• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Suche Gasgrill bis 270€

xromanx

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo,

ich suche einen Gasgrill und habe mich schon quer durch ganze Forum gelesen.
gegrillt wird zu 99% für 2-3 Personen auf einem etwas größeren Balkon.
Ich würde gerne ab und an indirekt grillen, was aber leider bei dem Preis ein Problem zu geben scheint.

Ich habe folgende Modelle rausgesucht:

Weber "Q100" (Leider kein Indirektes grillen)

Landmann "Pantera" (Wenn der was taugt wäre der perfekt, 2 Brenner und preislich im Rahmen)

Broil King "Gem" (Leider konnte ich im Forum nichts über diesen Grill finden)

ODC "CityGas"

ODC "Porto"


Welchen würdet ihr nehmen?
 

Doc_Cleaner

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Das ist natürlich schwierig und so ne richtige Antwort gibts glaube ich nicht.

ODC "CityGas"
ODC "Porto"
Auch wenn ich meinen Porto so richtig ins Herz geschlossen habe: Wenn du wirklich nur "ab und an" indirekt grillen willst sind die ODC-Gasis nicht das richtige für dich. Die Fläche in Vulkanstellung ist wirklich sehr übersichtlich. Man kann sich zwar mit ner Gussplatte behelfen, aber das ist dann wieder mehr wie braten. Und mit dem Porto kannst du ohne Modifikationen keine Temperaturen unter 180°C fahren, aber das wird für Gelegenheits-Indirekt-Griller vielleicht weniger wichtig sein. :)

Weber "Q100" (Leider kein Indirektes grillen)
Der ist super zum direkten grillen, besonders für Rindersteaks, aber du hast schon recht: Für indirekt taugt der nicht viel. Da muss man schon tricksen, indem man die Hitze mit nem zweiten Rost entkoppelt und wenn die Temperatur niedrig sein soll noch künstlich die Gasmenge reduzieren oder was zwischen den Deckel klemmen

Landmann "Pantera" (Wenn der was taugt wäre der perfekt, 2 Brenner und preislich im Rahmen)
Da wüsste ich selbst gerne, ob der was taugt. Bei Landmann bin ich da ein wenig kritisch und ich hab das Teil noch nicht live gesehen.
Die Ähnlichkeit zum Q ist natürlich ein Trick. Damit wird er von der Qualität her bestimmt nicht zu vergleichen sein und seine Brenner sind auch anders angeordnet, aber der Preis ist natürlich heiß.

Broil King "Gem" (Leider konnte ich im Forum nichts über diesen Grill finden)
Von diesem speziellen Broil King habe ich auch noch nichts gehört. Aber im allgemeinen sollen die relativ gut verarbeitet sein für den Preis. Von den Ausstattungsmerkmalen her scheint der auch gut in dein Suchmuster zu passen. Vielleicht meldet sich ja noch jemand, der einen Broil King hat, und sagt was dazu.
 

pezibaer

Grillkaiser
Da wüsste ich selbst gerne, ob der was taugt. Bei Landmann bin ich da ein wenig kritisch und ich hab das Teil noch nicht live gesehen.
Die Ähnlichkeit zum Q ist natürlich ein Trick. Damit wird er von der Qualität her bestimmt nicht zu vergleichen sein und seine Brenner sind auch anders angeordnet, aber der Preis ist natürlich heiß.

Na Bumm .. das klingt aber echt nicht so schlecht.. Wird man bei Landemann denn endlich vernünftig? .. Da hätten wir schon mal Edelstahlbrenner .. Alugussdeckel.. piezo Zündung .. und ein Gussrost mit integrierten Flammschutz.. Emaillierten Gussrost. Das einzige was da eigentlich jetzt nicht passen kann wäre das der Wannenboden ev aus Blech ist?? Da steht nichts über die Materialbeschaffenheit. Hat den schon jemand Live gesehen? Ansonsten bin ich sehr überrascht und schwer begeistert von der getrennten Gasansteuerung links und rechts. Auf den Deckel gibt Landeman ja gleich wie Weber auch 5 Jahre Garantie.. wobei bei die bei Aluguss eigentlich hinfällig ist. Klingt fast als wenn da bei Weber ein Patent ausgelaufen ist.

lg
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
X

xromanx

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Bei Real habe ich den Grill gesehen (leider eingepackt...), deshalb bin ich drauf gekommen.
Den gab es inkl. Wagen im Angebot für 289€.
 

chrisC

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ich würde den Landmann auch nicht von vornherein verteufeln.
Mal sehen, ob ich den irgendwo mal zu Gesicht bekommen.
In Onlineshops ist der ab 199€, also ohne Stand, verfügbar.

Rein von der Optik und den technischen Daten her wird der Grill nicht so schlecht sein.
Das wäre genau der richtige Grill für die diesjährige Aldi Aktion gewesen, wobei auch der Campingaz Texas US als erster "Aldi Gasgrill" ohne Lavasteine auskommt.

