• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Stehe vor schwierigen Entscheidungen........ wie wäre Eure wahl?

tippel68

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Titel:
Stehe vor schwierigen Entscheidungen........ wie wäre Eure wahl?
WO wird gegrillt?:
Terrasse, Eigenheim, Stadt
WO steht der Grill?:
steht der Grill überdacht
MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?:
Gas
WIE OFT wird gegrillt?:
2x die Woche
WIE soll gegrillt werden?:
[ 20] % direkt -> Anteil in Prozent
[ 50 ] % indirekt -> Anteil in Prozent
[ 20 ] % low 'n slow -> Anteil in Prozent
[ 10 ] % schnell -> Anteil in Prozent (die Familie hat Hunger und reißt mir den Kopf ab, wenn es länger als 10 min dauert)​
WAS soll gegrillt werden?:
[ 50 ] % Fleisch -> Anteil in Prozent
[ 30 ] % Fisch -> Anteil in Prozent
[ 10 ] % Gemüse -> Anteil in Prozent
[ 10 ] % sonstiges -> Anteil in Prozent​
UNBEDINGT erforderliche Features:
Spieß, Seitenkochfeld, Sizzle, Backburner
WIEVIELE Personen sollen begrillt werden?:
1-5
Wie hoch ist dein BUDGET?:
WAS gefällt dir? WAS suchst Du?:
Grillstationen
WELCHE Grills habe ich mir schon angeschaut? Was gefällt mir daran? Was nicht?:
Hallo, an alle die sich mit dem Gasgrillen auskennen.

Ich Grille nun schon einige Jahre recht leidenschaftlich alles was Bluten kann und auch anderes. Ich bin stolzer besitzer eines Joe`s spezial der Firma Rumo und eines Weber Kugelgrills und ich darf einige Dutch Oven mein eigen nennen.
Nun ist mir vor einiger Zeit mal aufgefallen, dass der Kohleverbrauch doch schon ordentlich ist und wenn man mal die Kosten hochrechnet, ist das Grillen schon ein gewisser Luxus. Ist soweit auch alles gut und in Ordnung, aber ich möchte meine Kosten etwas reduzieren.
Ich habe mich daraufhin mal mit dem Thema "Gasgrillen" auseinander gesetzt, hier sehr viel schon gelesen und letzte Woche zu einem Grill Dealer gefahren, um einfach mal alles Theoretische anfassen zu können. Leider ist der nächste Fachhandel mal eben gut 100 km entfernt, so dass ich nicht immer mal eben hinfahren kann.
Im Ursprung hatte ich gedacht, dass ich mit 500€ - 600€ was entsprechendes finden werde. Dann kam das forum dazu und weckte leichte begehrlichkeiten. Somit war ich schnell bei einem Napoleon LE485 für etwa 1400€. Auf den Bildern und von der Beschreibung ein toller Grill, aber leider......der Deckel ist zu niedrig. Jedesmal bei dem Einsatz der Roti die Roste rausnehmen möchte ich nicht. Also wure weiter gesucht und es kam der LEX485 auch von Napoleon für etwa 1500€. Beim Grill Dealer wurde diese ordentlich befingert und die Haptik gefühlt. Mit dem LEX fühlte sich alles gut an........ bis ich dann zum Prestige500 kam. Der scheint eine ganz andere Liga zu sein.....fühlt sich toll an, sauber verarbeitet und hat alles, was ich mir vorstelle.....bis auf den preis von 2000€. Und damit noch nicht genug, stellte mir der Verkäufer auch die Pro version vor.....ist schon nice das gute Stück: Beleuchtete Regler, sogar 2-farbig, umlaufende Leiste, soft close Türen usw.
Wie heist es so schön: "Nun steh ich da ich armer Thor und bin so schlau wie zuvor"
Wie würdet Ih Euch entscheiden? Mir geht es nicht um die Euronen, die zwar sehr wichtig sind, aber ich warte für eine gute Qualität und langlebigkeit gerne etwas länger und spare noch ein wenig. Aber braucht man einen Grill für fast 3000€ wirklich? Es gibt sicherlich noch gute, ander Hersteller wie z.B Weber oder Broil King. Weber hat jedoch jeder 2. und ist vieleicht von der gebotenen Qualität etwas überteuert (meine Meinung, auch wenn ich einen Weber mit viel Zubehör habe) und der BK wirkt ........ Grob ?!. Zudem bin ich nicht sicher, ob der Backburner kurz über dem Grillrost so gut plaziert ist?​
DIES müsst ihr noch wissen!:
Der Gasi soll eine Erweiterung für meinen Grillpark sein und nicht ausschließlich genutzt werden.
Ich mache mir sehr gerne gute Steaks und auch Gyros oder Geflügel von der Roti. Von daher ist ein BB Pflicht (hab ich auch für die Kugel). Zudem möchte ich auf einem Seitenkocher/Sizzlezone gerne mal einen Dopf oder eine Pfanne stellen.
Ursprünglich wollte ich nur 3 Hauptbrenner haben, bin aber mitlerweile bei 4+BB+Seitenmöglichkeit.
Wie lange könnt ihr mit einer 11Kg Gasladung in etwa Grillen, was könnt Ihr noch empfehlen?
Danke schon mal das Ihr diesen langen Bericht gelesen habt......​
 

