• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Steakgrill Tepro Toronto geht nicht mehr, reparieren!

FalkeSR

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo miteinander,
seit einem Jahr steht beim Tepro Toronto lieblos defekt in der Garage. Nun möchte ich ihn endlich reparieren.

Problem ist, dass der Thermofühler von Anfang an (und dann zunehmend) schlecht funktioniert hat. Mittlerweile geht er gar nicht mehr. Ich müsste also den Gasknopf durchgehend selbst nach unten drücken um die Flamme am Leben zu erhalten.

Bei der ersten Fehlersuche habe ich nichts gefunden. Daher habe ich heute die Teile ausgebaut um sie mir genauer anschauen zu können. Mich interessiert mittlerweile wie das ganze denn überhaupt funktioniert. Vielleicht weiß ja jemand wie das ganze arbeitet?

Der komplette Fühler:
IMG_5326.JPG


Die Spitze, soll das so?
IMG_5327.jpg


Der Knick in der Leitung sieht nach Absicht aus?
IMG_5328.JPG


Das Gegenstück zur Spitze, muss das Teil beweglich sein? Rührt sich nämlich nicht merklich.
IMG_5329.jpg


Vielleicht hat ja jemand einen Tipp für mich, vielen Dank!
 

Bruder Moe

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Moin,
erst einmal, das soll alles so.
Entweder die Spitze vom Thermofühler bekommt keine Flamme im Betrieb ab - richtig positionieren oder Gasaustritt wieder öffnen.
Oder der Fühler ist defekt ( sieht aber optisch nicht danach aus ) - ersetzen
Oder der Magneteinsatz im Gasventil ist defekt - ersetzen, kostet dann ca. 10,-
:anstoޥn:
 
OP
OP
F

FalkeSR

Veganer
5+ Jahre im GSV
Danke dir! Also korrekt positioniert war der auf alle Fälle und Flamme gabs auch genug. Da ich alle Teile ja ausgebaut hier liegen habe, kann man die Funktion testen?
 

Bruder Moe

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Naja, die Flamme muss schon auf die Fühlerspitze treffen!
Testen nur durch Teiletauschen und ausprobieren.
 

dambalawedo

Fleischesser
Also im Beitrag #2 steht alles wesendliche drinn. Wenn der Gasregler gedrückt gehalten wird und die Flamme nicht ausgeht, liegt es eindeutig am Fühler, oder am Magnetventil selbst. Mal den Kopf wie Foto 1 mit Schirgelpapier metallisch sauber machen, alles wieder gut festschrauben und ausprobieren.
 
OP
OP
F

FalkeSR

Veganer
5+ Jahre im GSV
Tatsächlich, hab eure Ratschläge ausprobiert. Hab beide Kontaktflächen angeschliffen und den Fühler ein wenig weiter in das Gerät geschraubt. Nach 30 Sekunden hat er das Ventil offen gehalten. Das würde mir ja schon reichen. In 10 Minuten teste ich noch mal gegen und dann baue ich mal wieder alles korrekt zusammen :hmmmm:
 

Schliti

Grillkönig
https://de.wikipedia.org/wiki/Zündsicherung

du hast eine thermoelektrische... :anstoޥn:

Und mach dir wegen der Knicke im Röhrchen keine Sorgen, das ist nur ein mechanischer Schutz für das Kabel, welches sich im Inneren befindet.

Hab mir deine Bilder genauer angeschaut, ein Wunder dass es überhaupt mal funktioniert hat. Das in der Mitte ist ein elektrischer Kontakt, da ist vermutlich das Fett aus dem Ventil reingelaufen und ist durch die Hitze verharzt, harz ist ein guter Isolator...

Bildschirmfoto 2020-12-18 um 21.20.19.png
 
OP
OP
F

FalkeSR

Veganer
5+ Jahre im GSV
Dankeschön! Ja da Zeug hab ich komplett wegbekommen! Nun ist er wieder zusammen. Beim ersten Versuch brauchte er aber wieder 2 Minuten bis er läuft. Werde das die Tage noch paar mal ausprobieren. Wenn er dann (meinetwegen nach 2 Minuten) zuverlässig läuft, bin ich schon zufrieden.
 

dambalawedo

Fleischesser
Zwei Minuten das Ventil manuell offen halten ist nicht in Ordnung. Beim ersten Versuch nach der Reinigung waren es 30 Sek.. Wichtig ist eine mechanisch feste Verbindungen. Die elektr. Spannung die das Ventil offen hält
( mV.- Bereich ) reagiert auf die kleinste Verschmutzung bzw. schlechten Kontakt, sehr sensibel.
 
OP
OP
F

FalkeSR

Veganer
5+ Jahre im GSV
Da hattest du wohl recht. Hab heute ein paar Versuche gemacht und es wurde immer schlechter. Spätestens als ich wieder im freien war ging nichts mehr.

Jetzt habe ich das Magnetventil ausgebaut.

Nun meine Frage zu folgendem Versuchsaufbau:
Wenn ich das reine Thermoelement im ausgebauten Zustand mit dem Magnetventil verbinde, dann mit einem Feuerzeug die Spitze erwärme, müsste sich das Ventil doch zusammenziehen?
 

Bruder Moe

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Was ist so schwer daran, sich für jeweils ca, 10,- ein neues Thermoelement und Magnetventil zu kaufen ?
 

Schliti

Grillkönig
Da hattest du wohl recht. Hab heute ein paar Versuche gemacht und es wurde immer schlechter. Spätestens als ich wieder im freien war ging nichts mehr.

Jetzt habe ich das Magnetventil ausgebaut.

Nun meine Frage zu folgendem Versuchsaufbau:
Wenn ich das reine Thermoelement im ausgebauten Zustand mit dem Magnetventil verbinde, dann mit einem Feuerzeug die Spitze erwärme, müsste sich das Ventil doch zusammenziehen?
Da wird sich nix zusammenziehen, der Strom reicht gerade so aus um von dir zuvor gedrücktes Ventil festzuhalten...
 
Oben Unten