Während Der Q100 eine echt toller Direktgrill und von jedem Kohlegriller intuitiv genutzt werden kann,
sind die beiden Gaskugeln mit Schwerpunkt auf indirektes Grillen etwas anders zu bedienen.
Ich habe einige Freunde und Bekannte, die sich doch stark umstellen mussten, aber mittlerweile begeistert sind.
Wenn der Preis es zulässt und Du auf maximale Transportabilität verzichten kannst ist der Porto, trotz nur weniger cm, um einiges größer.
In der geschätzten Statistik habe ich auf den Gaskugeln zu 70% Hähnchenteile oder andere Geflügelstücke liegen.

Klingt fast als wenn da bei Weber ein Patent ausgelaufen ist.
Das war auch einer meiner ersten Gedanken, als ich den Grill im letzten Jahr zum ersten Mal auf Papier gesehen habe.

Ich würde den "Pantera" übrigens eher auf einen Ikea Bekväm stellen, als auf den Stand von Landmann.
Geht mir bei O-Grill 3000, Q100/Q120/Q200 aber genauso.

EDIT:
Gerade noch gesehen, daß es für den Pantera sogar ein Kartuschen Set gibt.
Landmann Bestellnummer 12097 für runde 20€ --> muss ich mal eins für meinen O-Grill 3000 bestellen.

Der einzige Nachteil den ich beim Landmann sehe sind fehlende Erfahrungsberichte von langjährigen Grillern.
Ebenso wird der eventuelle Verkaufspreis bei Nichtgefallen nach Nutzung gegenüber einem gebrauchten Weber Q gering ausfallen.
 
Zuletzt bearbeitet:

GiGi

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Hab den Pantera schon gefühlt....
mal sehen wie sich das dünne Deckelchen in der Praxis schlägt- vom Fühlen her besch..eiden leicht!

Aber die Anordnung der Brenner ist vernünftig - viel, viel besser als beim Q!

Ich würde aber lieber den Porto nehmen ( http://www.grillsportverein.de/forum/threads/outdoorchef-porto-480-199-euro-neu.141627/ :pfeif:) denn der ist und bleibt flexibler! In ihm habe ich soviele tolle Sachen hinbekommen - einfach genial! :messer:
Und mit seinem Trichtersystem einfach sauber zu machen - Rost und Trichter ausbrennen dann säubern und wenn man es total sauber haben will in die Spühlmaschine - passt! :grin:
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
X

xromanx

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Wie gesagt, scheint der ODC ja (noch?) nicht das richtige für mich zu sein.
Die Fläche zum direkten grillen (Tricher in Vulkanstellung) ist ja laut Bildern sehr klein.
ich habe meistens nicht die zeit 2-3 Stunden auf mein Fleisch zu warten :D


Ich habe sonst immer auf einem 7,99€ Kohlegrill gegrillt, was mich aber sehr nervt durch den Fettbrand und die nicht regelbare Temperatur. Ausserdem macht das immer so einen Dreck auf dem Balkon.
 

chrisC

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Die Fläche zum direkten grillen (Tricher in Vulkanstellung) ist ja laut Bildern sehr klein.
ich habe meistens nicht die zeit 2-3 Stunden auf mein Fleisch zu warten
Ich mache bspw. Bauchfleisch oder Nacken gerne rein indirekt.
Das wird rundherum gleichmäßig knusprig und gerade das Bauchfleisch ist sehr gefragt.
Ebenso Würstchen. 70 kleine Nürnberger gehen auf meinen Ascona und werden gleichmäßig kross.

Überlege Dir trotzdem nochmal den Kauf des Q100, der für viele in meiner Umgebung einfach der ideale Gasgrill ist.
 

AndreL

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Hi,
ich hab mir heute den Landmann Pantera mal ausgiebig im Baumarkt angeschaut.
Das ist wirklich die gewohnte Landmann "Qualität".
Selbst mit einigen Details die in der Beschreibung hochwertig klingen, bleibt das Ding eine plünnige Blechbüchse.

Der Deckel selber macht einen recht stabilen Eindruck. Leider ist die gesamte Unterschale aus dünnem Blech und wird mit billigen Blechschrauben zusammengehalten. Die Gußroste machen auch einen recht vernünftigen Eindruck, liegen aber recht flatterig im Grill, wobei im ausgestellten Grill ein Rost und eine Gussplatte lagen. Ich finde die Anordnung der Brenner nicht gut, zwei kleine Brenner bei einem so kleinen Grill, da bleibt zu testen wie gleichmäßig der warm wird. Der Gesamteindruck war für mich recht minderwertig.
Für sowas bei annähern gleicher Größe mehr zu verlangen als für einen Q100 ist schon ne echt harte Nummer......
 

pezibaer

Grillkaiser
Leider ist die gesamte Unterschale aus dünnem Blech und wird mit billigen Blechschrauben zusammengehalten.

Ich hab es befürchtet, weil nichts gestanden ist.. => Und genau da rostet er als erstes Weg

Für sowas bei annähern gleicher Größe mehr zu verlangen als für einen Q100 ist schon ne echt harte Nummer......