Jaibie

Grillkönig
Hm....ich kann dir den LEX empfehlen, ist bei mir zu Hause vor knapp nem Jahr eingezogen und hat bis jetzt vollends überzeugt! Ob der Prestige wirklich in einer anderen Liga spielt mag man glauben oder nicht, ich hatte ein Limit und hab mich für den LEX entschieden. Wichtig war für mich die Sizzle, welche ich nicht ausschließlich für Steaks benutze. Sie ist deutlich stabiler bei Wind wie ein normaler Seitenkocher und da ich fast alles auf meinen Grills zubereite was gebacken, gebraten, gekocht oder gegrillt wird ist das ein entscheidender Vorteil.
Der BB ist natürlich bei mir das zweite Muss, Vorteil des LEX gegenüber vielen Grills dieser Preisklasse ist die Höhe des Drehspiesses im Grill. Ich hab’s vorm Kauf gemessen an mehreren Grills von BK und Napoleon. War ein Kriterium vorm Kauf.
Vier Brenner sind ausreichend und haben mehr als genug Leistung, nur im Bereich l&s ist er nicht die beste Wahl, für mich etwas zu warm. Unter 120 Grad gehts nicht wirklich.
Nachteile natürlich gibt es auch, das Tropfblech geht nur nach hinten raus. Wenn das ein Problem ist, dann ist das ein Gegenargument. Auch mies ist das nur eine 8 kg Gasflasche in den Unterschrank passt, ich bin da recht regelmäßig am bücken...
Wie bereits gesagt, den LEX kann ich empfehlen, BK find ich aber auch wirklich in Ordnung. Nicht beachtenswert ( mich jetzt bitte nicht geißeln) ist für mich Weber, für das gebotene muss man deutlich zu viel bezahlen! Mit vernünftiger Preisgestaltung wären diese Grills auch attraktiv, denn schlecht sind sie nicht.
Viel Spaß weiterhin bei der Grillsuche ;)
 
OP
OP
tippel68

tippel68

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hallo @Jaibie ,
kannst Du was zum Verbrauch beim LEX schreiben? Habe da so gar keine Ahnung :confused:
Vorteil des LEX gegenüber vielen Grills dieser Preisklasse ist die Höhe des Drehspiesses im Grill.
Das sehe ich auch so, deshalb war der LE auch ausgeschieden
Vier Brenner sind ausreichend und haben mehr als genug Leistung, nur im Bereich l&s ist er nicht die beste Wahl
Dafür habe ich meinen Joe`s.....und der darf das Grundstück nicht mehr verlassen!!!! Bedingung von GöGa und WuKi ;)
Nachteile natürlich gibt es auch, das Tropfblech geht nur nach hinten raus
Das würde mich nicht stören, sind ja Rollen drunter.
Nicht beachtenswert ( mich jetzt bitte nicht geißeln) ist für mich Weber, für das gebotene muss man deutlich zu viel bezahlen! Mit vernünftiger Preisgestaltung wären diese Grills auch attraktiv, denn schlecht sind sie nicht.
Da stimme ich Dir uneingeschränkt zu, sehe ich auch so
 

Jaibie

Grillkönig
Tja, der Verbrauch....was soll ich dazu sagen. Wie bereits geschrieben, ich mach selbst Spiegelei auf der Plancha. Der Grill läuft so ziemlich täglich, am WE manchmal sogar früh, mittags und abends...
Ich Wechsel spätestens alle 7 -8 Tage die 8 kg Flasche, ich kann aber beim besten Willen nicht sagen was der Verbrauch pro Grillsession wäre oder pro Grillhähnchen. Ich weiß es einfach nicht. Ich kann dich da nur auf die Herstellerseite verweisen, vlt. findest du dort etwas.
Ich glaube aber nicht das der Grill wesentlich mehr verbraucht bei vergleichsweiser Zubereitung irgendeines schmackhaften Mahles...o_O
Schlussendlich ist mir der Verbrauch auch nicht sooo wichtig, der Mehrwert den der Grill mir bringt ist deutlich höher. Es riecht seit dem ich den Napi hab bei uns im Haus nicht mehr nach Küche und Zubereiten von Speisen...:-)
Höchstens mal nach Glühwein.....:rolleyes:
 

