trocken in luftdichten Eimern gelagert.
Der interne Temperatursensor wird regelmäßig gereinigt und die Brennkammer wird auch immer ausgesaugt, Firmware ist v1.6.

Anmerkung zur Firmware:
Letztes Jahr habe ich mit Firmware v1.6 absolut keine Temperaturprobleme gehabt, ich musste an der GMG-App keine Temperauranpassung vornehmen, hat alles wunderbar gepasst.
Anfang des Jahres habe ich auf Firmware v1.8 gewechselt und hatte Temperaturdifferenzen bis zu 30°C. Daraufhin habe ich eine Temperaturanpassung über die App gemacht, aber mit
dem Ergebnis war ich nicht zufrieden und bin zurück auf Firmware v1.6.
Jetzt kommt das Unerklärliche, die Firmware v1.6, welche letztes Jahr keine Temperaturanpassung nötig hatte, muss ich nun mit +20/+35 in der App betreiben!

Was am letzten Wochenende auch noch passiert ist:
Rinderbrust ca. 12 Stunden im Grill, eingestellt auf 115°C, ich war im Garten Löwenzahn ausstechen und höre wie die Förderschnecke öfters anläuft und der Lüfter lauter wird.
10 Minuten später bin ich zum Grill und der zeigt auf einmal 190°C an, eingestellt sind aber immer noch 115°C!

So, jetzt habe ich viel geschrieben, eigentlich wollte ich anrufen, aber ich spreche kein Deutsch sondern nur Schwäbisch. 😊

Vielleicht kennen Sie das Problem und können mir weiterhelfen, ich würde mich ungern von diesem tollen Gerät trennen.

Viele Grüße

==============================Support==============================================
Hallo Herr XXX,
sorry für die späte Rückmeldung, aber durch den Feiertag letzte Woche bin ich mit
der Bearbeitung von Mails etwas ins Hintertreffen geraten.
Es ist normal, dass der Grill, wenn die Temperatur abfällt, Pellets nachfördert und diese dann
bis zur Entzündung Rauch entwickeln.
Ich kenne das.
Allerdings erscheint mir die von Ihnen beschriebene Menge auch etwas hoch.
Ich bitte Sie trotzdem ein Update auf die aktuelle Software Version vorzunehmen und alle
Kalibrierungen in der App zu neutralisieren.
Bitte auch den Brennertopf aussaugen.
Dann bitte den Grill starten
Sehr hilfreich wäre es, wenn Sie mir ein Video dazu senden könnten.

Mit freundlichen Grüßen

==============================Kunde===============================================
Hallo Herr XXX,

nachstehend drei Links zu den gemachten Videos, es handelt sich um zwei Durchläufe an verschiedenen Tagen.


In der GMG-App wurden alle eigenen Kalibrierungen entfernt.
Firmwareupdate auf aktuelle Version v1.8 durchgeführt.
Für jeden Durchlauf wurde der komplette Grill inklusive Brennertopf ausgesaugt und der interne Temperatursensor gereinigt.
Es wurden Pellets aus luftdicht verschlossenen Eimern verwendet.
Eingestellte Controller-Temperatur war jeweils 110 °C.
Die von mir gemessene Innenraumtemperatur mit zwei analogen Backofenthermometern lag bei ca. 130 - 135 °C.

Wenn die am Display angezeigte Temperatur auf ca. 108/109 °C fällt, werden Pellets nachgefördert, teileweise mit sehr langen Förderzeiten.
Die Temperatur fällt dann bei diesem Vorgang öfters bis auf 103/104°C ab und dann qualmt es sehr stark.

Viele Grüße

==============================Support==============================================
Hallo,

so kenne ich das auch von meinem DB.
Auf die Anzeige analoger Backofentermometer gebe ich nicht allzu viel.
Allerdings kann man dies Abweichung in der App kalibrieren.

Mit freundlichen Grüßen

Mit obiger Antwort, diese 3 kurze Sätze, hatte ich nicht gerechnet.
Diese Support-Antwort habe ich als: "Mit ihrem Daniel Boone ist alles in Ordnung", interpretiert. Also keine Hilfestellung oder Tipp zur Fehlersuche, für mich hiermit eindeutig Supportende.
Da ich das starke Rauchen und Qualmen in 2019 und 2020 nicht so extrem hatte, war ich natürlich über diese Antwort verärgert und habe mich vom Support verabschiedet.