So klein ist der .. dachte der kommt zur größe vom 220er hin.. na dann

Danke für die Info und das Anschauen

lg Peter
 

GiGi

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Wie gesagt, scheint der ODC ja (noch?) nicht das richtige für mich zu sein.
Die Fläche zum direkten grillen (Tricher in Vulkanstellung) ist ja laut Bildern sehr klein.
ich habe meistens nicht die zeit 2-3 Stunden auf mein Fleisch zu warten :D

Tja, leider ist der Trend zum gesunden BBQ und Grillen noch nicht bei jedem angekommen...
 

AndreL

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
So klein ist der .. dachte der kommt zur größe vom 220er hin.. na dann

Von den angegebenen Maßen liegt er zwischen den beiden, wirkt aber optisch deutlich kleiner als der Q2xx. Das Ding stand direkt neben den Qs und wie gesagt, er wirkt wie ein 100er, von der Größe her.
Allerdings würde mich echt mal interessieren wie heiß das Teil wird, bei 2x2 KW angegebener Leistung ist es nahezu doppelt so viel wie beim Q100, womit er ein wahres Inferno entfachen sollte.
Allerdings ist mir nur der Test das Geld nicht wert.....
 

AndreL

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Tja, leider ist der Trend zum gesunden BBQ und Grillen noch nicht bei jedem angekommen...

Naja, so würde ich das nicht sehen. Ich grille gerne langsam und indirekt, aber überwiegend grille auch ich direkt, überwiegend Rindersteaks.
Da brauchts halt auch Power sowie ordentlich Fläche bei mehreren Gästen.....
 

GiGi

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Naja, so würde ich das nicht sehen. Ich grille gerne langsam und indirekt, aber überwiegend grille auch ich direkt, überwiegend Rindersteaks.
Da brauchts halt auch Power sowie ordentlich Fläche bei mehreren Gästen.....

hast du mal ein Steak auf einem Porto scharf angegrillt und dann auf er Seite ziehen gelassen??? Super gut... und gesund!

Ansonsten Ascona...
 

GiGi

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Und was ist dabei jetzt gesünder.. ruhen lassen ist ja nichts neues?

Grillen entfettet zwar das Fleisch, aber genau dieser Vorgang hat gesundheitsschädliche Folgen. Durch das heraustropfende Fett entstehen in der Glut polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe, kurz PAKs. Einer davon ist das Benzopyren, das vor allem bei Schornsteinfegern für den häufig vorkommenden Hautkrebs verantwortlich ist. Der aufsteigende Rauch ist sogar gefährlicher als Zigarettenrauch.

Durch das geniale Trichtersystem von ODC wird das vermieden... da kommen auch die tropfgussroste in den gr. q nicht mit....
 

AndreL

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
hast du mal ein Steak auf einem Porto scharf angegrillt und dann auf er Seite ziehen gelassen??? Super gut... und gesund!

Ansonsten Ascona...

Darin sehe ich jetzt ehrlich gesagt keinerlei Vorteile deines Grills bei Steaks, ganz im Gegenteil.
Als ich noch Qs hatte habe ich auch auf diesen, die Steaks direkt scharf angegrillt (was mit den Gußrosten auch noch Optisch sehr gut war) und anschließend bei niedrigen Temperaturen auf dem Warmhalterost bis zum gewünschten Gargrad fertig gegrillt.
Gesünder ist das weder bei deinem noch bei meinem Grill, selbst wenn du die Indirekte Phase weg lässt, das wäre nur so ohne die direkte Phase und das auch nur bedingt.
Ich will hier keine Grundsatzdiskussion ODC Weber beginnen, aber ich persönlich finde die ODC Gas Kugelgrills, recht gut wenn es überwiegend um indirektes Grillen geht, aller BBC usw, dabei sind sie bekannter Weise Bauform bedingt den Weber Qs überlegen.
Für alles was schon bei 50/50 direkt indirekt liegt kann ich den Gaskugeln nichts abgewinnen, in meinen Augen viel zu wenig Platz um mehrere Fleischstücke scharf anzugrillen (und ja ich hab mit den Kugeln auch schon gegrillt).
Auch wenn es viele nicht gerne hören wollen, auch mit den Qs geht indirekt ausreichend gut, ab dem 3xx sogar sehr gut und mit den Dingern kannst du ne Großfamilie mit Steaks gleichzeitig versorgen und auf Wunsch auch ein klasse PP zubereiten.
 

pezibaer

Grillkaiser
Durch das geniale Trichtersystem von ODC wird das vermieden... da kommen auch die tropfgussroste in den gr. q nicht mit....

Ich sag jetzt nur.. Flammabweiser und Tropfschutz.. Und Vulcanmethode beim ODC ist bei Steak das selbe wie wie beim Guss nur das Vulcan keinen Flammabweiser besitzt.

Ansonsten braucht man über die indirekt Qualitäten vom ODC System eh nicht sprechen .. das ist eh eine feine Sache

lg
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten