• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

[Strohwitwer Tag 2] Beef Brisket und selbstgebackenes Ciabatta - Beides ist eine Premiere-

cizzelein

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Guten Morgen Leute,

heute wollte ich euch von meinem zweiten Tag als Strohwitwer berichten. Was soll man sagen, die GöGa immer noch ausser Haus und blöderweise haben die Kumpels keine Zeit und wohnen alle im Pott.

Gestern an Tag 1 gab es Pulled Chicken den Bericht findet Ihr auch ganz schnell :-).

Also fangen wir mit Tag 2 an.
Folgendes Stand auf der Liste und beides sind Premieren, da ich mich bis dato an beides nicht getraut habe.

Beef Brisket - Hot and Fast Variante ( Ausgangsmaterial habe ich bei Click and Grill bestellt, nach dem ich den Bericht von @FrankWeber gelesen habe.)
Ciabatta - aus dem Dopf ( Ich wollte das erste mal backen, da ich das backen eigentlich immer der GöGa überlasse. Ich habe natürlich es auf dem Dutch Oven gemacht, der wurde übrigens damit auch eingeweiht).

Na gut dann mal los das

Ciabatta:

Rezept:
- 500g Weizenmehl 405
- 250ml warmes Wasser
- 1TL Zucker
- 1,5TL Salz
- 50ml Olivenöl
- 30g frische Hefe

Eigentlich recht simpel, alles zusammen mischen und dann eine Stunden gehen lassen. Naja ich war skeptisch, aber ich brauchte ein Brot. Also ab in den DOPF das ganze. :DO-ani:

20201017_072259.jpg

20201017_073433.jpg


So der Teig musste eine stunde gehen und ich musste noch das Grillsetup fertig machen und auch noch in den Baumarkt.
Setup müsstet Ihr alle kennen. Minionring gebaut und Apfelchunks draufgelegt.

Gegrillt wird mit der Hot and Fast Methode von den Sizzle Brothers, die die Idee von Oliver Sievers und Jeoern von BBQ aus Rheinhessen übernommen haben. Ich habe keinen Smoker daher nutze ich den 57er Weber.

Brisket - Sizzle Brothers

20201017_075220.jpg


So aber mal zurück zu dem Brot. Das ist echt super aufgegangen und wartete auf die verdopfung.

20201017_084640.jpg

20201017_084820.jpg

20201017_084954.jpg

20201017_085240.jpg

20201017_090059.jpg


Nach ca. 30 min sah das ganze so aus:

20201017_092907.jpg


Hier das fertige Ciabatta nach 60 min.

20201017_100814.jpg


Und hier das erste Tellerbild vom Samstag.

20201017_105034.jpg

Sorry, dass der Beitrag sooooo lang ist aber ich habe gestern soviel zum ersten mal ausprobiert und es hat soweit gut geklappt.
So aber nun das Kernstück vom Samstag :weber-gold:.
Ich habe das Fleisch nach besten Wissen und Gewissen pariert und dann mit der AllBrine und einer Marinadenspritze versorgt, damit das Fleisch nicht trocken wird.
Als Rub habe ich das Magic Smoke verwendet, ist mittlerweile eins meiner Lieblingsrubs.
20201017_091427.jpg


Das abgeschnittene Fett habe ich mit dem Rest der AllBrine in einem Topf eingekocht und für die zweite Phase im Butcherpaper als Flüssigkeit genommen.

20201017_092716.jpg

20201017_102322.jpg


Und es ging los.

20201017_113817.jpg


Nach ca. 3 Stunden wurde das ganze in Butcherpaper eingewickelt und wieder auf den Grill verfrachtet.

20201017_145054.jpg


Erstes Bild nach dem Ende der gesamten Zeit auf dem Grill.

20201017_173135.jpg


Nach etwa 6 Stunden war es dann endlich fertig und ich konnte es kaum erwarten. Ich muss sagen, dass ich zum Ende etwas Panik hatte, da das Fleisch schnell an die 90° ( 2Std ) kam und dann quasi bis zum Ende gedauert hat bis die finale Temperatur erreicht war. Wie gesagt war mein erstes Brisekt, da darf man Panik schieben oder ?! Als ich dann das Buchterpaper aufgemacht hab, war ich so froh es ist wirklich saftig und weich geworden. Der Rauchring ist für das erste mal, mehr als Zufriedenstellend.

20201017_173215.jpg


20201017_173239.jpg


Das finale Tellerbild am Abend:
Der Salat war nur als Deko :hmmmm: und die Soße war Meerrettich mit etwas Schmand vermengt und mit Salz und Pfeffer gewürzt. Sie passte perfekt zum Brisket.

20201017_173606.jpg


Ja das war mein Samstag, ich hoffe der Beitrag gefällt euch und Ihr seid beim Lesen nicht eingeschlafen. Es war echt viel Arbeit an dem Samstag, aber ich habe wieder mal gemerkt BBQ / Grillen macht einfach nur mega Spaß.

Somit wünsche ich euch allen noch ein schönes Wochenende
Viele Grüße
Martin

#cizzebbq <-- besucht gerne mein Instgram Profil und lasst ein Follow da, würde mich freuen.
IMG_20201012_171523_050.jpg
 

waltherman

Kugelzauberer
5+ Jahre im GSV
Sehr schön gemacht...
:thumb2:

Wenn Du am DO die Briketts zum Rand schiebst wir die Wand vom DO im Verhältnis heisser. Dh. Mehr Farbe am Rand vom Brot und relativ weniger oben oder unten...

Ich muss sagen, dass ich zum Ende etwas Panik hatte, da das Fleisch schnell an die 90° ( 2Std ) kam und dann quasi bis zum Ende gedauert hat bis die finale Temperatur erreicht war.

Keine Panik. Die Temperatur ist nicht das Primär Ziel. Es muss fühlbar weich sein... Merkt man am einpieken ins Fleisch. Dabei ist die Temperatur irgendwo über 90°
Mit der Kugel hat man den Vorteil dass man die Garraum Temperatur auf 90° senken kann. Da kann man im Prinzip Stunden lang warten bis das Fleisch weich ist.
 

rObeRt

Pizzalehrling :-)
10+ Jahre im GSV
Passt, da würde ich auch gerne mitessen. Das Weißbrot....äääääähh Ciabatta üben wir nochmal ;) :D
 
Oben Unten