• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Suche Erfahrungen mit Pelletheizungen

Koesti42

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Supporter
Hier tummeln sich ja auch ein paar Häuslebesitzer. ;-)

Ich plane meine 25 Jahre alte Ölheizung durch eine Pelletheizung zu ersetzen (mit Pufferspeicher und evtl Solaranbindung). Bin in dieser Hinsicht allerdings Vollnoob. Wer hat den sowas in der Bude und kann seine Erfahrungen mit mir teilen?
 

pjotr

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

wir haben vor 16 Jahren unser Haus mit einem Komplettpaket ausgerüstet, bestehend aus Pelletsheizung, Wasserführendem Kamin im Wohnzimmer, 5 großen Solarelementen auf dem Dach und einer PV-Anlage, dazu noch eine kontrollierte Wohnraumlüftung als KFW 40 Haus.

Wir sind sehr zufrieden damit und können das ganze Haus ( 220 m² Wohnfläche ) mit 4 tonnen Pellets pro Jahr heizen und Warmwasser gehört da auch schon mit rein.

Ich würde es jederzeit wieder so machen.

Da die Pelletsheizung an sich vor 16 Jahren noch weitestgehend Klappertechnik war, wurde sie im letzten Jahr auch wegen der Förderung gegen eine moderne, modulierende ausgetauscht.

LG

Peter
 

alsimera

Metzger
5+ Jahre im GSV
Wir haben zwar noch keine, aber die wird in 2 Wochen eingebaut. Was du unbedingt machen musst, ist dir Gedanken über das Pelletlager machen. Bei uns scheiterte das Lager an der Entfernung zur Straße, da es mehr als 30m bis zum ehemaligen Heizöllager sind geht das nicht. Auch sollten möglichst wenige Bögen in der Füllleitung sein, sonst kommt nur Staub an. Dazu kommt noch, dass das Pelletlager 1x im Jahr gereinigt werden sollte. Wegen der Staubansammlung, das mag die Heizung nicht. Mal abgesehen davon, dass das Einrichten eines solchen Lagers auch nicht ganz billig ist.

Wir haben uns deshalb für einen 500kg Vorratsbehälter entschieden, da ein Sacksilo an der Raumgröße und -höhe gescheitert ist.

Lass auch unbedingt den Kaminfeger vorher das Kamin anschauen. Das wäre uns beinahe zum Verhängnis geworden, weil er meinte das könne nicht geeignet sein (BJ 1920, saniert mit Innenkamin 1994). Er wollte erst ein Gutachten und eine Kaminberechnung von uns. Zum Glück konnte uns unser Installateur da helfen.

Was bei uns den Ausschlag gab, waren die Heizkosten, wir werden mit 4 Paletten zu 260€/P auskommen und wenn ich mitbekomme, dass flüssige Brennstoffe schon wieder teurer werden sollen, dann heize ich günstiger als mit Öl.

Ansonsten ist es eine Frage des eigenen ökologischen Befindens.

Gruß Ralph
 
OP
OP
Koesti42

Koesti42

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Supporter
Wir haben zwar noch keine, aber die wird in 2 Wochen eingebaut.
Lagerkapa ist das kleinste Problem, habe direkt neben dem Heizkeller noch einen "überflüssigen" Raum. Aus Neugier: Für welchen Kessel hast du dich entschieden? Pufferspeichergröße und hast du auch Solar aufs Dach gepackt?
 

PMDesign

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
Ist das schon gesetzt mit der Pelletsheizung plus Speicher, Solar etc.? Wie hoch ist denn der Invest dabei (abzüglich möglicher Förderungen)?

Ich war auch vor zwei Jahren auf der Suche nach einer Heizung und wir sind am Ende (auch aufgrund der Flächenheizung im Haus) bei einer Wärmepumpe gelandet.
 
OP
OP
Koesti42

Koesti42

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Supporter
Ich habe mir eine Energieberatung gegönnt. Für das Objekt hier ist Pellet wohl das geeignete (bezogen auf Personen und Verbrauch).