Miyabi

Grillkönig
Kein Mensch "braucht" ein Grill, geschweigedenn zu den Summen. Wenn du aber das Geld hast und er dir genug Freude macht (völlig egal ob wegen der Türen, der Regler oder dem Grillergebnis), dann war es die Ausgabe doch wert. Der P500 ist materialtechnisch und in einigen der von @Jaibie beschriebenen Punkten dem LEX voraus, ein völlig anderes Grillergebnis bekommst du davon nicht. Der PRO500 hat dann noch mehr Luxus und lässt sich bestimmt nicht mehr vernünftig erklären. Wenn alle 3 Modelle bei dir 15 Jahre (beim LEX sind bestimmt einige Teile früher dran) bei dir stehen, mit welchem hattest du dann am meisten Spaß?
 

dewenni

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich kann dir meine Stimme auch für den LEX geben. Habe ihn zwar noch nicht so lange, bin aber total begeistert.
Bisher hat alles auf dem Grill super funktioniert. Von normalen Bratwürstchen (24 Stück auf einmal), über Pulled Pork bis zu Pizza alles mit super Ergebnissen.
Besonders von der Pizza auf dem Pizzastein bin ich total begeistert!

LG
Sven
 

Pankorama

Militanter Veganer
Eigentlich darf man gar nicht erst anfangen sich die „höherwertigen“ Geräte anzuschauen. Das Problem mit den Begehrlichkeiten habe ich nämlich auch.

Da ich absoluter Neuling bin, ich aber ungern Dinge zweimal kaufen will, kann ich nicht beurteilen, ob ich eine Sizzle-Zone brauche oder einen Back-Burner. Das Problem ist vielmehr, dass ich das Zeuge gerne hätte. Auf der anderen Seite lockt mich das Weber-Marketing leider auch sehr.

Ich persönlich schwanke zwischen dem LEX485 und dem Weber Genesis 2 LX 340 GBS mit leichten Tendenzen zum Weber. Eventuell tut sich demnächst aber noch ein Napoleon Kontakt auf, der mir sehr gute Einkaufskonditionen bieten würde. Dann käme vielleicht doch ein Pro500 in Frage...
 
OP
OP
tippel68

tippel68

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Besonders von der Pizza auf dem Pizzastein bin ich total begeistert!
Auf die freue ich mich auch schon, da die auf der Kugel noch nicht richtig gut geklappt hat. Waren bisher zwar essbar abe nicht richtig gut :(

Eventuell tut sich demnächst aber noch ein Napoleon Kontakt auf, der mir sehr gute Einkaufskonditionen bieten würde. Dann käme vielleicht doch ein Pro500 in Frage..
sollte das klappen, denke dran: Im duzend ist es billiger ;):D

Ich denke, dass ich bei Napoleon als marke bleiben werde. Der LEX fühlte sich schon klasse an und hat eigentlich alles was ich mir zur Zeit vorstelle, wobei der P500 Pro noch nette Extras hat....aber auch vom Preis her extra ist.
GöGa hat mir heute den Prima vorschlag gemacht, das wir mit dem Kauf bis zum August warten sollen. Da fahren wir wieder zur Grillmeisterschaft nach Fulda und können dort 2 Tage lang alle Herrsteller mit allen Fragen bombardieren und alles immer wieder befingern. Und zurück werden wir mit einem neuen Familienmitglied fahren.....vieleicht ja sogar mit ein paar Prozenten mehr wie hier oben bei uns im Norden.....;)
 

dewenni

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hier zwei Bilder von der Pizza auf dem LEX485

IMG_8850.jpg
IMG_8853.jpg
 

Anhänge

  • IMG_8853.jpg
    IMG_8853.jpg
    500,4 KB · Aufrufe: 942
  • IMG_8850.jpg
    IMG_8850.jpg
    443,8 KB · Aufrufe: 946
OP
OP
tippel68

tippel68

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Die Pizzen sehen ja mal mega aus
 

bautech

Metzgermeister
Goiles Toil, bitte ein Stück davon in meine Richtung reichen...
:braten::steckerlfloisch::durst:
 
OP
OP
tippel68

tippel68

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hier zwei Bilder von der Pizza auf dem LEX485
Magst du noch kurz was zur brennereinstellung schreiben? BB ist an, auf volllast oder eher Minimum? Und was ist mit den anderen 4 Brennern?
 

dewenni

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
BB und die mittleren Breiten Brenner laufen auf ca. 1/3 und die äußeren beiden auf max.
Zudem habe ich eine Edelstahl Wanne (die ich normalerweise anstelle eines der Roste einsetzten kann) oben auf das Rost gelegt und habe somit eine Art Deckel geschaffen.
Das ist sicher auch zuträglich für die Oberhitze. Die Hitze vom BB geht so nämlich unter dieses Blech.
Ich kann bei Gelegenheit noch mal ein Bild davon machen. Jetzt ist dunkel draußen.