==============================Kunde===============================================
Sehr geehrter Herr XXX,

bitte vielmals um Entschuldigung, dass ich ordinäre analoge Backofenthermometer zur Gegenmessung verwendet habe.
Wenn ich das Maverik-Thermometer oder das WLANThermo benutze sind Temperaturdifferenzen noch größer, da diese schneller reagieren.
Die analogen Thermometer haben sich daher für mich gut als Temperaturüberwachung bewährt.
Natürlich kann man die Abweichung in der App kalibrieren, das weiß ich. Ich habe mich aber an ihre Vorgaben gehalten und alle Kalibrierungen genullt.

Warum der DB dieses Jahr noch stärker qualmt als früher ist für mich weiterhin ungeklärt.
Sie bezeichnen das als normal so wie ich das aus ihrer knappen Antwort entnehmen kann.
Ok, dann muss ich damit leben oder mich von dem Gerät trennen.

Bitte Sie nochmals höflichst um Entschuldigung ihre kostbare Zeit in Anspruch genommen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

==============================Support==============================================
Sehr geehrter Herr XXX,

offensichtlich haben Sie meine kurze Antwort in den falschen Hals bekommen.
Ich habe lediglich an Hand der Videos gesehen, dass der Grill sich nicht unnormal verhält
und auch die Temperaturabweichungen zu kalibrieren sind.
Allerdings lege ich auch keinen Wert darauf, die Kommunikation in der von Ihnen geführten Art
fortzusetzen.

Mit freundlichen Grüßen

Hier ist noch ein Video, da hört man wie lange der GMG bei Unterschreitung der vorgegebenen Controller-Temperatur von 1-2 °C die Pellets nonstop nachfördert.
Das war früher nicht so, da hat er vorher immer vor Unterschreitung der eingestellten Temperatur kleinere Mengen Pellets nachgefördert und dadurch gab es auch nicht diese starke Rauchentwicklung.



Hat von euch jemand eine Idee wo der Fehler zu suchen ist?
Ich bin für jeden Tipp dankbar, wäre schade den Grill nach guten 2 Jahren jetzt schon beim Schrotthändler entsorgen zu müssen.

VG
Juergen
 

HaxnLover

Militanter Veganer
Servus, kann man bei dem Prime in der App, wie bei meinem Jim Bowie Classic die Außentemperatur einstellen? Versuch mal den Regler ganz nach links, also „cold“ einzustellen. Auf einmal gibt er tierisch Gas und die Temperatur steigt sehr schnell… der Rauch verschwindet. Wenn er die Ziel Temperatur erreicht hat stellst Du den Regler wieder hoch und gut sollte sein.

Viele Grüße
Heinz
 

Baron X

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ich frag mich auch immer, wieso diese Smoker so qualmen. Völlig unverständlich sowas.
 
OP
OP
FireKing

FireKing

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Servus, kann man bei dem Prime in der App, wie bei meinem Jim Bowie Classic die Außentemperatur einstellen? Versuch mal den Regler ganz nach links, also „cold“ einzustellen. Auf einmal gibt er tierisch Gas und die Temperatur steigt sehr schnell… der Rauch verschwindet. Wenn er die Ziel Temperatur erreicht hat stellst Du den Regler wieder hoch und gut sollte sein.

Viele Grüße
Heinz
Ja, das kann ich.
Die verschiedenen Außentemperatur-Einstellungen habe ich bei Longjobs schon getestet, aber leider ist dadurch keine Besserung eingetreten.
 

QBorg

Xenologophilist
10+ Jahre im GSV
Was ich mir vorstellen könnte: Nach einer gewissen Zeit setzen sich ja Ablagerungen im Grill ab... kann es sein, dass der Lüfter ein wenig versifft ist, dadurch nicht mehr den Luftdurchsatz bringt wie zu Anfangs und dadurch die unsaubere Verbrennung angestoßen wird?
PID merkt "oh, zu kalt, schnell nachlegen", Pellets werden nachgefördert, Sauerstoff wird zugeführt... es kommt zu wenig Sauerstoff an für eine ordentliche Verbrennung, PID merkt "oha, zu kalt, schnell nachlegen", usw. ...

Wäre jedenfalls so meine erste Vermutung, warum sich das so entwickelt.
 
OP
OP
FireKing

FireKing

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
@QBorg
Danke, das werde ich kontrollieren.
Der Lüfter sitzt ganz unten am Hopper, gut zugänglich.

Nachtrag:
Den Lüfter habe ich kontrolliert, der ist nicht verschmutzt.
Ich habe dem trotzdem noch eine extra Ladung Druckluft verpasst, kann dem GMG nicht schaden. :D
 
Oben Unten