Angebote kommen jetzt rein, ich gehe von ca 20-25 k aus. An Förderung sollten da 45% zurück kommen.

Brennstoffzelle ist auch ein Gedanke gewesen, aber da bin ich bei fast 40.... o_O
 

Utti

Eierkaiser mit Wurstfetisch & Der Durstige
5+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Angebote kommen jetzt rein, ich gehe von ca 20-25 k aus. An Förderung sollten da 45% zurück kommen.
Inklusive Bunker und Austragung sowie Pufferspeicher?
Also wenn du ein Markengerät nimmst (Österreicher z.b.) ist das ziemlich eng kalkuliert. Gerade wenn noch solar hinzukommt, reicht das nicht.
Du musst ja auch den Puffer ins System einbinden, wenn du solar mit nutzen willst reden wir über etwa 1000l. Hattest du den Schornsteinfeger schon da? Weil eventuell untersagt er dir das Teil an den bestehenden Schornstein anzuschließen.
Du brauchst auch, meine ich, ein 150-180 mm Abgasrohr.
Ich heize seit 2013 mit Pellets und habe 10qm Solarröhren auf dem Dach. Mein Bunker fasst 7 Tonnen und das reicht zwei Jahre.
Ich bin damit zufrieden. Einen Energieberater heranzuziehen ist richtig. Einen Schornsteinfeger solltest du auch fragen, zumindest bevor du den Kauf der Anlage abschließt. Natürlich wird auch ein guter Heizungsbauer was dazu sagen können, aber das letzte Wort hat der Schornsteinfeger. Und ich hab da schon so einiges gelesen und gehört :)

Ach ja, wir sind ein vier Personen Haushalt.
 
OP
OP
Koesti42

Koesti42

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Supporter
Na, bin auf die Angebote gespannt. Schornstein ist lt ersten Anbieter in Ordnung und kann bleiben.

Aber wichtiger Tipp! Danke. Also guck ich mir die Angebote zusammen mit dem Schornsteinfeger an und stelle den Bafa Antrag erst wenn der sein "Go" gibt..
 

Utti

Eierkaiser mit Wurstfetisch & Der Durstige
5+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Na, bin auf die Angebote gespannt. Schornstein ist lt ersten Anbieter in Ordnung und kann bleiben.

Aber wichtiger Tipp! Danke. Also guck ich mir die Angebote zusammen mit dem Schornsteinfeger an und stelle den Bafa Antrag erst wenn der sein "Go" gibt..
Stell deine Anfrage auch mal im Holzheizer Forum. Die haben alle Hersteller da drin und sind mehr oder weniger nicht so politisch wie das Haustechnik Dialogforum.
Nur als Tipp. Bin da auch registriert, aber war da lange nicht mehr.
https://www.holzheizer-forum.de/
Vielleicht kannst du dir auch mal ne Anlage in der Nähe angucken. Oder ne Empfehlung für nen Heizi in der Nähe abholen.
 

Utti

Eierkaiser mit Wurstfetisch & Der Durstige
5+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Vielleicht kann @Plumber dir noch ein paar Hinweise geben, der ist vom Fach :)
 

alsimera

Metzger
5+ Jahre im GSV
Für welchen Kessel hast du dich entschieden? Pufferspeichergröße und hast du auch Solar aufs Dach gepackt?
Sorry, dass ich mich erst jetzt melde, war leider Krank.

Wir haben einen Kessel von Fröhling mit einem 800l Pufferspeicher und ohne Solar.

Das mit dem Schornsteinfeger stimmt, der hat das letzte Wort. Das mit dem Kamindurchmesser, da bin ich mir nicht so sicher, da wir nur 145mm haben und es auch ok war.

Wir liegen bei den Kosten bei 39 incl. MwSt. und dem Ausbau und Entsorgung der alten Öltanks. Wobei wir hier noch das billigste Angebot hatten, bei unserem Haus und Hof Installateur hätte das ganze ca. 50 kosten sollen und mit Solar sogar 70.

Gruß Ralph
 
Oben Unten