LG
Sven
 

Pankorama

Militanter Veganer
Eventuell tut sich demnächst aber noch ein Napoleon Kontakt auf, der mir sehr gute Einkaufskonditionen bieten würde. Dann käme vielleicht doch ein Pro500 in Frage...

sollte das klappen, denke dran: Im duzend ist es billiger ;):D

Also die Verträge sind geschlossen und demzufolge gibt es für mich die entsprechenden Konditionen. Freue mich auf den Pro500 .

Im Rahmen der Erweiterung des Sortiments um die Marke Napoleon darf ich auch gerne, für die Leute hier aus dem Forum, gute Konditionen weitergeben. Da ich aber die Regeln hier nicht verletzen möchte, nenne ich hier keine Zahlen. Auch ist zurzeit kein Versand von der Firma geplant, so dass Interessenten ausschließlich vor Ort (im Kreis Bergstraße, Südhessen) kaufen könnten.

Details gerne per PN (wahrscheinlich noch nicht möglich wegen zu wenigen Post‘s) oder eben hier direkt.

Da das ganze noch in den Kinderschuhen steckt (Erstausstattung des Händlers ist noch nicht da), kann das ganze auch noch einige Tage dauern.
 

StoneyM

Militanter Veganer
Also die Verträge sind geschlossen und demzufolge gibt es für mich die entsprechenden Konditionen. Freue mich auf den Pro500 .

Im Rahmen der Erweiterung des Sortiments um die Marke Napoleon darf ich auch gerne, für die Leute hier aus dem Forum, gute Konditionen weitergeben. Da ich aber die Regeln hier nicht verletzen möchte, nenne ich hier keine Zahlen. Auch ist zurzeit kein Versand von der Firma geplant, so dass Interessenten ausschließlich vor Ort (im Kreis Bergstraße, Südhessen) kaufen könnten.

Details gerne per PN (wahrscheinlich noch nicht möglich wegen zu wenigen Post‘s) oder eben hier direkt.

Da das ganze noch in den Kinderschuhen steckt (Erstausstattung des Händlers ist noch nicht da), kann das ganze auch noch einige Tage dauern.

2.5h fahren hmm :D
 

Glatzi

Militanter Veganer
Also die Verträge sind geschlossen und demzufolge gibt es für mich die entsprechenden Konditionen. Freue mich auf den Pro500 .

Im Rahmen der Erweiterung des Sortiments um die Marke Napoleon darf ich auch gerne, für die Leute hier aus dem Forum, gute Konditionen weitergeben. Da ich aber die Regeln hier nicht verletzen möchte, nenne ich hier keine Zahlen. Auch ist zurzeit kein Versand von der Firma geplant, so dass Interessenten ausschließlich vor Ort (im Kreis Bergstraße, Südhessen) kaufen könnten.

Details gerne per PN (wahrscheinlich noch nicht möglich wegen zu wenigen Post‘s) oder eben hier direkt.

Da das ganze noch in den Kinderschuhen steckt (Erstausstattung des Händlers ist noch nicht da), kann das ganze auch noch einige Tage dauern.

Also mich würden die Konditionen interessieren! PN geht leider nicht, da zu wenig Beiträge. Wie kommen wir da zusammen :hmmmm: ? :D
 

CowboyNic

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Aber braucht man einen Grill für fast 3000€ wirklich?

Nö aber ist es nicht ein geiles Gefühl zu suchen, sich etwas schön zu reden, weiter zu suchen um sich zu bestätigen... nochmal was besseres / teureres zu finden. Was dann die ersten Stunden / Tage nicht zur Diskussion steht und sich gemächlich als "drunter geht es nicht" herausstellt... :muhahaha:

Keiner braucht wirklich mehr wie ne Kugel. Jeder gute BBQer wird auf der Billig-Kugel vom Baumarkt was Leckeres zaubern und man kann auf dem 3000 Euro Gaser die schlimmsten Netto-Schweinenackensteaks machen. Die wiederum sind vielleicht "das geilste überhaupt" wenn du mit Kumpels irgendwo draußen bist und nur den 15 Euro Mini-Kugelgrill von Aldi dabei hast.

Es geht IMHO nur um Spaß :domina:

Schönes Wochenende!
 
Oben Unten