• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Suche Bratpfanne für Induktions-Kochfeld

Horst04

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

ich suche eine Bratpfanne für unseren Induktions-Herd. Die Platte hat 22 cm Durchmesser, größer sollte der Pfannenboden somit auch nicht sein. Die Pfanne soll als „Allrounderin“ neben anderen Pfannen zum Einsatz kommen, also für Eierspeisen wie Pfannkuchen, Omelett, aber auch für Nudel- und Reisgerichte, für Fleisch, Fisch usw.

Beim Stöbern im Netz kann ich zu jeder Art von Pfanne sowohl positive und negative Erfahrungen finden und stehe jetzt echt auf dem Schlauch… Aluminium? Edelstahl? Eisen? Kupfer? Mit oder ohne Beschichtung? Sanwich-Boden?

Also, kurze Frage an das Forum: Welche Pfanne nutzt Ihr auf Induktions-Kochfeldern als Universal-Pfanne? Welche könnt' Ihr empfehlen? Welche nicht?

Ich wäre schon bereit, ca. 100,00 Euro auszugeben, wenn die Pfanne qualitativ hochwertig und langlebig ist.

Bin für jeden Rat dankbar!
 

Hagie

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Ich habe auf meinem Induktionsherd vier verschiedene Pfannen im Einsatz. Eine Edelstahlpfanne, eine Edelstahlpfanne mit Teflonbesch., eine Alugusspfanne und eie Teflonbeschichtete.

Die eierlegende Wollmilchsau gibt es dabei nicht. Da ist es egal, ob du einen Induktionsherd, Gasherd oder E-Herd hast. Für gute Ergebnisse brauchst du mehrere Pfannen mit versch. Temperaturbereichen. Ich selbst komme am besten mit WMF Kochgeschirr zurecht.

Töpfe, Pfannen und Kochmesser bestelle ich eigentlich nicht im Netz, die will ich vor dem Kauf in die Hand nehmen.
 
OP
OP
Horst04

Horst04

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich habe bis jetzt drei verschiedene Pfannen im Einsatz: Eine "Nameta"-Edelstahlpfanne ohne Beschichtung mit hohem Rand und zwei Griffen. Ich glaube, die gab es mal bei Aldi. Die wird hauptsächlich zum scharfen Anbraten und zum Schmoren benutzt. Funktioniert einwandfrei.
Dann eine freiform-warmgeschmiedete von Turk. Seit ca. 8 Jahren im Einsatz, mir gelingt dort fast alles drin. Meine persönliche Lieblingspfanne, die ist GöGa jedoch zu schwer...
Dann habe ich noch eine No-Name-Pfanne, deren Beschichtung sich jetzt ablöst. Für diese bräuchte ich halt einen Ersatz.
 

wrathtom

Frauenbeauftragter - Samenspender
5+ Jahre im GSV
R.I.P.
Der Schwede hält ein schönes Teil bereit, hält seit ca. 2 Jahren:prost:

LG TOM
 

china07

Fleischzerleger
10+ Jahre im GSV
Haben seit kurzem eine Spring Vulcano Ceramik und sind sehr zufrieden. Wenn die Beschichtung mal kaputt is kann ma sie bei Spring neu beschichen lassen, das fand ich eine gute Sache weil die Beschichtung immer kaputt geht(früher der später).

Gruß Matthias
 

weschnitzbube

GSV-Shakespeare
10+ Jahre im GSV
Kann die Pfannen von Lotus empfehlen. Gute Hitzeverteilung, unempfindliche Oberfläche, annehmbarer Griff (wenn man das aus Platzgründen im Schrank haben will), klebt nix an (Pfannkuchen gehen sogar ohne Öl), Fleisch bekommt ordentlich Röstaromen weil man die Pfanne auch heiß machen darf und es gibt die Dinger mit höherem Rand, was gerade bei Soßen ein unschätzbarer Vorteil ist.

:)
 

Okraschote

Sterneköchin
5+ Jahre im GSV
Warum nicht einfach eine schlichte Eisenpfanne ohne Beschichtung und so Gedöns? Einmal richtig einbrennen, dann immer gut behandeln und Du wirst Dein Leben lang Freude daran haben. Ist auch nicht zu teuer, für 30 Euro kriegst Du da schon was anständiges. Ich hab nur noch geschmiedete Eisenpfannen und Guss, die eine Teflon, die beim Herd dabei war und noch nicht entsorgt wurde, hängt nur noch an der Wand.
 

Flamberger

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Ich hätte auch gesagt bei 100 Euro Buget, kauf dir eine Black Star von Kuhn Rikon. Sehr sehr gut aber auch Teuer. Le Creuset oder Skeppshult währen da sicher alternativen. Jedoch kaum günstiger.

Da deine Frau aber wegen dem Gewicht die gute Turk nicht benützt, wird sie die von mir genannten dann sicher auch nicht verwenden.

Daher würde ich zu einer Beschichteten von Zefal raten. Die sind meines Wissens nach ganz gut und die Auswahl ist gross.
 

Falkenstadl

Türsteher
10+ Jahre im GSV
Ich habe bis jetzt drei verschiedene Pfannen im Einsatz: Eine "Nameta"-Edelstahlpfanne ohne Beschichtung mit hohem Rand und zwei Griffen. Ich glaube, die gab es mal bei Aldi. Die wird hauptsächlich zum scharfen Anbraten und zum Schmoren benutzt. Funktioniert einwandfrei.
Ist für Induktionsfeld geeignet. Also weiter verwendbar!

Dann eine freiform-warmgeschmiedete von Turk. Seit ca. 8 Jahren im Einsatz, mir gelingt dort fast alles drin. Meine persönliche Lieblingspfanne, die ist GöGa jedoch zu schwer...
Ist für Induktionsfeld geeignet. Auch weiter verwendbar!

Dann habe ich noch eine No-Name-Pfanne, deren Beschichtung sich jetzt ablöst. Für diese bräuchte ich halt einen Ersatz.
Schnellstens wegwerfen. Als Ersatz eine schöne Lodge oder LeCreuset zulegen. Dann wirst Du Deine eierlegende Wollmilchsau gefunden haben.
 
OP
OP
Horst04

Horst04

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo und vielen Dank an alle, die sich bis jetzt an der Diskussion beteiligt und Tipps gegeben haben.

Ich tendiere im Moment zu einer Alu-Guss-Pfanne von Woll

Woll 1528 IL Pfanne 28 cm Titanium Nowo Induktion: Amazon.de: Küche & Haushalt@@AMEPARAM@@http://ecx.images-amazon.com/images/I/31lKBGrt5%2BL.@@AMEPARAM@@31lKBGrt5%2BL

oder von Lotus

lotus gusspfannen, pfanne - Lotus Markenshop

Habe Göga nochmals befragt, eine Eisenpfanne, egal ob Guss oder geschmiedet, kommt aufgrund des Gewichtes nicht in Frage. Und da sie hauptsächlich für die Indoor-Küche zuständig ist, wird der Wunsch natürlich berücksichtigt. Ich habe ja noch die Turk...

So, mal sehen, was noch an Vorschlägen kommt.
 

dkrs

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
Ich habe eine passende Pfanne im Shop:

Schmiedeeiserne Pfanne - QUISITA

ist komplett aus einem Stück Stahl handgearbeitet und hat entsprechende Wandstärke und Gewicht.

natürlich abzgl. 10% GSV-Rabatt ... ;)

Viele Grüße,
Daniel

Edit sagt: ok, Du warst mit Deinem Post schneller ... wenn Gewicht ein Kriterium ist, dann ist unsere Schmiedeeiserne mit 3kg vielleicht nicht unbedingt das Richtige ...
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
Horst04

Horst04

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
So, es wurde die oben verlinkte Pfanne von Woll incl. Glasdeckel, bestellt bei der Amazone. War die Letzte, die auf Lager war für 60,60 Euro.

Sobald die Pfanne eintrifft und verwendet wurde, werde ich meine Meinung hier loslassen.

Danke nochmal an alle. :pfanne:
 

Koesti42

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Supporter
Hm...

Aluguß mit einem Blechkern im Boden....

Ich bin da 100 % bei Okraschote. Eisenpfannen für praktisch alles bzw. für empfindlichere Sachen und Pfannen"longjobs" mit Deckel habbich eine Edelstahlpfanne....

Nie mehr was anderes....
 
OP
OP
Horst04

Horst04

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Aluguß mit einem Blechkern im Boden....

Laut Herstellerangabe hat die Pfanne folgenden Kern:

"Vollflächig aufgebrachter Induktionsboden aus ferromagnetischem Spezialstahl"

Bin kein Metaller, aber hört sich nicht nach Blech an. Pfannen von Woll haben sowohl hier im Forum als auch z.B. bei chefkoch.de gute Kritiken bekommen. Die Pfanne wurde somit nach Rücksprache mit Göga ausgewählt, bestellt und wird morgen geliefert. Wie gesagt, werde berichten...
 

Vakufleisch

Hobbygriller
chefkoch.de soso

naja ich bin hier auch absolut bei Okraschote. Diese Pfannen kommen ohne diesen ganzen beschichtungs Schnick Schnack aus und sorgen für anständige Röstaromen. Wenn die Pfanne mal richtig eingebrannt ist und schön schwarz geworden ist, kannst du ohne Probleme zb. Crepes drin zubereiten, die gleiten dir genauso gut raus wie aus einer beschichteten. Nur dass sie es eben länger als 4 Wochen übersteht.

Ich besitze eine große DeBuyer Eisenpfanne, die hat ca 50 Euro gekostet und ich bin total glücklich damit

http://amazon.de/Bratpfanne-32cm-Eisenstahl-Bienenwachs-Mineral/dp/B00462QP1G

Meine Wollpfanne ruht seitdem im Schrank ;-) ich benutze davon nur noch den Glasdeckel für meine DeBuyer
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
OP
OP
Horst04

Horst04

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Wir haben diese Woll-Pfanne 1528 IL

Woll 1528 IL Pfanne 28 cm Titanium Nowo Induktion: Amazon.de: Küche & Haushalt@@AMEPARAM@@http://ecx.images-amazon.com/images/I/31lKBGrt5%2BL.@@AMEPARAM@@31lKBGrt5%2BL

jetzt seit gut zwei Wochen im Einsatz und sind rundum zufrieden. Es wurde bis auf Steak schon viel probiert: Fleisch, Fisch, Pfannkuchen, Bratkartoffeln, Reis- und Nudelgerichte.

Die Beschichtung scheint gut zu funktionieren. Mal sehen, wie sich diese auf Dauer präsentiert und ob sie hält. Angebrannt ist bis jetzt nichts, die Reinigung ist mehr als easy. Heisses Wasser und gut ist. Spülmittel hat die Pfanne noch nicht gesehen, der abnehmbare Griff wohl.

Man merkt der Pfanne den dicken Boden an. Bis das Öl erhitzt ist, dauert es auf dem Induktions-Feld zwar einige Minuten, aber dann hält sie wunderbar die Temperatur ohne viel nachzuregelen.

Die Hitze wird absolut gleichmäßig am Boden verteilt. Der Boden ist absolut plan und liegt super auf der Glasplatte des Herdes auf. Kein Wackeln oder Kippeln. Das Fett oder Öl fließt gleichmäßig in der ganzen Pfanne umher und sammelt sich nicht am Rand oder der Mitte.

Der abnehmbare Griff ist praktisch, vor allem beim Auswaschen. Jedoch hätte ich den Winkel, in dem der Griff angebracht ist, etwas größer gewählt. Steht die Pfanne auf dem Herd, passen die Finger zwar locker drunter wenn man den Stiel umgreift, aber ein paar cm mehr Abstand zum Herd hätten nicht geschadet. Der Griff bleibt auch bei längeren Aktionen kühl.

Der Woll-Sicherheits-Deckel (als Zubehör erhältlich) passt super auf die Pfanne und ist soweit bisher beurteilbar von guter Qualität. Es sammelt sich kein Spülwasser zwischen Knauf und Glas.

Der Rand hat eine gute Höhe, knapp 5 cm. Das reicht vollkommen und man kommt mit dem Pfannenwender gut rein.

Das Gewicht der Pfanne von etwas über 2 kg ist für Göga gerade noch akzeptabel.

Fazit. Bisher macht die Pfanne einen 1a-Eindruck. Hoffen, dass es so bleibt.
 
Oben Unten